Beim Brustschwimmen Schmerzen im Knie - mögliche Ursache?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In beiden Knie oder nur auf einer Seite? Machst Du das Beintempo annähernd richtig (gleichzeitig, waagrecht, zusammenschlagend) oder eine Schere (Hüfte verdreht, ein Bein hoch, das andere tief)? Am häufigsten kommen solche Schmerzen von einer falschen Bewegung und einem falschen Krafteinsatz. Abgesehen von der richtigen Bewegung soll das Beintempo ruhig gemacht werden, die Beine dürfen nicht plötzlich gestreckt werden (am Wasser abstossen funktioniert eh nicht) und sie müssen beim Zusammenschlagen ruhig und relativ langsam bewegt werden, nicht reißen. Hast Du die Schmerzen bereits beim Auswärtsdrehen der Beine (vor dem Strecken), kannst Du nur probieren die Beinbewegung schmaler zu machen, alles was breiter als 1m ist, bringt sowieso nicht mehr, sondern schadet nur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brustschwimmen ist wegen der seitlichen Belastung nicht gut für die Knie. Der eine oder andere hat sich die Knie angeblich damit auch schon kaputt gemacht.

Entweder man versucht mehr aus den Armen heraus zu schwimmen, so dass die Belastung für die Beine nicht so gross ist, oder man wechselt besser gleich auf einen anderen Schwimmstil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme an, dass dein Beinschlag nicht korrekt ist. Auch ich schlage dir also vor, lass deinen Beinschlag überprüfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überprüfe mal (oder laß mal überprüfen), ob Dein Beinschlag korrekt ist. Wenn Du mit Beinschere schwimmst, kann das ein Ursache für Kniebeschwerden sein (falscher Bewegungsablauf).

Oder Du bist Hochleistungsschwimmer ... dann könntest Du auch Beschwerden bei korrektem Beinschlag bekommen...(Überlastung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?