Biorhythmus mit ins Training einbeziehen ?!

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

Der physische Biorhythmus hat keinen Einfluß auf meine Leistungsfähigkeit 62%
Ich ordne Biorhythmen eher Esoterik zu 12%
Ich lasse den Biorhythmus mit in mein Training einfließen 12%
Ich kann mir gut vorstellen, daß der Biorhythmus einen Einfluß auf meine Leistungsfähigkeit hat 12%
Die Verwendung des Biorhythmus findet im (Hoch) Leistungssport keine Anwendung 0%
Die Verwendung des physischen Biorhythmus findet im (Hoch) Leistungssport Anwendung 0%
Ich könnte mir vorstellen den physischen Biorhythmus mit in mein Training einfließen zu lassen 0%

8 Antworten

Der physische Biorhythmus hat keinen Einfluß auf meine Leistungsfähigkeit

Natürlich hängt meine Leistung auch von der Tagesform ab. Jedoch habe ich hier während meiner ganzen Trainingsphasen nicht solche Leistungsprünge die auf Biorhytmische Einflüsse schliessen lassen. Und selbst wenn es so wäre würde ich mich hier nicht spezifisch danach richten. Rennen oder Wetterkämpfe finden zu bestimmten Zeiten statt. Da hätte ich gar keinen Möglichkeit meinen Biorhytmus darauf hin auszurichten.

Der physische Biorhythmus hat keinen Einfluß auf meine Leistungsfähigkeit

Ich könnte nichts berichten dass ich zu verschieden Zeiten härter trainieren kann.

Der physische Biorhythmus hat keinen Einfluß auf meine Leistungsfähigkeit

Ich glaube nicht, dass es einen nennenswerten Einfluss auf meine Form hat. Demzufolge müsste ich regelmäßig unterschiedliche Leistungen erbringen.

Da ich aber mein Training über eine Auswertungssoftware analysiere und bislang keine nennenswerten Schwankungen beobachtet habe, die auf einen Einfluss des Biorhythmus' schließen lassen können, gehe ich davon aus, dass er keinen Einfluss auf mich hat.

Der physische Biorhythmus hat keinen Einfluß auf meine Leistungsfähigkeit

ich hab noch nicht bemerkt dass meine leistung so von bestimmten uhrzeiten abhängt..

Ich kann mir gut vorstellen, daß der Biorhythmus einen Einfluß auf meine Leistungsfähigkeit hat

eine gewisse Korellation sehe ich da schon als plausibel an. mussd ich mal drauf achten!

Der physische Biorhythmus hat keinen Einfluß auf meine Leistungsfähigkeit

und wenn dann ist es halt so. Felix Magath hat noch nie einen Laktat Test machen lassen-und wird immer wieder mit seinen Mannschaften Deutscher Meister etc.

Wissenschaftlich ist das nicht belegt, daher "nein".

Ich ordne Biorhythmen eher Esoterik zu

Ich habe einmal nachgesehen, wie meine Kurven im Biorhythmus bei allen Meisterschaften (Schießsport) gewesen sind, an denen ich teilgenommen habe. Es lässt sich für mich keine klare Aussage zu einer Relation Leistung-Biorhythmus feststellen. Vielleicht hängt das auch damit zusammen, dass der Schießsport eine im Wesentlichen mentale Komponente hat. bogensport-lippe.de.tl

Was möchtest Du wissen?