Beim dehnen verlängert man die Muskeln, nicht die Bänder, oder?

1 Antwort

Beim Dehnen "verlängert" man die Muskeln nicht. Man macht sie nur dehnfähiger! Wann hört man endlich auf, solche Märchen zu erzählen? Die Länge eines Muskels hängt ausschließlich von dem Gelenkwinkelbereich ab, in dem der Muskel seine tägliche Arbeit verrichten muss. Bänder kann man dagegen sehr wohl durch intensivstes langjähriges Dehnen verlängern. Da die Kollagenfasern, aus denen die Bänder aufgebaut sind, eine sehr lange "turn-over-Rate" (Lebensdauer) haben (mehrere 100 Tage), dauert ein Längenwachstum der Bänder entsprechend lange. Beispiele sind Kunstturnerinnen und Kontusionsartisten. Die Folge von verlängerten Bändern sind instabile Gelenke. Nach Einstellen des Trainings dauert es allerdings entsprechend lange, bis sich die Bänder wieder auf die Ausgangslänge verkürzt haben. Bänder sollte man auch nicht mit Sehnen verwechseln. Von Känguruhs weiß ich lediglich, dass sie elastische Achillessehnen besitzen. Von elastischen Bändern ist mir da nichts bekannt.

Was möchtest Du wissen?