Bei welchem Anbieter sollte man die Platzreife machen?

4 Antworten

Ich habe einen guten Tipp für Dich: Die Golfanlage Schloss Lüdersburg bei Hamburg bietet die offizielle Platzreife an nur einem Wochenende an! Dort wirst Du in einem Wochenend-Intensivkurs an drei Tagen fit gemacht für den Golfplatz. Es sind erfahrene Golflehrer und Du lernst von Praxis bis Theorie alles was Du brauchst. Übernachten kannst Du dort übrigens auch - ein schönes Hotel mit Wellnessbereich ist angeschlossen. Und neben anderen Mitgliedschaften bietet Schloss Lüdersburg auch eine "Fernmitgliedschaft" für nur 25 Euro monatlich inklusive offiziellem DGV-Ausweis und Handicap-Verwaltung. Viel Spaß beim Golfen

Sich die Platzreife zu "erkaufen" bedeutet zwar sie zu haben, aber auch sich auf den ersten Runden in einem seriösen Golfclub lächerlich zu machen. Am besten ist es die offizielle DGV-Platzreife zu absolvieren (vom Deutschen Golf Verband). Damit wird man auch als Anfänger auf allen Plätzen akzeptiert und hat mehr Spaß am Golfspielen.

Es gibt ja gar keine "offizielle" Platzreife. Den Golfclubs selber obliegt es, ob sie deine Platzreife anerkennen oder nicht.

Wenn du nicht ewig im Clubhaus rumhängen willst, kannst du deine Platzreife auch online machen unter www.online-platzreife.de. Kostet nur 25,- Euro.

Wenn du bestehst, kriegst du eine Urkunde von einem PGA-Pro und dann kannst du loslegen.

Was möchtest Du wissen?