Bekommt man durch Intervalltraining beim Joggen eine bessere Kondition?

1 Antwort

Hi Oakley, wie du schon richtig vermutest, kommt es drauf an, was du trainieren willst. Wenn du einfach eine gute Ausdauer erreichen und vielleicht Abnehmen willst, brauchst du kein Intervalltraining. Da reicht lockeres Laufen unterhalb 2 mmol Laktat. Nur wenn du auf Wettkämpfe trainierst, sind Intervalle ganz gut. Wichtig ist auch da, dass die Pulswerte stimmen. Wenn du dich damit nicht gut auskennst, musst du mal ein wenig suchen, denn zu dem Thema gab es schon etliche Fragen und gute Antworten, die ich nicht mehr wiederholen möchte. Ich hoffe, das hilft dir trotzdem weiter. Viel Spaß beim Laufen weiterhin!

Kondition verbessern, mache ich vielleicht etwas falsch?

Ich gehe wie gesagt seit ca. 3 monaten ins fitness studio und mache dort mein Krafttraining, um meine Kondition zu verbessern wollte ich joggen gehen, ich bin 12 km "gejogged" wobei ich sagen muss das ich nie länger als 10 Minuten joggen konnte und dann wieder gehen musste weil mir die puste weg blieb. Ich muss zugeben, ich glaube mit den 12 km habe ich mich überschätzt, ich bin so gut wie es ging gejogged aber ich glaube ich habe mehr wie die hälfte der strecke nur mit gehen zurück gelegt weil ich eben nur 10 minuten am stück geschafft hab (am anfang der strecke habe ich einmal 20 minuten geschafft doch dann immer nur mal 10 minuten) die letzten 3 km bin ich dann nurnoch gegangen weil ich nicht mehr konnte. Gibt es etwas wodrauf ich achten sollte? Oder ist vielleicht joggen für einen Anfänger eher nicht so geeignet? Hat fahrrad den selben effekt? Ich empfand 12 km mit dem fahrrad zurück legen viel leichter... wie kann ich das problem das mir die puste beim joggen weg bleibt verbessern? Eisenhart einfach weiter machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?