Beinmaße zu klein?

2 Antworten

Nein, das ist unrealistisch! Leider suggeriert die Supplementeindustrie das den Anfängern, in der Hoffnung, dass die ihren Sche.ß kaufen.

10 cm in vielleicht 1 Jahr, aber da musst du schon verdammt hart trainieren! Als Anfänger ist das kaum möglich, weil das Zentralnervensystem da noch nicht mitspielt. Das braucht etwas länger um sich an Training zu gewöhnen. Auch die Knorpelstrukturen in den Gelenken brauchen 4-5 Jahre um sich an die Belastung im Training zu gewöhnen. Heißt: wenn du schon davor zu schnell die Gewichte steigerst, wirst du unweigerlich Gelenkprobleme bekommen. Die dich dann weiter zurückwerfen, als wenn du es langsam angegangen hättest.

Zuhause ist ein ernsthaftes Training nicht wirklich möglich, weil dir einfach die gerätschaften aus dem Studio fehlen. Überrede also lieber deine Eltern dir ein Studio zu finanzieren. Wenn sie sich weigern (ich habe es anders gemacht - ich musste meinen Jungen erst mit Gewalt ins Studio schleifen...) sag ihnen einfach, dass sie die Wahl haben zwischen Studio, und Partys mit Drogen und Alkohol. :-)))

Haha, ich wünschte meine Eltern wären so. Ich war damals schon ziemlich sportlich, habe regelmäßig Fußball (ziemlich hoch) gespielt. Damals ging es mir eig. nur darum, um in meinen Fußballklamotten nicht wie der größte Lauch auszusehen, da ich im Sommer mit breiten Beinen spielen wollte :D. Zwar habe ich in einem Jahr die Gewünschten 10cm nicht geschafft, doch bin ich aber mit meinen 59cm beinumfang zufrieden. Danke für die Antwort, auch wenn ein bisschen zuspät.

0

6-10 cm mehr Beinumfang in 4-5 Monaten halte ich für etwas unrealistisch. Es sei denn du haust dir etliche Kalorien rein. Das würde natürlich den Körperfettgehalt mit erhöhen und dies wäre in meinen Augen nicht anzustreben. Kniebeugen, Ausfallschritte, Beinpressen sind die Übungen die optimal für die Beinmuskulatur sind. Wenn du regelmäßig und strukturiert trainierst sollte sich in 4-5 Monaten auch etwas tun. Wie viel das dann ist kann keiner im Vorfeld sagen, da hier auch genetische Dinge mit einfliessen. Ansonsten asugewogen ud Eiweißreich ernähren. Dein Körper entwickelt sich in den nächsten 2-3 Jahren noch über den herkömmlichen Wachstumsweg. Unter Umständen verändert sich deine Beinmuskelstruktur hierbei auch noch.

Ok danke, wie sind meine aktuellen maße? 

0

Gutes Fußballprogramm für 13-jährigen

hallo ich bin 13 jahre und spiele fußball. Da die Saison wieder bald beginnt , will ich mich gut darauf vorbereiten. ich denke da vorallem an konditionstraining und ein bisschen muskelaufbau. ich bin 150 cm groß und wiege 40 kg danke schon im voraus lg (:

...zur Frage

Welche Muskulatur muss ich speziell trainieren um meine Schusskraft zu verbessern?

Hallo,

irgendwie fehlt mir die Power beim Fußballschuss. Wie kann ich diese Trainieren? Welche Muskulatur muss ich hierfür speziell in meinen Fokus legen und welche Art von Krafttraining eignet sich hierfür am meisten?

...zur Frage

Fußballprofi werden noch möglich?

Hallo seit ich denken kann spiele ich Fußball es ist mein ein und alles nur ich hab nicht eine gute Vorgesichte wie die anderen! Ich hab erst mit 13 in einem Hobbyverein begonnen und mit gerade mal 14 in einem richtigen Verein um genau zu sein 2.Höchste Jugendliga Wiens und wechsele ab diesem Sommer zu einem besseren Verein aber in der gleichen Liga wurde gleich beim zweiten Trainingstag aufgenommen. Nur ich hab erst 240 Einsatzminuten überhaupt ich hab einen riesen Rückstand hinter anderen Jungs die 3.000-7.000 Einsatzminuten in meinem Alter haben... Aber ich kenne viele die bei Rapid Wien spielen und ich find teilweise spiel ich besser die haben halt mehr Erfahrung als ich..Hab ich noch Chancen gibt es jemand im Profigeschäft der mit 14 begonnen hat? Ich hab schon Talent den richtig trainiert habe ich erst mit 13 spiele aber seit 6 Fußball also jeden Tag so 2-3 früher sogar 5-6 Stunden wenn nicht mehr 3x-5xVerein+ im Boltzplatz häng ich den ganzen Tag rum, und bin viel besser als welche die schon sieben Jahre hinter sich haben oder länger spielen in einer höheren Liga... Also zu meinen Stärken:Dribbling,Schneller Antritt,Sehr kreativ und behersche viele Tricks (Elastico,Übersteiger,360° Zidane Roulette,Spin,..),bin sozusagen der perfekte Flügelspieler und für jeden Trick habe ich nie lange gebraucht... und den Torinstinkt und ich hab viel Ehrgeiz kann es nicht ausstehen zu verlieren oder werde unruhig wenn ich mal auf der Bank sitze zu meinen Schwächen: Stellungsspiel,Erfahrung,wenn ich defensiv spiele gehe ich zu aggresiv an oder zu hektisch da keine Erfahrung vorhanden.

Aber seit kurzem Trainiere ich zu wenig wie oft sollte ich pro Tag trainieren? Hat jemand ein richtgi guten Trainingsplan wäre sehr dankbar!!! Wegen der Schule und so hab ich wenig Zeit und ich muss sowieso einen riesen Rückstand aufholen. Außerdem liebe ich den Fussball ich spiel den ganzen Tag Fußball, wenn ich Zuhasue bin zocke ich schaue mir teilweise den ganzen Tag Fußball an und versuche mir alles zu merken und nachzumachen von den besten der besten... aber meine freunde meinen auch wenn ich früher begonnen hätte im Verein wäre ich schon bei einem österreichischen Bundesligaclub also Akademie langsam sinkt die Hoffnung ich finde es gibt teilweise viel bessere obwohl ich genau weiss alles was sie können kann ich eigentlich ganz genau nur setz ich es nie um in meinen ersten 2-3 Spielen hab ich sehr hektisch und nervös gespielt aber seit dem letzten Spiel geh ich alles ruhiger an und hab einen klaren Kopf ich trainiere sogar in den Regentagen zuhause Situps,Liegestütze und Kniebeugen aber ich brauch einen richtigen Trainingsplan sonst wird das nichts und ich mach nichts... aber dafür hab ich viel mehr Erfahrung im Strassenfussball behersche perfekte Finten,Dribbling im engen Raum,Abschluss im engen Raum usw... aber hab ich überhaupt noch Chancen ich will jetzt nicht weitermachen dann irgendwo in der 4. oder 5.Liga landen ich hab schon zu viel dafür aufgegeben...

...zur Frage

Was bringt Fußball mit Freunden

Ich wollte fragen was das alles für Vorteile bzw. NAchteile hat wenn man einfach mal ein 4 gegen 4 oder so mit seinen Kumpels in der Freizeit (also neben dem ganzen Fußballtraining und Spielen) bringt?

...zur Frage

Unzufriedenheit im Fußball, was tun?

Ich bin 19, habe mich im Sommer 2017 nach fast 3-jähriger Pause dazu entschlossen, wieder Fußball zu spielen.

Momentan spiele ich bei der 2. Mannschaft und dass ist auch gut so, da ich mich wieder gewöhnen muss usw. Technische Aspekte wie z.B Ballannahme sitzen halt wieder ganz gut. Werde zwar meistens eingewechselt, damit habe ich aber eigentlich auch kein Problem, da ich noch bisschen besser werden muss und da kommt mein Problem ins Spiel.

In der Jugend habe ich in einer Dreierkette als RV gespielt, viel nach vorne mitarbeiten war da nicht möglich, also bin ich was Tricks und Zweikampf, wenn ich den Ball habe, eher schwach aufgestellt.

Mein Trainer hat mit mir mal kurz besprochen, dass er findet, dass ich auf Grund meiner Schnelligkeit im (linken) Mittelfeld besser aufgehoben wäre. Das hat mich auch sehr gefreut und ich habe mich am Anfang der Saison richtig reingehangen, um die Position auszufüllen. Momentan befinde ich mich aber in einem Motiviationstief, beim Training spiele ich meistens Abwehr, lerne also nicht wirklich dazu, wie ich dass Gefühl habe.

Deswegen fühle ich mich im Spiel dann meistens sehr nutzlos und trage nicht wirklich was zum Spiel bei. Ich bin in einem Hamsterrad, wir machen zweimal die Woche Training, beim Abschlussspiel bin ich in der Abwehr und im Spiel dann im Mittelfeld und weiß genauso so viel wie die Woche davor auch und außerdem weiß ich nicht, wie ich das dem Trainer sagen soll, beim Abschlussspiel auf dem Training gibt es halt meistens keinen, der sonst Abwehr spielt, also bekomme ich die Position dann zugeteilt und ich fühle mich halt blöd, was zu sagen, weil ich ja nicht bevorzugt irgendwo hin gestellt werden will.

...zur Frage

Nase voll von Fussball! Was jetzt?

Gleich vorne weg, es liegt nicht am Trainer warum ich die Schnauze voll hab von Fussball, es liegt einfach am Fussball selbst. Es nervt mich ungemein immer auf meine Kollegen angewiesen zu sein, dh um Erfolg zu haben bin ich immer auf 10 andere Spieler angewiesen. Hatte mir schon vor langer Zeit überlegt aufzuhören, hab dann aber doch weitergemacht und jetzt bin ich an einem Punkt wo ich definitiv aufhöre. Dh ich würde gerne eine andere Sportart anfangen....Habt ihr da irgendwelche Tipps??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?