Beim Schwimmen lieber die Speedo-Schwimmhose oder einen Komplettanzug?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde mal sagen, dass das in erster Linie von Deinen Schwimmfähigkeiten abhängt, denn schwimmen muß immer noch der Athlet und nicht der Anzug. Wenn Du in der Klasse schwimmen würdest, die High-Tech-Schwimmanzüge tragen, würdest Du so eine Frage nicht stellen. Auch für einen durchschnittlich guten Schwimmer ist es völlig ausreichend in enganliegender Schwimmbekleidung zu schwimmen (keine Beach-flatter-shorts, außer Du machst Widerstandsschwimmen). Die High-Tech-Anzüge bringen 1/100 Sekunden im Rekordbereich und um diese Werte geht es bei Europameisterschaften, Weltmeisterschaften, Olympia und ähnlichen Veranstaltungen. Für einen durchschnittlich guten Schwimmer ist es immer noch wesentlich effektiver an seiner Technik zu feilen, anstatt mehrere hundert Euro für einen solchen Schwimmanzug auszugeben. Gruss. ND

Aus den Gesprächen mit Freunden von mir, die sehr intensiv auf sehr hohem Leistungsnieveau schwimmen ,weiß ich, dass diese Anzüge vor allem einen psychologischen Vorteil haben. Wie NusaDua schon richtig gesagt hat, bringen diese Ganzkörperschwimmanzüge zeitlich nur auf Weltrekordniveau etwas,ansonsten reicht eine enge Schwimmhose völlig aus. Aber die Motivation ist mit einem solchen Anzug um einiges größer!

Morgen,

Eine Schwimmhose ist für Dich volkommend ausreichend. Trotzdem würde ich nicht gleich die Luxusklasse wählen, außer du bist aktiver Schwimm-Leistungsportler. ich empfehle dir eine Schwimmhose von der Marke "DESOTO" die haben ein super Preis-Leistungsverhältnis und werden von auch erfahrenen Schwimmern und Triathleten (z.B. beim Ironman auf Hawaii) getragen. Link dazu: http://www.tcc-sport.com/wisls-cms/15/Hosen/121/DeSotoForzaTriShort4Pockets.html

viel erfolg auf deiner suche. grüße

also ich würde dir eine Speedo- Schwimmhose empfehelen . Für dich wird woll eine Speedo - Schwimmhose ausreichent sein . Weil sie sehr kurz geschnitten sind ( würde ich sagen). Und das kannst auch mit den Schwimmhosen sehr gute Zeiten erzielen . Wenn du bessere Zeiten erzielen möchtest würde ich dir den Komplettanzug empfehelen. Also ich würde die Schwimmhose nehmen . Ich bin kein Fan von Komplettanzügen.

Schneller ist der optimierte Anzug, da er den wenigsten Wasserwiderstand bietet.

Um möglichst schnell zu schwimmen, braucht man möglichst eng anliegende Badekleidung, die so wenig Wasserwiderstand wie möglich bietet.

Je lockerer die Badkleidung ist, desto größer der Wasserwiderstand und desto niedriger die mögliche Geschwindigkeit.

Der eigene Körper hat einen größeren Widerstand als der Komplettanzug. Deshalb sollte für maximale Schnelligkeit der Komplettanzug bevorzugt werden.

Hallo macmaniac2, NusaDua hat da vollkommen recht wenn man das Wettkampf schwimmen in der Halle oder Freibad berücksichtigt. Aber solltest du in einem See schwimmen und das noch auf der Langstrecke so ab 2,5 km so bringt der Anzug oder die Schwimmhose auch für den guten sportlichen Freizeitschwimmer (natürlich auch auf Zeit)etwas. Nämlich die Muskulatur kühlt nicht so schnell aus und durch die Kompression "erschlafft" der Muskel nicht so schnell (eigene Erfahrung, ich schwimme die Langstrecke ab 2,5 km und 11 km ect.)Wenn du aber in der Halle trainierst und du dich durch dein Training erwärmst, hat NusaDua recht. Dann reicht eine gute "normale" Schwimmhose.Gruß aus Weeze DS

Was möchtest Du wissen?