2 Antworten

1.bringt es dann was beinbeuger und beinstrecker daran durchzuführen oder gibt es effektivere Übungen?>

Es gibt defininiv effektivere Übungen. Eine davon nennt sich Kniebeugen.

Für den Muskelaufbau - um den es Dir sicher geht - werden sie mit einer Hantel auf den Schultern (hinter dem Kopf oder davor) ausgeführt.

Wichtig ist allerdings, daß man sie korrekt ausführt, damit es nicht zu einer Verletzung kommt.

Für den Beinbeuger fällt mir als effektivere Übung Kreuzheben mit gestreckten Beinen ein. Auch hier gilt dasselbe wie bei Kniebeugen: Man muß wissen was man tut.

Richtig "reinhaun" für den hinteren Oberschenkel tun besonders "Glute Ham Raises". (siehe Video)

Gibt auch speziell Bänke dafür. Und wer genügend Kraft hat, schafft auch die konzentrische Phase, läßt sich also nicht nur herab, wie im Video.

Konventionelles Kreuzeben und eben die Hantelkniebeuge, gelten ohnehin als "die" Kraftsportübungen schlechthin - nicht nur für die Beine, sondern den ganzen Körper.

Dein Gerät, tut mir leid das zu sagen, ist Firlefanz.

Katalane 02.06.2012, 15:47

vielen dank

ja ist mir bewusst bei der bank zum bankdrücken reicht es und übungen darauf gehen auch problemlos dann noch eine scottbank dabei ist denke ich für den anfang ganz okay.

0
Default 02.06.2012, 15:56
@Katalane

Na ja, für den Anfang OK wären eine solide Klimmzugstange und ebenso solide Dipsholme gewesen.

Dann hättest Du ein effektives Triaining mit dem eigenen Körper als Widerstand machen können. Incl. freier Kniebeugen, z.B. in der indischen Variante (sog. Bethaks)

Um dann sich Gerätemäßig sinnvoll zu erweitern wäre der Kauf einer stabilen Trainingsbank (nur der Bank - ohne Anbauten) und solider Hantelablagen (als richtiges Powerrack oder Gerüstböcke z.B.) + einer Langhantel + Gewichte anzugehen gewesen.

Mit dieser immer noch recht überschaubaren Ausstattung, hättest Du wirklich ein sehr effektives Training machen können.

0

Ein gut gemeinter Tipp: Kauf dir diese Bank nicht. Das maximal zu verwendende Gewicht hast du SPÄTESTENS innerhalb eines Jahres erreicht. Kaufe dir eine Bank (Belastung bis 300 kg), Ablagen oder Powerrack (bis mind. 200 kg), eine Klimmzugstange (keine für die Tür) u. eine Beincurler-Erweiterung (bis ca. 80 kg). Wenn du alles einzeln kaufst, kannst du leicht gute Qualität für insgesamt weniger als 1000 Euro bekommen. Dann brauchst du natürlich noch eine LH, 2 KH, gut wäre eine SZ-Stange u. jede Menge Gewichte. Heimtraining ist ein teurer Spaß, ich verstehe aber Leute die das lieber machen als im Fitness (bin nämlich selbst Heimtrainierer ;-))

Zu den Beinübungen: Kniebeugen sind die Muskelaufbauübung schlecht hin u. natürlich auch für die Beine das um u. auf. Mit Wadenheben, Ausfallschritten, Beinstrecker u. Beinbeuger dazu hast du ein super Beintraining.

gugelhupf 02.06.2012, 15:58

Verdammt, hab überlesen dass du dir diese Bank schon zugelegt hast. Na ja, eine Zeit lang wirst du schon gut damit trainieren können, danach findest du schon einen Weg. Viel Spaß beim Trainieren :-D

0

Was möchtest Du wissen?