Berglauf im Gebirge um Gardasee

1 Antwort

Diesen bin ich noch nicht gelaufen, aber in Sonthofen bin ich den Allgäu Panorama Marathon gelaufen mit 43 km und 1600 Höhenmetern. Den Nebelhornlauf mit 10,5 km und 1405 Höhenmetern bin ich auch 2x mitgelaufen. Du musst Dich auf sehr steile Steigungen vorbereiten, ist sehr anstrengend. Wichtig ist eine gute Rücken- und Bauchmuskulatur um das ganze zu stützen. Die Beine müssen kräftig genug sein, also am besten viel Berg hoch rennen üben, oder Treppen sprinten. Du brauchst eine gute Ausdauer - also viel Laufen, immer wieder Trails einbauen und vor allem Berg hoch rennen. Ich weiß nicht wie lange Du schon trainierst, wie gut Deine Ausdauer und Fitness ist. Ich laufe schon seit 8 Jahren Marathon - in diesem Jahr bereits schon 2 und der 3 ist in vier Wochen. Meine Ausdauer ist - sage ich mal - gut. Für die Bergläufe habe ich mich frühzeitig an ein anderes Trainingsintervall ran gemacht. Statt meine vielen langen Ausdauerläufe, die überwiegend flach bzw. nicht mehr wie 100 Höhenmetern hatten, bin ich eher viele Bergtouren gelaufen oder im Verein haben wir eben 10x den 200 m langen Berg hoch sprinten müssen. Rauf rennen - runter traben und das im Wechsel. Ich hätte manchmal abkot..... können..... aber das hat gewirkt. Das gibt die nötige Grundausdauer für speziell extreme Bergläufe.

1

vielen vielen Dank für die Tipps!!!

0

Wie bereite ich mich spezifisch auf einen Berglauf vor?

Hallo, ich möchte mich auf einen Berglauf vorbereiten. Er findet in 4 Monaten statt. Ich kenne die Strecke in und auswendig. Ich habe bei dem Berglauf schon 2x Teilgenommen aber ganz ohne spezifisches Training. Zudem war das noch zu meiner Juniorenzeit und jetzt schon mehr als 10 Jahre her. es sind 600hm auf etwas mehr als 3km alle samt sehr steil mit Stiegen. Meine damaligen zeiten waren ca 27 und 28 minuten. Ich war nie ein "Läufer", sondern habe andere Ausdauersportarten trainiert und auch Wettkämpfe auf höchstem Niveau betrieben (Weltcup, WM etc.). Laufen hat immer zum sekundären Training gehört war aber nie der Fokus. Im Moment bin ich nicht wirklich trainiert (haben gerade das 2. Kind bekommen), doch ich weiss aus der Vergangenheit, dass der Formaufbau bei mir sehr schnell funktioniert. Wegen Arbeit und Familie werde ich in den kommenden 4 Monaten nicht mehr als 2-3 mal pro Woche zum Trainieren kommen. Vielleicht auch mal 4. (Spezifisches Krafttraining oder ähnliches liegt moment nicht drinnen.) Damit werde ich natürlich nicht zum elite läufer, aber mehr liegt Momentan einfach nicht drinnen. Zudem ist das niveau bei dem Lauf nicht sonderlich hoch.

Wie soll ich zum trainieren beginnen? Ich würde erstmal 2-3 wochen nur Flach laufen um wieder reinzukommen und dann 2-3 wochen 1x Flach und 1x berg, dann vermehrt Berg und ab und zu flach. Ich bin mir aber nicht sicher ob das der richtige Ansatz ist. Sollte ich gleich nur auf den Berg laufen? Achja und noch ein paar kilos abbauen ist eh klar. 3 bis 5 sollte ich schaffen, viel mehr macht meiner meinung nach im meinem Fall nicht sinn. Vielen Dank für die Unterstützung.

...zur Frage

Welche Laufschuhe für Berglauf?

Hallo, noch bin ich mir nicht sicher den Nebelhorn-Berglauf mitzulaufen, da es dort geschneit hat. Aber bis nächste Woche kann viel passieren und kann mich nachmelden. Getestet habe ich diese Strecke schon und kam bei 1:47 an. Der erste Abschnitt ist glatter Asphalt, als wirklich gut zu laufen. Ab dem zweiten Abschnitt ca. 5 km wirds dann steiler und der Asphalt ist eigentlich loses Gestein und man rutscht leicht ab. Der letzte Abschnitt von 1 km könnte matschig, nass und teilweise noch mit Schnee bedeckt sein. Soll ich da spezielle Laufschuhe tragen mit besseren Profil? Ich bin mit meinen normalen Laufschuhe für Marathon usw. dort gelaufen und hatte schon Probleme, rutschte immer wieder beim Geröll weg. Welche Schuhe sind da empfehlenswert? Habe ein Bild meines momentanen Schuhs angehängt. Danke für eure Empfehlung.

...zur Frage

Berglauf mit Stöcken oder ohne?

Laufen mit Stöcken ist ja bekanntermaßen anstrengender als ohne. Und Berglauf ist anstrengender als Laufen in der Ebene.
Aber die meisten Bergläufer die ich bisher gesehen habe laufen mit Stöcken bergauf. Ist es also besser mit Stöcken?

...zur Frage

Läuft man beim Berglaufen am besten auf dem Vorfuß?

Wenn ich steil bergauf laufe, wechsle ich automatisch auf Vorfußlauf. Ist das günstig oder sollte ich dabei weiterhin versuchen mit der Ferse aufzusetzen?

...zur Frage

Wie funktioniert ein Höhentraining?

Wie beginnt man und wie steigert man sich? Und bis welche Höhe geht man da? Für die Zugspitze soll es nicht notwendig sein. Ab welcher Höhe ist es denn nötig?

...zur Frage

Wie werden Höhenmeter gezählt?

Nur aufwärts oder auch abwärts? (Was bekanntlich ein ziemlicher Unterschied ist.)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?