Besten Schuhe zum Mountainbiken?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im empfehle Dir trotzdem den Kauf normaler Mountainbike-Schuhe, da diese eine verstärkte Sohle haben, damit die Kraft beim Treten optimal auf das Pedal übertragen werden können. Bei normalen Turnschuhe mit ihrer auf das Laufen optimierten weichen Sohle, würde ein großer Teil der Energie durch das Biegen der Sohle verloren gehen.

Bei Benutzung von Mountainbike-Schuhen bist Du auch nicht gezwungen, auch tatsächlich Klickpedale zu fahren beziehungsweise auch die entsprechenden Cleats (Pedalplatten) auf der Sohle zu montieren. An der entsprechenden Stelle ist bei einem neuen Schuh eine Gummifläche, die Teil der Sohle ist und zunächst die Bohrungen für die Cleats verschließt. Erst, wenn Du sie tatsächlich benötigst, dann trennst Du diese vorgefertigte Gummifläche heraus.

Lässt Du sie dagegen dran, dann kannst Du die wesentlichen Vorteile eines Mountainbike-Schuhs nutzen, ohne unbedingt auf Klickpedale umsteigen zu müssen, auch wenn Du dadurch auf einen entscheidenden Vorteil verzichtest, nämlich eine optimale Verbindung mit dem Pedal, um einen runden Tritt zu ermöglichen.

Allerdings kannst Du Dich dann immer noch für Klickpedale entscheiden, die Schuhe hast dann nämlich schon. Dann entfernst Du einfach den Gummideckel über den Bohrungen und montierst die Platten.

Ah, Ok vielen Dank.

0

Ich fahre mein Trekkingbike seit einigen Jahren mit Hallenfußballschuhen von Adidas. Die haben eine harte, aber profilarme Sohle. Da rutsche ich allerdings schon bei leichter Nässe. Jetzt habe ich mir Klickpedale mit Schuhen gegönnt.

Was möchtest Du wissen?