Besser tägliches Krafttraining oder jeden 2. Tag mehr trainieren?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du wirklich Kraft Steigern Willst dann geht es am besten so 4 Tage hintereinander viel Trainieren, nach den 4 Tagen 4 Tage absulute ruhe für die muckis und dan wieder 4 harte tage und 4 tage pause und so weiter.Und noch was ich garantiere dir wenn du 4 tage hart trainiert hast dann hast du nach den 4 tagen trainingspause enorme power in dir dazubekommen.So geht es am besten für die Kraft aber es ist auch anstrengender weil 1 tag 2 tag und beim dritten strengst du dich mehr an weil du 3 tag hintereinander trainierst und noch der 4 tag da muss mann den schweinehund überwinden aber glaub mir die Kraft explodiert in dir. Nach denn 4 tagen pause wirst du es verstehen Enorme Kraft zugewachsen und muckis aufgebaut.Aber nach jedem Traning nicht vergessen zu essen am besten Kohlenhydrate mit eiweiss z.B Brötchen mit Schinken oder Saft,Quark ist gut. Ich persöhlich Trinke nach dem Training gerne Müllermilch weil ich dan eher durst als hunger habe, ist aber auch gut, viele Kohlenhydtrate und auch Eiweiss drin.

Ich mache Mo-Mi-Fr jeweils ca. 2 Stunden. Das findet der Trainer im Studio sowie auch mein Arzt richtig.

find ich auch gut

0

Also mache immer mindestens 2 -3 tage pause die muskeln müssen ja auch zeit haben zum wachsen !

wachstumsstörungen?

14 jahre 168 cm groß 54 kg schwer

meine frage: ich mach krafttraining und wollte wissen ob ich butterly, hanteln, bizeps maschine, trizeps maschine ect. machen darf? halt normale übungen für jeden muskel und mache zu jedem großen muskel
3 übungen 4 sätze 8-10 wdh und zu den kleinen muskeln 2 übungen 4 sätze 8-10 wdh und gehe 6 mal die woch ins fitnessstudio, zwei von den tagen gehe cardio training machen und 4 tage Krafttraining so das die muskeln 2 mal in der woche trainiert werden und ich achte auch darauf das sie genug pausen bekommen also z.b. mont. brust dienst. rücken mittwoch ausdauer und immer so weiter. Ich weiß das ich übungen wie bankdrücken , Kreuzheben, schulterdrücken ect. nicht machen sollte mache ich auch nicht. Meine Frage was ich oben geschrieben habe ist es trotzdem intensives krafttraining, sollte ich lieber mehr wdh machen oder weniger übungen oder ist es gut so wie es jetzt ist?

will nähmlich muskeln bekommen

...zur Frage

Auswirkung Alkohol auf Kraftsport?

Hey,

der Titel sagt es ja schon. Leider habe ich im Netz nur Artikel (meist auch recht oberflächlich) zum Thema "Alkohol und Muskelaufbau" gefunden. Mich interessiert viel mehr das Thema in Zusammenhang mit Kraftaufbau, inbesondere in Bezug auf das zentrale Nervensystem (ZNS). Vielleicht kurz zu mir: ich werde demnächst 29 und merke doch immer mehr, wie sehr sich der Konsum am WE auf meine Leistungs sowohl physisch wie auch psychisch auswirkt. Joggen geht eigentlich immer irgendwie, weil die Belastung da nicht so hoch ist. Wo ich aber einen extremen Leistungsabfall spüre ist das Krafttraining. Ich war am Samstag trinken und habe folgendes getrunken:

  • 2l Bier
  • 6 oder 8cl Wodka (longdrink)

Heute ist Dienstag und ich bin immernoch nicht richtig "nüchtern" - ist das normal? Ich merke es auch auf Arbeit. Aktuell schreibe ich meine Masterarbeit und wenn ich "klar" bin laufen die Gedanken viel besser; ich fühle mich im Kopf frischer.

Joggen geht wie gesagt, aber Kraftsport fällt total flach. Ich wollte heute Kreuzheben mit 155kg machen und fühle mich einfach matt, abgeschlagen, ausgepowert. Subjektiv würde ich sagen, dass ich mein ZNS einfach nicht voll belasten kann. Ich weiß, dass es auch irgendwie mit Hormonen zusammen hängt (Cortisol und Testosteron), aber mittlerweile taugt mir das Trinken einfach nicht mehr.

Was ich mich frage: Ist das noch "normal", dass die Nachwehen vom Rausch bis heute, also drei Tage danach, spürbar sind?! Auch heute habe ich mich mit Kopfschmerzen rumgeschleppt und mich lasch gefühlt. Klar, es wird von Tag zu Tag besser. Aber so lange so intensiv?

Mich würden die (groben) Zusammenhänge interessieren, insbesondere die Auswirkung auf meine Leistungen im Kraftsport und die Frage, wann ich wieder voll Leistungsfähig bin. Achja: Und die Frage, ob dein Rausch wirklich eine ganze Trainingswoche ruiniert?!

Ich freue mich auf Antworten ^^

Lutz

...zur Frage

Was trainiert besser Therabänder oder Hanteln?

Welches Gerät macht meine Arme schnell straffer? ;-) Also ich meine womit trainiert man besser, leichter und kann mehr Übungen machen. Bin am überlegen, ob ich mir das eine oder andere anschaffe, um die Arme besser zu trainieren. Oder würdet ihr mir noch etwas anderes empfehlen?

...zur Frage

Krafttraining, wann dehnen?

Moin,

Wann sollte man beim Krafttraining sich dehnen? Zwischen den Sätzen, am Ende des Trainings oder am nächsten Tag?

Irgendwie erzählt jeder gerne was anderes... aber was ist richtig?

...zur Frage

WIederholungen und Sätze? Wieso 5 Sätze ?

Hallo :)

Ich sehe sehr oft das Leute beim trainieren 5 Sätze oder so mache und immer mehr Gewicht drauf packen. Aber wieso macht man das ? Sollte man nicht 3 Sätze und 10 Wiederholungen machen und immer das selbe Gewicht ? Oder bin ich da falsch informiert

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?