Beine Dehnen

3 Antworten

Schließe mich griesnockerl an. Um Fortschritte beim Dehnen zu erzielen, musst du recht geduldig sein und sehr regelmäßig dehnen. Du kannst eben soweit dehnen wie es deine Muskulatur momentan zulässt, aber das sollte mit der Zeit immer mehr werden. Du sollt auch nur im aufgewärmten Zustand dehnen um Verletzungen vorzubeugen und weiters ist die Dehnfähigkeit dann auch besser! Wenn du 4-5 Mal die Woche mit guter Qualität dehnst wirst du in 3-4 Wochen schon gute Fortschritte merken!

Was ich noch hinzufügen möchte, ist, dass man außer der bereits genannten Geduld auch ruhig ein wenig Geld in ein gutes Buch zum Thema Dehnung investieren kann. Wie Tribohne schon geschrieben hat, kann es schnell passieren, dass man zu sehr nur einen einzelnen Muskel dehnt und der entsprechende Kick aber doch weit mehr erfordert und man trotz aller Dehnunng nicht ans gewünschte Ziel kommt.

Hallo drklaus,

Dehnen ist keine Sache, bei der man von einem Tag auf den anderen große Fortschritte sieht oder erzielt. Gerade das Dehnen der Beinmuskulatur ist besonders schwierig, bzw. langwierig. In der Regel ist die rückwärtige Muskulatur der Beine verkürzt, wie Wadenmuskel und hintere Oberschenkelmuskel, und besonders die rückwärtige Oberschenkelmuskulatur braucht monatelanges regelmäßiges Dehnen, damit man mal Erfolge sieht. Man muss auch bedenken, dass man meistens viele Jahre gebraucht hat, aufgrund der intensiven Belastung der Muskulatur und das fehlende Dehnen bzw. die fehlende Pflege der Muskulatur, die Muskeln zu verkürzen. Also, man braucht schon auch etwas Geduld. Natürlich sollte die Muskeln erwärmt bzw. gescheidig sein, wenn man schon an ihnen "herumzieht". Viel Erfolg beim regelmäßigen Dehnen!

frage zum dehnen vor leichtathletischen disziplinen

ich hab öfters gehört und auch gelesen dass man vor schnellkraftbelastungen, also z.b. sprint und sprung nicht intensiv statisch dehnen sollte, da sonst die leistung schlechter wird. also wird empfohlen aktiv-dynamisch zu dehnen- jetzt meine frage: wenn aber die eine dehnfähigkeit eine wichitge leistungskomponente spielt, z.b. beim hürdenlauf und beim weitsprung (landung), kann die nötige beweglichkeit ja nur erreicht werden für den wettkampf wenn man diese muskulatur statisch dehnt beim aufwärmen- ich muss morgen auch eine weitsprungprüfung machen- wie schaffe ich es meine beine so vorzubreiten, dass sie maximal gestreckt werden bei der landung, ohne vorher statisch zu dehnen sondern dynamisch ? wie machen es denn die profis ? schonmal danke^^

...zur Frage

Übergewicht / Training / Abnehmen / Muskeln?

Hallo !

Ich werde hier mal meine Geschichte erzählen und auf Sinvolle und Hilfreiche Antworten hoffen.

Vor 2 Jahren habe ich angefangen eine Diät zu machen. ( 145 Kg ,18 Jahre )

Das war meine Mentalische Grenze wo ich bemerkt habe da muss etwas getan werden !

Meine diät war : Frühstück 2-3 Roggenbrote geschnitten und frischkäse tomaten paprika ...

Mittag : huhn + reis oder kartoffeln und salat nebenbei auch noch gekochtes gemüse

Abend : meistens nichts ab und zu Joghurt ( bin immer um 20 , 21 Uhr müde geworden und habe geschlafen damit ich dann in der früh essen kann ) .

Dann mit täglichen spazieren gehen war ich dann bei meiner bestzeit bei 99 Kilogram ( nach 6-7 Monaten )

Das habe ich meistens gegessen nur irgendwann gingen mir die Rezepte aus.

Danach dachte ich mir bald hab ich mein ziel geschafft (85 kg) und wurde dann immer etwas fauler .

Dann hab ich fast alles wieder zugenommen :( !

Ich war wieder auf 135 Kg und diesmal ist es viel schlimmer denn früher hatte ich noch muskeln und durchs abnehmen und wieder zunehmen habe ich Muskeln auch verloren.

Heute bin ich 125 KG seit 3 monaten im Fitnessstudio und mache einen Ganzkörpertrainingsplan ( 2x Brust 2x Rücken 3x Beine 8-10 Sätze und 15-20 Min Fahrrad )

wenn ich noch fit bin ( was ich fast immer bin ) mache ich noch isolationsübungen

  • biceps - triceps

Seit ungefähr 2 Wochen ändert sich nichts am Gewicht und ich weiß nicht weiter.

Soll ich Krafttraining machen oder zuerst Ausdauertraining?

Helfen "booster" , " fatburner" "Protein Whey Shakes" ?

Hilft es mir im Übergewicht ( Frauenliegestütze , Situps , Kniebeugen zu machen ) ?

Was ist das beste was ich tun kann ?

Und bitte kommt nicht mit antworten wie " geh joggen geh schwimmen "

mfg

...zur Frage

Was alles dehnen nach dem Laufen?

Was sollte man denn alles nach dem Lauftraining dehnen, nur die Beine oder auch die Arme und den Oberkörper? Wie dehnt man die Beine richtig?

...zur Frage

Welche Dehnübungen vor dem Sidekick beim Kickboxen?

Hallo! Könnt ihr mir empfehlen, wie man die Beine am besten dehnt, damit man keine Schmerzen beim Sidekick hat? Wir dehnen eigentlich nur die Oberschenkelrückseite, muss ich noch auf etwas anderes achten?

...zur Frage

Wie schaff ich es höher zu treten/kicken?

Hallo :b ich wollte mal etwas wissen, worüber ich in googel aus irgendeinem grund nur mist entdeckt hab. ich hab vor ca 1 -2 tagen von einem Freund ein paar Tritte gezeigt bekommen..und muss sage : es macht richtig spaß!allerdings hab ich bei einigen davon probleme mein bein nach oben zu strecken , er könnte mir (1 Kopf größer)problemlos den fuß ins gesicht hauen,ich käme vllt bis zu seinem Oberkörper... (ps: er macht kampfsport wo er sowas lernt..)

Hilft da einfaches dehnen?

...zur Frage

kann ich mit 11 ins Kunstturnen?

Ich turne seit 4 Jahren leider nur Geräteturnen. Könnte ich noch ins Kunstturnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?