Beim Golfschwung mit dem Holz ist es ein ganz anderer Schwung wie mit dem Eisen siehe unten?

6 Antworten

die Aussage, dass es nur einen Schwung für alle Schläger gibt, ist heute überholt. Der Driver soll in der Aufwärtsbewegung getroffen werden, ebenso wie die lange Hölzer. 

Eisen werden direkter gespielt und da sollte bei jedem Schlag ein gleichmäßiges Divot entstehen. Also eindeutig ja, die Schwünge unterscheiden sich. 

Hy Leute

Ich spiele seit 3 Jahren Golf habe HC 11 und mit den Eisen einen sehr schönen und kontrollierten Schwung.

Bei den Hölzern jedoch ist es nicht immer so

Denn bei einem Turnier sollten meine Hölzer,Driver mal nicht konstant fliegen neige ich dazu am höchsten Punkt im Aufschwung die linke Schulter bzw gesamte Schulterbreite nochmal mit etwas Kraft weiter zu drehen.

Das Ergebniss ist dann immer in diesem Turnier wo ich das mache immer sehr gut: lauter schöne Draws und Carry 240 meter.

Am nächsten Tag allerdings ist das wenn ich das wieder versuche wieder weg und funktioniert nicht mehr.

 

Jetzt endlich meine Frage:

Muss der Schwung wirklich bei allen Schlägern gleich sein??

Oder ist mein eigener Schwung beim Holz,Driver gar nicht so schlimm??

Wie der Vorredner richtigerweise und anschaulich beschrieben hat, sind die Schwünge nicht identisch. Unabhängig davon, sollte man sich meiner Meinung nach nicht vom perfekten Golfschwung verrückt machen lassen und diesen eben nicht als heiligen Gral ansehen. Sicher, Grundbasics sollten gegeben sein, das ist schon wichtig, aber der Rest kann schon sehr individuell sein. Hauptsache du fühlst dich wohl und es ist reproduzierbar. Siehe z.B. Bubba Watson. Ein Weltklassegolfer mit "eigenartigem Schwung", welcher alles andere als ein perfekt gelehrter Golfschwung ist. Die Hauptsache ist, es funktioniert für ihn bzw. dich. 

Welche Schlägerlänge muss ein Putter idealerweise haben?

Man sieht ja auf dem Golfplatz die unterschiedlichsten Puttstile. Während bei den normalen Schlägen mit den Eisen oder dem Holz die Schläger jeweils an die Körpergröße und die entsprechenden Maße angepasst werden müssen, komtm es mir angesichts dieser vielfältigen Puttstile so vor, als wäre die Länge des Putters eine sehr individuelle Angelegenheit. Stimmt das? Oder gibt es doch eine ideale Putterlänge für jeden Spieler?

...zur Frage

Flex des Schafts / Stahlschäfte bei Eisen

Ich bin mir teils nicht ganz sicher und kenne zu dem Thema auch X verschiedene Antworten, daher interessiert mich Eure Meinung dazu. Ich verwendet bei meinen Eisen NS Pro 1130T Stahlschäfte in Regular Flex (R). Mit dem Eisen 7 Schlage ich 160 Meter. Mein Schwungrythmus ist nicht zu schnell aber etwas hart, also kein sehr ruhiger Schwung. Lt. vielen Tabellen sollte man Stiff oder mehr verwenden. Ich komme aber mit den Eisen wie sie jetzt sind recht gut zurecht, könnte ein anderer Schaft noch besserer erzielen ? Wenn es Fehlschläge sind dann schlage ich meist einen hook. Die Aussagen sind aber alle stark abweichend, was meint Ihr ? welchen Flex ?

...zur Frage

Unzufriedenheit im Fußball, was tun?

Ich bin 19, habe mich im Sommer 2017 nach fast 3-jähriger Pause dazu entschlossen, wieder Fußball zu spielen.

Momentan spiele ich bei der 2. Mannschaft und dass ist auch gut so, da ich mich wieder gewöhnen muss usw. Technische Aspekte wie z.B Ballannahme sitzen halt wieder ganz gut. Werde zwar meistens eingewechselt, damit habe ich aber eigentlich auch kein Problem, da ich noch bisschen besser werden muss und da kommt mein Problem ins Spiel.

In der Jugend habe ich in einer Dreierkette als RV gespielt, viel nach vorne mitarbeiten war da nicht möglich, also bin ich was Tricks und Zweikampf, wenn ich den Ball habe, eher schwach aufgestellt.

Mein Trainer hat mit mir mal kurz besprochen, dass er findet, dass ich auf Grund meiner Schnelligkeit im (linken) Mittelfeld besser aufgehoben wäre. Das hat mich auch sehr gefreut und ich habe mich am Anfang der Saison richtig reingehangen, um die Position auszufüllen. Momentan befinde ich mich aber in einem Motiviationstief, beim Training spiele ich meistens Abwehr, lerne also nicht wirklich dazu, wie ich dass Gefühl habe.

Deswegen fühle ich mich im Spiel dann meistens sehr nutzlos und trage nicht wirklich was zum Spiel bei. Ich bin in einem Hamsterrad, wir machen zweimal die Woche Training, beim Abschlussspiel bin ich in der Abwehr und im Spiel dann im Mittelfeld und weiß genauso so viel wie die Woche davor auch und außerdem weiß ich nicht, wie ich das dem Trainer sagen soll, beim Abschlussspiel auf dem Training gibt es halt meistens keinen, der sonst Abwehr spielt, also bekomme ich die Position dann zugeteilt und ich fühle mich halt blöd, was zu sagen, weil ich ja nicht bevorzugt irgendwo hin gestellt werden will.

...zur Frage

welche hand soll beim golfschwung -griff die obere sein und warum?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?