Beidseitige Zerrung oder doch einseitig ein Muskelfaserriss ?

1 Antwort

Vielleicht noch zu erwähnen sei : Ich hatte schon Tapes, die haben mir nicht gebracht, lediglich die Voltaren-/Cortisonspritzen haben mir für wenige Tage Linderung gebracht.

Oberschenkel Muskelriss oder nur Zerrung?

Hallo,

habe beim Badminton, mein Oberschenkelmuskulatur verletzt. Das Gefühl war bei der Belastung wie ein Krampf. Dann nach Hause und kaltes Wasser. Wenn ich nicht belaste, dann habe ich fast keine Schmerzen. Bei gehen, kann ich draufstehen aber laufen geht nur mit gestrecktem Bein. Wenn ich mein Knie abknicke dann tut es weh wie als ob ich extremen muskelkater habe. keine Schwellung keine verfärbung. Wenn ich auf mein oberschenkel drauftaste, dann schmerz es auch.

Ich werde auch einen arzt aufsuchen aber was kann es sein? eher eine zerrung oder ein riss?

danke

...zur Frage

Habe ich schon wieder einen Muskelfaserriss?

hallo ich hatte heute mal wieder fußball training und bin irgendwie falsch aufgetreten. plötzlich hat es extrem in meinem bein also am oberschenkel gezogen und ich konnte das bein nicht mal anheben oder damit schießen. ich hatte vor einem jahr schonmal einen muskelfaserriss und es hat genauso wehgetan. aber kann kann es auch "nur" eine zerrung sein? ich geh vllt. noch zum arzt aber um 1 uhr morgens ist das nicht so schlau :DDD ich sag' schonmal danke! :)

...zur Frage

Muskelzerrung, Muskelfaserriss oder doch nur Reizung des Adductors im Oberschenkel?

Ich tanze bereits seit 15 Jahren Ballett und hatte auch hin und wieder kleinere Zerrungen im Bein, die ich aber immer auskurieren konnte. Vor 2 Jahren habe ich mir aber beim Spagat wieder etwas zerrungsähnliches zugezogen von dem mir kein Arzt genau sagen kann, was es ist und wie ich es wieder los werde. Etwa 2 Monate nach dem Unfall untersuchte mich ein Orthopäde und konnte nichts feststellen. Ein halbes Jahr nach dem Unfall bin ich nach stetiger Verschlechterung dann nochmals zum Orthopäden, der einen Muskelfaserriss feststellte (allerdings hatte ich nie einen Bluterguss?!). Es folgten vorsischtige Dehnung und Ultraschalltherapie beim Physiotherapeuten. Dann habe ich ein Jahr komplett pausiert mit Ballett und nur noch Krafttraining im Studio gemacht. Nun habe ich vor 2 Monaten wieder mit Ballett angefangen und hatte das Gefühl es ist besser geworden, auch wenn es noch deutlich da war. Ich bin dann nochmal zum Orthopäden, der dann meinte es wäre nur eine Reizung des Adductors und um das zu Therapieren solle ich eine (sehr teure!!!) Wirbelsäulenvermessung machen und dann könnte er mir Physiotherapie verschreiben. Das konnte ich mir jetzt nicht leisten. Und ich weiß jetzt immer noch nicht was genau ich habe und wie ich es wieder los werde... von einer Zerrung avancierte es zu nichts, dann zu einem Faserriss und dann zu einer Reizung. Kann mir da vielleicht jemand helfen?

...zur Frage

Mulde im Oberschenkel nach früheren Verletzungen

Hallo, Auf der Oberseite meines linken Oberschenkels habe ich eine "Mulde" entdeckt, die beim Vergleich mit dem rechten Oberschenkel auch sehr offensichtlich ist. Hab schon seit ca 2 Jahren Probleme mit Zerrungen/Muskelfaserrissen, die letzte ernste Verletzung war jedoch ein Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel, wo ich ja jetzt eben keine Mulde sehe.

Neulich hab ich nach längerer Sportpause (gesundheitliche Gründe) wieder zum ersten mal Sport getrieben und mir gleich bei einer "Sprungübung" den linken Oberschenkel leicht gezerrt. Jedoch war ich bereits nach 2 Tagen wieder schmerzfrei, sodass ich mir nicht vorstellen kann, dass die Mulde von dieser Verletzung kommt. Aber zu diesem Zeitpunkt hab ich diese Mulde eben zum ersten mal entdeckt und mir ist auch aufgefallen, dass das Schmerzzentrum bei dieser Zerrung eben genau in dieser Mulde lag...

Die Frage ist jetzt ob ich mir bei dieser Sache wirklich nur vom Sportarzt/Physiotherapeuten Hilfe holen kann oder hat jemand von euch schon Erfahrungen mit sowas? Kann man eventuell durch leichtes Krafttraining diese Mulde "raustrainieren" Ich merke auch, dass ich im linken Bein (wahrscheinlich bedingt durch diese Sache) weniger Maximalkraft aufbringen kann und wenn ich ans Kraftlimit komm beginnt auch der Schmerz in eben jener Mulde.

Hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken und ihr könnt mir Rat geben! Gruß Fredster

...zur Frage

Oberschenkelverletzung falsch verheilt?

Moin

Ich fang dann mal an. Seit einem halben Jahr habe ich unregelmäßig immer wieder Messerstichartige Schmerzen zwischen rechtem Oberschenkel (hinten) und dem Po. Das ist dem geschuldet das ich auf eine Zerrung 6 Monate lang noch weiter Fußball gespielt habe ( War sehr dumm, weiß ich selber aber jetzt ist es ja schon passiert). Habe dann über den Sommer komplett aufgehört um das Bein zu schonen und die Verletzung zu kurieren. Habe es regelmäßig eingecremt etc. Allerdings ohne wirklich dauerhafte Verbesserung. Jetzt war ich am Montag im MRT, aber laut dem Radiologen und den Bildern ist keine Verletzung erkennbar und mein Overschenkel sieht gesund und fit aus. Er sagte zwar das mal etwas gewesen ist aber das ist mittlerweile verheilt. Nun hab ich allerdings keine Erklärung für meine Schmerzen die ich noch habe. Hat jemand vielleicht eine Idee woran das liegen könnte? Kann meine Verletzung falsch verheilt sein? Oder hätte man das auch auf dem MRT gesehen?

Danke im Vorraus Mfg

...zur Frage

Zerrung seit über drei Monaten, was tuen ?

Hallo zusammen, ich habe seit über drei Monaten eine Zerrung, weil ich den Spagat zu hart trainiert habe. Ich war schon beim Arzt, der hat mir nur tape mitgegeben und ich arbeite seit einiger Zeit mit der Blackroll. Nichts half und überall lese ich andere Tipps, die einen sagen wärmen, die anderen kühlen, die einen dehnen, die anderen auf keinen Fall dehnen..Ich weiss echt nicht mehr weiter, ich betreibe Voltigiersport , bald fangen unsere Turniere an und ich will bis dahin wieder in den Spagat können hat mir jemand hilfreiche Tipps ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?