Bin ich süchtig nach Fußball??

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Das ist normal! 85%
Du bist süchtig! 14%

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Positiv: du spielst jeden tag fussbal, sehr gut!

Negativ: immer die neuesten Schuhe? muss das sein? wahrscheinlich auch noch gruen pink lila und gelb oder? ich persoenlich bin de rmeinung man braucht solchen schicki micki nich, schon garnich wenn man nich PERFEKT spielt!

nur n gut gemeinter tipp :)

hmmm schwer zu sagen....aber is doch gut, dass es dir so viel spaß macht...süchtig würde ich nicht sagen, ich habe früher in den ferien auch 2 mal pro woche training gehabt und mich eigentlich jeden tag mit 10-20 leuten getroffen und aufm bolzer fußball gespielt

Das ist normal!

Das ist zwar nicht "normal" im Sinne von vielen, aber eine echte Sucht ist das nicht. Du bist einfach sehr sehr motiviert und ich glaub man muss soetwas nicht immer gleich negativ bewerten

Woran kann es liegen, dass meine Leiste immer wieder nachgibt? (Haupt Hüftbeuger)

Hii,

so erstmal vorab ich bin 19 Jahre alt und spiele Fußball . Jedoch habe ich schon seit längerer Zeit Probleme mit meiner rechten Leiste, um genauer zu sein, mein Haupt Hüftbeuger. Angefangen hat alles mal bei einem Futsal Turnier c.a 1-2 Jahre her. Ich habe den Ball beim schießen komisch erwischt und ein kräftiges Knacksen in meiner Leiste gespürt. Es tat höllisch weh und ich konnte keinen Schritt mehr gehen.

Seitdem passiert mir das immer wieder, es gab zwar eine Zeit in der ich dachte es währe weg, doch dann passierte es wieder. (Sicherlich schon 4-5 mal izwischen) Die male darauf sind jedoch nicht so stark, wie beim ersten mal. Immer nur leichtere Zerrungen oder wie auch immer ich das nennen soll. Jedes mal pausiere ich mindestens 4 Wochen ( je nach stärke der Verletzung) mit regenerierung, Muskelaufbau, leichtem Joggen usw. bis wieder alles okay ist.

Vor ein paar Wochen ist es wieder passiert bei einem Spannstoß. Mittlerweile bin ich wieder dran anzufangen, habe schon etwas mit dem Ball gemacht ohne Probleme. Ich hab jedoch Angst richtig an den Ball zu hauen.

Alle Ärtzte behandeln nur die Ursache aber suchen nie nach dem Grund. Mein Physio sagt es wäre mein Haupt Hüftbeuger der Probleme macht.

Hoffe einer da draußen weiß irgendwas darüber und kann mir helfen, auch wenn es nur eine Übung für zuhause ist oder so. ( Habe auch schon nach übungen für den Haupthüftbeuger gegoogelt und ausprobiert, aber vielleicht weis jemand noch was)

DANKE!

...zur Frage

Schwimmplan 50m Kraul 37s->33s

Hallo,

ich würde gerne meine Zeit bei 50m Kraulen so schnell wie möglich auf unter 33s bringen. Aktuell liegt sie bei ca. 37s.

Geschwommen bin ich schon Jahre nicht mehr und aufgrund einer Knieverletzung/OP habe ich auch so gut wie keinen Sport der Ausdauer oder Geschwindigkeit verbessern würde gemacht. In den letzten 12 Monaten war ich jedoch regelmäßig ca. 2 mal die Woche im Fitnessstudio. Dort war ich ca. 10 Minuten auf dem Ergometer zum Aufwärmen und habe dann nur noch Geräte und Gewichte zum Muskelaufbau gemacht. Anfang Januar habe ich dann ein neues Kreuzband bekommen und konnte zwei Monate so gut wie gar nichts machen. Seit März mache ich aber wieder nahezu normal Sport im Fitnessstudio. Ich bin 32 Jahre (männlich) und durchaus sportlich. Ich habe früher viel Fussball gespielt und war ganz gut im Langstreckenlauf.

Aufgrund einer Wette "muss" ich aber meine gestern gemessene Zeit von 37s auf 50m mindestens auf 33s senken. Dies sollte nicht mehr als 4 Wochen dauern. Wäre eine solche Leistungssteigerung utopisch oder ist sie durchaus machbar? Wie kann man das am besten trainieren? Da mein Knie noch nicht vollständig ausgeheilt ist, kann ich keinen Schwimmstil o.ä. machen welcher "aufs Knie geht". Brustschwimmen mit dem typischen Beinschlag fällt also weg. (Ich muss mich ohnehin nur im Kraulen verbessern.) Sollte ich nun auf den Kraftsport ganz verzichten und nur noch Schwimmen? Wie oft und wie lange sollte ich in der Woche schwimmen?

Vielen Grüße

Martin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?