Bespannungshärte Tennis

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo - gleich am Anfang beste Wünsche im neuen Jahr für dich und dein Tennis. Zum Thema...du bist nicht Radwanska ....auch wenn du dir die Spielweise angeeignet hast. Als Konterspielerin mußt du dich natürlich auf die Spielweise deiner Gegnerinnen anpassen. Das mag schon sein daß du öfters mit deinem Schläger (welcher ist es eigentlich) bzw. mit der augenblicklichen Bespannungshärte nicht zufrieden bist. Ich z.B. versuche immer mein Spiel (kontrollierter Angriff) zu spielen ...immer die gleiche Bespannung 25/24 Hybrid. Mein Tip für dich wäre Pros Pro Cyber Spin 24 kg längs Pros Pro Aramid Spin 23 kg quer. Wenns nicht hinhaut testen und nochmals testen ...denn die Besaitung wird dir weiterhelfen und nicht der Schläger..viel Glück... Nastase

Ja stimmt, welchen Schläger ich spiele hätte ich dazu schreiben sollen. Ich spiele den Babolat Pure Drive.

0

Es stimmt, dass es bei der Härte auf deinen Schläger und die Saite ankommt, aber ein ganz wichtiger Faktor ist deine Spielweise (insbes. Krafteinsatz und Präzision deiner Schläger). Da kann man keinen genauen Ratschlag geben. Orientier dich am besten an den Angaben auf deinem Schläger und variier dann das Gewicht während deiner "off-season". Was sich dann für dich am besten anfühlt, solltest du spielen.

Zum Kommentar von hollo: Mmn macht es nicht wirklich Sinn sich an R. zu orientieren, da sie sicherlich ganz anders spielt als du. Du wirst auch nicht herausfinden welchen Schläger Radwanska wirklich spielt, nur wie sie ihn lackiert hat. Profis spielen mit stark veränderten und präzise "getunten" Schlägern, die Grammgenau auf sie abgestimmt sind (und da steckt oft viel viel Arbeit hinter rauszufinden was genau die jeweiligen Profis brauchen). Nur aus Marketingtechnischen Gründen wird dann ein Modell genannt, was die Profis angeblich spielen (im besten Falle ist das dann sogar die Grundlage für dessen Schläger, aber selbst das ist nicht selbstverständlich).

Viele Grüße

Welche Saite, welche Härte hattest du bisher konstant immer gewählt.? Wer erfolgreich Tennis spielt, der wird doch am besten feststellen können, welche Härte ihm zusagt. Dann, nach einer gewissen Sicherheit für die Härte, dann wechsle die Saiten nach der 1.Herstellart und 2.Dicke. Dann spielen, spielen ... . Aber vorher, nicht vergessen: Du musst alles tabellarisch aufschreiben und vergleichen. Blatt Papier, 30Min Zeit, Tab fertig, Excell-Tab in 10Min fertig, dann konsequent sein.

Golfarm - Head Prestige mit Babolat Pro Hurricane - Hilfe!!!

Hallo zusammen...

Ich leide seit nun schon geraumer Zeit an einem sehr hartnäckigen und schmerzhafen Golfarm. Die schmerzen an der Innenseite des Ellenbogens treten meist nach und wärend dem Tennisspielen bzw. beim Krafttraining im Fitnessstudio auf. Die Belastung auf meinen Arm ist sehr hoch da ich wöchentlich ca. 3 mal intensives Krafttraining betreibe und ebenfalls ca. 3 mal wöchentlich Tennis traininre sowie am WE natürlich Verbandsrunde bzw. Turniere spiele.

Ich spiele mit einem handelsüblichen Head Prestige Tour (320 gramm) und einer Boboalt Pro Hurricane (1.30) mit 25/24 kg besaitung.

Da ich die Schmerzen einfach nicht wegbekomme und auch monatelange Pausen über den Winter nichts helfen würde ich nun gern wissen ob jemand Erfahrungen in einer ähnlichen Situation gemacht hat. Ist es möglich mit Dehnen und/oder anderen Behandlungen einen Golfarm weg zu bekommen?

Weiter spiele ich nun mit dem Gedanken einfach Schläger und/oder Saite zu wechseln. Hat hierzu jemand einen Tipp...Was könnt ihr empfehlen? Habe früher den Head Radical Tour gespielt und hatte da weniger probleme ( da war ich aber auch noch jung :-) )

Meine Spielweise: Ich bin ein sehr aggresiver Angriffspieler mit Fokus auf Aufschlag (ca. 210 km/h) und schneller Vorhand mit viel Spin. Ich spiele Landesliga, also auf halbwegs gutem Level. :-)

Kann mir irgendjemand helfen oder mir sagen was ich tun kann um diese blöden Schmerzen endlich weg zu kriegen...Sie zerstören mein Spiel komplett, da ich nach ein paar Spielen oder auch einem Satz kaum noch richtig serviren bzw. durchziehen kann.

Vielen Dank im Voraus und Gruß

...zur Frage

Tennis Regenerationszeit

Hallo :)

Ich wollte mal fragen, was ihr genau zu meinem Trainingsplan denkt. Ich spiele 3x die Woche Tennis ( 1Std.) und habe 1x die Woche Konditionstraining (1,5 std.). Heute habe ich mich trotz ausreichendem Schlaf und guter Ernährung nicht fit gefühlt und auch nicht ordentlich gespielt. Außerdem bin ich sehr leicht reizbar und raste bei jeder Kleinigkeit aus, bin auch in der Schule "bockiger" seitdem. Diese Woche habe ich noch in meiner Freizeit 2 Std. Tennis gespielt, komme also auf 6,5 Stunden. Das mache ich jetzt seit 4 Wochen. Früher habe ich nur 1 Std. pro Woche gespielt, also eine extreme Steigerung. Ich bin extrem ehrgeizig geworden und will unbedingt Profispielerin werden. Das ist mein Traum. Mache ich zu viel und sind meine Regenerationszeiten zu kurz ? Habe mich jedoch Samstag und Sonntag sportlich nicht betätigt.

Vielen dank und liebe grüße !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?