Bekommt man durch intensives Moutainbiking muskuläre Dysbalancen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du dich nur noch per Mountainbike fortbewegen und nie mehr aufrecht gehen und laufen oder Treppen hoch und runter steigen.....würdest, könnte in der Tat die Möglichkeit bestehen, dass sich deine Hüftbeuger so stark verkürzen, dass sich eine haltungsbeeinträchtigende muskuläre Dysbalance bilden würde. Da dies aber kein vernünftiger Mensch macht, brauchst dir keine Sorge zu machen. Lediglich dann, wenn du durch berufliche Tätigkeit für viele Stunden zu langer einseitiger Tätigkeit bezwungen wärst oder dich eine Verletzung zu permanenter einseitiger Belastung zwingen würde oder du durch völlige Bewegungsarmut eine allgemeine oder lokale Muskelschwäche riskieren würdest , können solche muskuläre Dysbalanzen entstehen, die zu Haltungsschäden führen könnten. Die bei jedem Menschen und durch fast jede sportliche Spezialisierung auftretenden muskulären Balanceverschiebungen rechtfertigen nicht die ständige Panikmache mit dem Schreckgespenst "muskuläre Dysbalance".

Wenn man nichts dagegen macht, kann es sein, dass man einen extremen Rundrücken bildet. Dazu kommen ganz stark verkürzte Hüftbeuger und Bauchmuskeln. Die oberen und unteren Rückenmuskeln sind dagegen geschwächt, evtl. kann auch die rückwärtige Oberschenkelmuskulatur verkürzt sein.

Was möchtest Du wissen?