Ich bin unsportlich trotz Training. Was soll ich nur machen, damit ich sportlich und schlank werde?

4 Antworten

Wenn du mit deinem "langsamen" Tempo abgenommen hast und auch noch abnimmst: mach einfach weiter so. Wenn du schneller laufen können möchtest, musst du eben auch genau das trainieren.

Das Abnehmen an sich ist allerdings mehr eine Frage der Ernährung. Das scheint ja so weit auch zu funktionieren. Der Sport trägt eher zur körperlichen Fitness bei. Du kannst ja mal bei einem Volkslauf mitmachen. Wenn dir das Spaß macht ist es auch leichter sich Ziele zu setzen und am Tempo zu arbeiten.

Bleib in jedem Fall dran und lass dich nicht verunsichern!

Sportlichkeit muss man im Einzelnen definieren, was genau ist das für Dich? Was willst Du genau erreichen?

Ein Fitness-Hippster trainiert 8 Stunden pro Woche im Gym und ist im Fußball trotzdem noch die größte Flasche...

Ein Marathonläufer kann vielleicht nicht schnell rennen...

Für eine bessere Ausdauer beim Laufen musst Du halt entsprechend laufen trainieren. Sofern Du Komplexe deswegen hast...

Was Dein kleiner Bruder findet, ist doch völlig uninteressant. DU musst mit Dir, Deinem Körper, Deiner Leistung zufrieden sein.

Atemprobleme selbst bei leichten Übungen - einfach unsportlich oder doch etwas Ernstes?

Hallo ihr Lieben,

also ich hab da mal eine Frage. Allgemein sollte man wissen, dass ich relativ unsportlich bin ( ziemlich sicher auch ein bisschen übergewichtig) und seit einigen Jahren eigentlich gar keinen Sport mehr mache außer dem in der Schule. Sport und ich, wir waren einfach noch nie so gute Freunde! Nun habe ich aber doch manchmal Tage an denen ich meinen inneren Schweinehund überwinden will. Da ich nah am Feld wohne jogge ich dann manchmal (aber wirklich selten). Bereits nach 10 min jedoch kann ich kaum noch atmen. Also das Seitenstechen schalte ich einfach aus, da ist meine Motivation noch groß genug um die Schmerzen auszuhalten. Aber dann bekomme ich so ein Stechen in der Lunge bei jedem Atemzug, dass ich es einfach nicht mehr aushalte. Natürlich hoch roter Kopf, aber das ist bei mir schon immer so. Ich bekomme einfach keine Luft mehr, bei jedem Atemzug pfeift meine Lunge ( und ich rauche nicht). Einmal war es so schlimm, dass ich fast und Ohnmacht gefallen wäre, weil ich keine Luft mehr bekommen habe. Aber ich muss nicht Husten wie das bei Asthma glaube ich der Fall. Ich würde ja eigentlich gerne wieder anfangen an meiner Kondition zu arbeiten, aber jedes mal, wenn ich es versuche geht es mir so schlecht, dass ich mich nicht mehr traue. Liegt das einfach daran, dass ich so untrainiert bin (was durchaus möglich ist) und sollte ich mich einfach langsam steigern, oder ist es viellleicht doch was anderes?

Wäre nett, wenn ihr mir helfen könntet. Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?