bin ein ausdauernder brustschwimmer, habe jedoch probleme mit kraulen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

das liegt daran, dass Du Dich beim Kraulschwimmen nur mit Kraft - meist verbunden mit falscher Technik - durch das Wassse quälst.

Wenn Du autodidaktisch veranlagt bist, kannst Du Dir selber eine saubere Kraultechnik aneignen. Kraulen lernt man am besten nicht als Ganzes, sondern in Etappen: Gleiten, Beine, Arme, Atmung. Gute Leitfäden hierzu gibt es auch hier im Netz.

http://www.sportunterricht.de/schwimmen/kraul/krauldr.html

Wichtig ist, dass Du Dich zunächst stets auf die richtige Ausführung konzentrierst - egal wie schnell Du dabei bist. Erst wenn sich die Bewegung automatisiert hat, kommt die Geschwindigkeit dazu. Da Du Dich selbst ja im Wasser schlecht beobachten kannst, wäre es sinnvoll, wenn Du eine Person, die sich mit Schwimmtechniken auskennt, bittest, Dich zu kontrollieren und korrigieren. Die Bademeister z.B. werden häufig unterschätzt und sind in der Regel gern bereit, hier zu helfen.

Gruß Blue

Die häufigsten Fehler (und diese führen auch zu einer raschen Ermüdung) sind falscher Krafteinsatz (zu schnell und mit zu viel Kraft am Beginn vom Armzug) und hektisches Atmen meist noch mit einer falschen Kopfhaltung bzw. -Bewegung verbunden.
Übe die Gleitphase (auch beim Brustschwimmen), das Abstossen und versuch beim Kraul keinerlei Kraft und auch nur wenig Beintempo einzusetzen. Ein Schwimmkurs ist trotzdem zu empfehlen, Trainingstipps von guten Schwimmern sind zwar gut gemeint, bringen aber oft nicht viel, da die Problematik meist nicht richtig erkannt wird. Bevor Du die Schwimmtechnik falsch lernst und das mit trainieren vertiefst, solltest Du also einen Kurs machen. Wenn das nicht möglich ist, stell uns zumindest ein Video vom Brust und vom Kraul zur Verfügung - deine Frage ist zwar gut, beschreibt aber nur unzureichend deine Probleme bzw. die aktuelle Technik.

Was möchtest Du wissen?