Benutzt ihr Sonnencreme beim Outdoor-Sport

5 Antworten

Wenn ich draußen trainieren würde, würde ich mich auf jeden fall mit sonnenschutz schützen weil ich generell eine sonnenempfindliche haut aber und immer ziemlich schnell verbrenne aber auch bei leuten die nicht sofort einen sonnenbrand haben ist sonnenschutz beim outdoor training nur zu empfehelen.

Hi! Ich benutze beim Klettern immer einen sogenannten Sunblocker mit Faktor 30, der ist zwar schwer zu verschmieren und zieht langsam ein, aber du kannst Schwitzen soviel du willst, es verläuft nicht.

Ich hole mir meinen immer in der Apotheke, da stimmt die Beratung noch!

Ok, danke! Wie heisst denn der Sonnenschutz?

0

Je nach Sonneintensität schmiere ich beim Radtraining meine Arme und Beine schon mit Sonnencreme ein. Beim Training bin ich schon 2-3 Stunden unterwegs und das reicht durchaus um sich einen guten Sonnenbrand zu holen und das muß ja nicht sein.

Wie verhindert ihr beim Radfahren (mit Helm) und/oder Laufen Schweiß in den Augen?

Hallo,

schwitze zur Zeit ein bisschen mehr als sonst (das Wetter ist schuld!). Das nervt mich aber nur, wenn mir beim Radfahren oder Laufen der Schweiß in die Augen läuft. Meine (normalen) Cappies saugen zwar ordentlich Flüssigkeit auf, die Hitze staut sich aber immer unangenehm darunter. Sie sind außerdem nur beim Laufen praktikabel. Unterm Helm geht gar nicht! Schweißband kommt auch nicht in Frage. Zu große kahle Stellen auf der Birne :) Sonnenbrandgefahr! Habt ihr für mich ein paar - am besten selbst erprobte -Tipps für mich, wie ich meine Augen schützen kann? Danke schon mal!

Gruß David

...zur Frage

Erster Marathon (in 4:04) - starke Übelkeit ab km 28 bremste

Erster Marathon (in 4:04) - starke Übelkeit ab km 28 bremste

Hallo zusammmen!

So, die Premiere habe ich überstanden, zu meiner nur mäßigen Zufriedenheit, ich hatte eine Zielzeit von ca. 3:45 angepeilt. Zum allerersten Mal kam bei einem Lauf Übelkeit auf, ich musste mein Tempo deutlich drosseln, sonst hätte ich womöglich gespukt (das habe ich mal schön gelassen, weil ich nicht wußte, ob mich ein Erbrechen erleichtert hätte oder mich ggf. ein derartiger Eingriff in den Salzhaushalt noch sehr viel stärker geschwächt/ gebremst hätte).

Zu den Fakten:

• mein Maximalpuls ist 208, ich bin die Hälfte des Marathons ca. mit Puls 192 (!) laut Polar-Uhr in 1:53 gelaufen, ohne größere Beschwerden oder Quälerei

• ab km 28 wurde mir sehr übel, ich musste also einbremsen

• ab km 10 alle 5 km eine PowerBar Energy-Gel und recht wenig Wasser

• ich habe während des Trainings auch nur Wasser getrunken, darum wollte ich nicht auf den angebotene lauwarmen Eistee umsteigen; leider war das Wasser sehr kalt, ca. 5 Grad. Wasser war zu kalt, bei meinem Puls und schneller Atmung bekam ich nur ca. 0,25 l/ 5 km rein - aber draußen hatte es auch nur 5 Grad, also mäßiger Wasserverlust über Schwitzen


Meine Frage: Das was falsch lief, ist klar, nur bitte was genau?! Warum genau wurde mir übel? Hat der Magen bei dem hohen Puls abgeschaltet und die Energie-Aufnahme verweigert? Habe ich einfach zu wenig Wasser getrunken? Soll ich mich zwingen, beim Marathon unter einer Pulsgrenze zu laufen, auch wenn ich ohne (gefühlte) Problem schneller könnte? Wie testet man verlässlich die Ernährung während des Marathons, sowohl was Pulsniveau als auch Dauer des Belastung angeht?! (m.E. wurde ein HM-Wettkampf in meinem Fall nicht ausreichen, da die Übelkeit erst bei km 28 aufkam).

Ich danke Euch sehr für jeden Hinweis!

...zur Frage

Was muss ich bei einem gebrauchten BMX-Rad beachten?

Ich möchte für meinen Neffen ein BMX-Rad kaufen. Aber er soll erstmal ein gebrauchtes fahren um zu sehen ob es ihm überhaupt gefällt. Nicht das er es nach ein paar Monaten nicht mehr ansieht. Was sollte ich beachten wenn ich ein gebrauchtes kaufe?

...zur Frage

Was sind die Alternativen zum Laufen mit Kappe?

Ich hasse diese Kappen oder Mützen beim Laufen. Wer kennt Alternativen zum Sonnenschutz?

...zur Frage

Schmerzen im Knöchel bereich?

Heute habe ich ein heftigen schlag auf den Knöchel bekommen 10 Minuten tats höllisch weh und ich konnte kaum laufen... Jz hab ich durchgehend schmerzen hinten am Knöchel/ im Knöchel bereich. Eine Schwellung liegt nicht vor und laufen kann ich auch tut halt bisschen weh. Die hintere Knöchel Seite schmerzt beim Berühren.. Was kann ich haben? Sollte ich zum arzt???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?