beste sportarten zum aufbau der kondi!?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kondition oder auch Ausdauer ist immer Sportartspezifischer Natur. Wenn du Rad fährst dann baust du dir über die Zeit einen Ausdauerfaktor X auf. Nehmen wir mal an das du irgendwann 60 Kilometer am Stück fahren könntest. Dann hast du dir eine gewisse Kondition angeeignet, die dir zwar auch über das Radfahren hinaus begrenzt weiter hilft, aber es ist nicht so das du dann mal locker 10 Km Joggen könntest. Von daher ist die Ausdauer immer Sportartspezifisch anzusehen. Du kannst dir über alle Ausdauersportarten, vom Schwimmen über das Laufen bis hin zum Inlineskaten eine gute Ausdauer aneignen. Die Sportarten eignen sich alle gut dafür. Es ist im Endeffekt eine Sache des Spaßfaktors. Von daher suche dir eine Ausdauersportart aus die dir am meisten zusagt. Das Klettern als solches ist kein reiner Ausdauersport. Es wäre aber ein sehr guter Ausgleich zum Biken oder Laufen.

Langes ausdauerndes radfahren ist sicherlich genauso gut wie laufen. Was ich dir noch zusätlich ans herz legen kann ist sqash. Man glaub es kaum aber da sforderet unheimlich und baut die kondition gleichmäßig mit dem muskel auf.

3

danke, dass mit dem sqash werde ich mir mal anschauen!

0

Laufen ist ja schon mal nicht schlecht, es kommt jedoch ein bisschen darauf an wie lange Du läufst, es darf schon eine Stunde sein um Kondition aufzubauen, ebenso geeignet sind Radfahren und schwimmen.

Mit 18 Jahren Fußballspielen anfangen...?

Hallöchen,

ich überlege mir schon seit längerer Zeit, mit einer Mannschaftssportart anzufangen. Da mir Sportarten wie Handball, Volleyball, Basketball (und Badminton) durch den Schulsport ziemlich versaut wurden, ist mein Blick auf Fußball gefallen.

Jetzt das große Problem: ich habe noch nie in meinem Leben Fußball gespielt. Es hat mich nie wirklich interessiert und meine Woche war und ist ohnehin gut gefüllt.

Ein paar Hintergrundinfos zu mir:

  • 18 Jahre alt, weiblich, 1,70m groß, seit ca. 9 Monaten 3-5x die Woche Training im Fitnessstudio (v.a. Kräftigung der Rumpf - & Beinmuskulatur, Koordinations- &Gleichgewichtstraining - mit großen Erfolgen), Kondition noch ausbaufähig (arbeite dran ;)).
  • Dezember 2011 Bandscheibenvorfall L5S1.
  • Februar 2013 VKB / Innenband / Außenmeniskus, Mai 2013 VKB-Plastik & Meniskusteilentfernung. Knie soweit okay, es ist stabil, Propriozeption gut, bei falschen Bewegungen stichts im Meniskus, Drehbewegungen sehr unangenehm. Rennen und Springen aber kein Problem.
  • Sonstige Sportarten: Skifahren, Inlineskaten, Reiten.
  • Bin sehr ehrgeizig und wenn mir was Spaß macht / ich ein Ziel vor Augen habe, auch "leistungsbereit". ^^
  • Mein Ziel ist es keinesfalls, großartig erfolgreich zu werden, ich möchte "nur" gemeinsam mit einer Mannschaft Sport machen und mich ein wenig "austoben" können. Ein paar Erfolge bei kleineren Spaßturnieren natürlich nicht ausgenommen..... ;)

Meint ihr, es wäre eine gute Idee, mit Fußball anzufangen? Gerade auch wegen meines Knies? Wenn ja, wo hätte ich im Westen von München (ca. um Fürstenfeldbruck, Germering, Gauting, Gilching, evt. Starnberg & Inning) die Möglichkeit dazu? Und was für Übungen lohnen sich, um den "Einstieg" zu erleichtern ( bestimmte Koordinationsübungen etc.....)? Habt ihr nen Tipp?

Danke schon mal & liebe Grüße,

kecks

...zur Frage

Immer wieder "Puls Probleme" beim Laufen trotz regelmäßigem Training?!

Ich laufe seit gut 3 Jahren sporadisch; seit über 3 Monaten wiedermal regelmäßig und konsequent nach Trainingsplan (weil ich meine Leistung steigern und endlich einen Lauf mitmachen möchte)...ich laufe meist eine gute Stunde auch schon mal 1 1/2 Std. (3 mal in der Woche)- Dauerlauf Langsam-mittel, auch Tempowechselläufe und versuche auch den Puls im ausgerechneten Bereich zu halten...nebenbei ein bisschen Rennrad fahren, Kraft training, Pilates, Work out, Tae bo zum Ausgleich...mein Problem..immer wieder der Puls!!! der immer zu hoch wird und das trotz Grundlagenausdauertraining seit 3 Monaten und ohnehin immer sportlicher Betätigungen in verschiedenen Formen!!?? Da müsste doch langsam aber doch eine Temposteigerung möglich sein!!!Die langsamen Dauerläufe gehn ja schon ganz gut, Tempowechlselläufe (DLL-DLM)) bekomm ich je nach Tagesverfassung auch manchmal ganz gut hin..ich verzweifel mittlerweile weil ich meine Leistung nicht wirklich steigern kann..die Kraft ist da der Wille auch. Woran liegts??auf Ernährung achte ich auch. Spielen da persönliche (seelische) Probleme eine wesentliche Rolle? Rauchen? ja klar, aber wie sehr hängt das mit körperl. Leistung wirkl. zusammen? (meine Tante raucht 1 Schachtel am Tag und legt Spitzenläufe hin) Vielleicht hat jemand einen Tipp für mich?? Sollt ich mal zum Sportarzt?Ich verzweifel mittlerweile und weiss nicht was ich falsch mache Danke

...zur Frage

Entzündete Patellasehne- Wie lange dauer es bis sie komplett geheilt ist

Ich habe seit ca Anfang April eine entzündete Patellasehne, aufgrund von zuviel Sport. Jedoch habe ich leider die Anweisungen vom Doktor teilweise ignoriert und hab nicht ganz mit dem Training aufgehört, sondern es nur etwas runtergeschraubt. Vorallem im Sommer habe ich jetzt viel draussen Basketball gespielt und den Schmerz hauptsächlich mit Hilfe von Bauerfeind Bandagen ignoriert. Jetzt ist mein Verein aus irgendwelchen Gründen nicht für die Saison eingetragen und ich habe mir vorgenommen eine richtige Pause einzulegen, bis die Sehne geheilt ist. Der Schmerz ist so: während des aufwärmens habe ich leichte schmerzen, dann während ich sport mache spüre ich nur bei sehr starker belastung schmerzen und dann ca. 1 h nach dem training habe ich sehr grosse schmerzen, wenn ich meine knie nicht sofort nach dem sport kühle, kann ich mich kaum bewegen. es ist als ob das knie eingerostet wäre. ich muss am donnerstag in den mrt, da will der doktor dann irgendwas an der sehen nachgucken.. kann mir jemand so schonmal sagen, was ich machen kann, damit die sehne schneller heilt, zb bringt es wirklich etwas kirschsaft zu trinken..?? und wielange wird die heilung ungefähr dauern, bis ich keinen schmerz mehr spüre?

...zur Frage

Sportkurs - Gymnastik Tanz?

Was macht man (beim Schulsport) bei Gymnastik Tanz? Ich bin in der Oberstufe und versuche noch irgendwie meinen Sportkurs zu wechseln, da ich mit dem aktuellem Schwerpunkt einfach nicht klarkomme. Zur Auswahl stehen noch Handball, Badminton und Gymnastik/Tanz als Schwerpunkt!

Ich selbst fahre Mountainbike und mache Krafttraining. Habe auch mal Fußball gespielt (aktueller Schwerpunkt), aber damit komme ich überhaupt nicht mehr klar und es macht keinen Spaß mehr.

Handball und Badminton kann ich nicht soo gut, aber es macht mir mehr Spaß als Fußball. Außerdem sind alle im Fußballkurs noch aktive Spieler während im Handball bzw. Badmintonkurs nur wenige (Handball) oder gar keine (Badminton) Vereinsspieler sind.

Bei Gymnastik/Tanz habe ich keine Ahnung, was ich mir darunter vorstellen soll? Ich bin zwar ein Junge aber da ich sehr viel Wert auf Mountainbiken und Krafttraining lege, wäre das aus meiner Sicht so das beste. Denn das ist (glaub ich) nicht so anstrengend, sodass ich mehr Wert auf meine Sportarten legen könnte. Außerdem ist das doch bestimmt am "gesündesten" für den Körper da man auch viel dehnt und so, oder nicht?

Also meine Frage: Was macht man beim Schulsport bei Gymnastik/Tanz und ist das auch durchaus für Jungen geeignet (unser Gymnastik/Tanzkurs ist ein reiner Mädchenkurs)?

...zur Frage

Die geringe Chance mit 18 im Fußball noch was zu reißen und Profi werden ?

Hallo Leute, ich weiß jetzt kommen antworten wie: Du schaffst es nicht mehr, ist zu spät und zu alt man muss früh gescoutet werden und so.

Aber ich bin davon überzeugt das jeder mit 18 noch eine Chance hat Profi zu werden auch wenn sie so ziemlich wie gering ist. Ich selber bin 18 und werde in 10 tagen 19. ich habe mir 7 Jahren angefangen in heisede Fußball zu spielen. Ich war der Torschützenkönig der Liga, nicht vergessen es war Kreisliga damals. Dann bin ich nach rethen gewechselt und genau wie in heisede war ich der beste. Dann habe ich die Chance gehabt mit 10 Jahren bei 96 und war dort beim Training 1 Monat lang, mein Opa ja mich von klein auf begleitet mit Fußball er hat mir sogar da er damals bei Edeka in sarstedt gearbeitet hat ein Tor zusammen geschweißt mit Netz und allem. Dann kurz vor dem ersten Testspiel für mich mit 96 ist er gestorben und ich war so das ich dann keinen Sinn mehr in Fußball gesehen hatte wegen meinem Opa. Bin dann nicht mehr hin zu 96 die Trainer haben auch bei mir angerufen und nachgefragt wieso ich nicht mehr komme. Sie meinten sie könnten es nicht verstehen warum ich nicht komme. Halbes Jahr später habe ich bei vfv Hildesheim wieder angefangen und da wusste ich auch wusste ich auch wieder das der Stammplatz sichersei. Wie es auch so war in der Bezirksliga war ich mal wieder der beste Spieler und habe mich dann im Winter bei 96 gemeldet zum probetraininh. Es kamen 20 Jungs aus verschieden Regionen und auch wenn es arrogant klingt war ich mal wieder der talentierteste und beste unter den im Abschluss Spiel habe ich das einzige Tor geschossen. Nach dem umziehen kam es zum Gespräch mit dem trainiere leider wusste ich meine Nummer nicht auswendig und ja so kam es wieder zu keinem Kontakt. Also blieb ich bei vfv Hildesheim. In der a Jugend habe ich dann erfolgreich in der niedersachsenliga gespielt. Wir haben im Conti Cup gegen Eintracht Braunschweig und Wolfsburg gespielt. Im Trainingslager gegen die u17 DFB elf. Ich muss sagen es wäre kein Problem da mitzuhalten. Ich bin ehrgeizig und aggressiv Hebung um dort auch spielen zu können. Ok es gehört mehr dazu sowie Technik Ausdauer und das weiter entwickeln. Ich habe nur den Fehler gemacht nach dem tot meines Opas nicht mehr richtig weiter gemacht zu haben.

Ich arbeite derzeit bei Continental in Hannover und ich habe mir so überlegt ich bin grade mal 19 bald und ich will alles aufgeben und es Noch einmal mit Fußball versuchen. Training müsste ich natürlich nachholen doch da komme ich schnell rein. Wenn ich so sehe welche kaoten in der Bundesliga und so spielen dann warum soll ich es auch nicht schaffen nur weil ich schon 19 bin. Klose hat seinen profivertrag mit 22 unterschrieben und Luca Toni noch später. Das schwerste ist natürlich jetzt in einer Mannschaft rein zu kommen die hoch spielt aber wie ich denke ist es so das wenn du mit den besten spielst, wirst du zu den besten. Was haltet ihr davon ? Vielleicht liest ja ein ehemaliger Spieler mit.

...zur Frage

Wie krieg ich meine Form zurueck?

Hallo, ich habe ein grosses Problem. Ich hab meine Form im Fussball verloren... und ich meine nicht vom letzten Spiel zu heute. Letzten Winter war ich in der Halle immer richtig gut, einmal ueberragend mit Tricks die geklappt haben und allem, das war wohl meine beste Stunde bis jetzt. Dann sind wir so im Mai umgezogen und ich hab in nem Team gespielt ueber den Sommer, wir haben meistens verloren, und ich glaub da ging das Unheil los. Danach war Schulteam-Fussball (Kanada) Und am Anfang war alles rosig aber dann wurde ich unverstaendlicherweise nicht mehr oft eignesetzt was dazu beigetragen hat. Jetzt spiel ich wieder in der Halle und dabei kommt nur noch Schei-sse raus. Ich hab voll die mentale Blockade glaub ich.. . Wenn ich 100 % an Leistung verloren haette waeren so 10 - 15 % reine Qualitaet (muss ich zugeben), und der Rest einfach Form... das heisst fuer mich ich kann es, nur klappt irgendwie nichts. Wie komm ich aus dem Loch raus? Das Schlimme ist, ich weiss dass ich soviel besser bin (ich versuch schon garkeine Tricks, bin sowieso nich so ein Spieler, einfachste Torschuesse gehen direkt auf den Mann zB). Ausserdem versaut es mir jedes Mal den kompletten Tag wenn ich so schlecht spiele. Wie komm ich aus dem Loch wieder raus? PS: wuerde echt gerne mit nem mentaltrainer zusammen arbeiten aber hier ist keiner in der naehe und ich kanns mir auch nicht leisten...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?