Beinlinge oder lange Radhose?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das kommt auf dein Temperaturempfinden darauf an. Bei Minusgraden würde ich ganz klar zur langen Hose greifen, ansonsten sind Beinlinge flexibler zum an und ausziehen. Der Preis ist natürlich auch noch Argument für die Beinlinge!

Für die jetzige kalte Jahreszeit sind die langen Radhosen bessern. Die Beinlinge eignen sich mehr für die Übergangs/Frühjahrszeit, wenn du morgens bei kühleren Temperaturen losfährst und es sich dann im Laufe des Trainings Temperaturmäßig aufwärmt. In dem Fall kannst du die Beinlinge unterwegs dann gut ausziehen.

Beinlinge eignen sich gut wenn es nicht zu kalt ist. Dann kann man sie auch unterwegs ausziehen. Das macht einen flexibler.

Ansonsten wenn es jetzt noch kälter wird, sind Hosen die bessere Wahl.

Das ist Geschmackssache. Ich persönlich mag lieber lange Hosen. Beinlinge höchstens in der Übergangszeit oder zum Mitnehmen in der Trikottasche beim Rennradln, wenn es kühl ist.

So bald die Übergangszeit vorbei ist, bevorzuge ich auf jeden Fall die lange Hose, da ich diese viel komfortabler finde, aber ich denke das ist Geschmacksache.

Was möchtest Du wissen?