Berglauf mit Stöcken oder ohne?

1 Antwort

Sehe ich ähnlich wie Rennschneckle - solange man noch laufen kann, bringen Stöcke nichts. Bei sehr steilen Abschnitten mit unregelmässigem Untergrund, ist es aber effektiver zu gehen und dann ist man mit Stöcken vieleicht ein wenig schneller unterwegs.

"Schmerzen" in der Wade - hilft Muskelaufbau?

Hallo Leute, hab mal ne Frage (wer haette das gedacht^^). Also ich hab beim Laufen Schmerzen in der Wade und um genau zu sein ich glaube es ist rund um die achillessehne, in mittlerer hoehe der wade. es ist ein ermuedetes gefuehl, die wade ist angespannt und naja tut nicht sehr weh aber is kein schoenes gefuehl. ich lauf auf dem laufband uebrigens bergauf, und merke wenn ich steigung rausnehme geht es ein wenig besser.. is auf dem platz doch aber das selbe gefuehl? . . . jedenfalls gibts da das geraet in dem center hier wo man sich raufsetzt und sich dann an der platte mit den fuessen wegdrueckt, ihr wisst alle was ich meine. damit trainier ich meine beine und ganz spezifisch die waden, hilft das? wenn ich das paar wochen mache merk ich dann nix mehr beim laufen?

oder woran kann das noch liegen? bin fuer jeden tipp dankbar :) viele gruesse

...zur Frage

Nüchtern Trainieren

Ich 170cm gross und 70kg schwer möchte ein paar Kg verlieren bevor die Traithlonsaison los geht. Nun habe ich in vielen Zeitschriften und Büchern gelesen das Nüchtern Sport machen da ganz gut helfen soll. Denn die meisten Lektüren befassen sich leider mit dem Abnehmen von Gewicht bei Nichtsportlern. Und bekanntermassen geht das ja am Anfang sehr schnell aber ich trainiere schon mehrere Jahre also mein Körper ist es gewohnt. Ich ernähre mich gesund. Habe zwar letztes Jahr ein Übertrainingssyndrom gehabt aber das ganz gut wieder weg bekommen. Davor hatte ich ein Gewicht von 58 Kilo. Womit ich super klar kam. Durch das Abtrainieren im letzten Jahr und das wieder aufgenommene Training im Dezember 2009 habe ich jedoch auf 70kg zugenommen. Was habt ihr für Erfahrungen mit Kurzen Ausdauereinheiten auf nüchternen Magen wie lange sollten die höchstens sein und wie oft sollte man sowas machen um Gewicht zu verlieren. Hat es grosse Nachteile auf meine jetzige Leistungsfähigkeit die gut ist und mit ein paar Kg sicher noch besser wäre. Mehr Gewicht heißt man braucht mehr Kraft, Mehr Kraft heißt mehr Muskeln und die bedeuten einen höheren Sauerstoffbedarf......

...zur Frage

Ernährungsfrage - ist das zuviel gegessen ?

Ich bin der Freund von Rochade und wiege grade 98 Kilo, bei 174 cm

Gestern war ich auf 11,6 km joggen mit ca. 8 km/h, aber nicht die ganze Strecke. Es ging 150 Höhenmeter bergauf insgesamt und ab und zu bin ich nur gelaufen, aber richtig flott. Eine Laufpause mit 15 Minuten schweißtreibender Powergymnastik.

Gestern nacht hab ich plötlihc einen Zuckerflash bekommen und mußte 1 Banane ca. 50 Gramm Schokolade und 50 Gramm zuckerhaltige Rosinen aus der Packung essen. Danach gings mir besser. Meine Freundin u. ich diskutieren oft, wieviel Zucker nach dem Sport "erlaubt" und auch richtig ist, weil ja die Gluccose-speicher leer sind.

Morgens: 50 gr Müsli mit ein paar extra Rosinen und Milch Mittages: 3 Spiegeleier,2 große Kartoffeln, eine Packung Spinat Abends (nach dem Laufen!): 3 Scheiben Vollkornbrot mit Schinken/Käse, zuckerred. Ketchup u. Gurkensalat mit Schmand.

Frage an die Experten: War das zu wenig Kohlenhydrate abends ? Wieviel hab ich beim Laufen zusätzlich ca. verbrannt ? 1000kcal ? Hab ich auf den ganzen Tag gesehen noch negative Kalorienbilanz, trotz Nachts Schokolade ?

Soll ich nicht gleich "absichtlich" viel Kohlenhydrate als Abendessen ? Blockiert das nicht den nächtl. Fettabbau ? Pooky sag doch bitte was dazu

...zur Frage

Ausdauerlauf am Berg / Hügel. Welchen Effekt hab ich da?

Kann ich dadurch meine Ausdauer verbessern oder einfach nur meine Laufzeit im Wettkampf?

...zur Frage

Berglauf: Mehr Ausdauer oder Kraft?

Ist beim Berglaufen der Kraftaufwand höher als der Ausdaueraufwand?? Was meint ihr?

...zur Frage

Ist Berglauf eine gesunde Sportart?

Ist Berglaufen eine effektive Trainingsform um die Kondition und Ausdauer zu steigern und kann man Berglaufen eigentlich als eine gesunde Sportart bezeichen, so in Bezug auf die Gelenke, Sehnen und Bänder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?