Bei Übertraining Nordic Walking?

1 Antwort

Hi Spielmobil, das hängt auch davon ab, wie schlapp du dich fühlst. Allerdings würde ich ein Nordic Walking Training ganz o.k. finden. Vorallem hilft die sanfte Bewegung auch bei der Regeneration. Versuche ein recombinantes Training zu machen, bei ca. 50-55% Hfmax. Damit kannst du nichts falsch machen, sondern eher im Gegenteil. Denn dein Körper bewegt sich an der frischen Luft und kann sanft arbeiten. Gönne dir im Anschluß auch mal einen Saunabesuch, oder eine Massage und lass auch mal deine Sinne verwöhnen. Gute Besserung!

Was tun bei schwerem Übertraining?

ich leide nun schon seit fünf Monaten an den Symptomen eines schweren Übertrainings wie Schlappheit und schmerzende Oberschenkelmuskulatur. Da ich über 40 bin habe ich natürlich in diesen Monaten zugenommen. Ich habe langsam die Nase voll, und dacht mir, man könnte mit einem leichten Training (Nordic Walking unter Kontrolle einer Pulsuhr) beginnen. Ich fühle aber trotz einem Training das eine Rentner-Intensität hat, leichte Schmerzen in den Schenkeln und bin immer noch leicht erschöpft (Ist allerdings schon etwas besser geworden). Was meint ihr? Kann ich leicht trainieren, oder muß ich noch ein paar Monate fetter werden?

...zur Frage

Brauch ich andere Stöcke für barfuß Nordic Walking am Strand?

Ich gehe unheimlich gerne barfuß. Habe mit Nordic Walking angefangen und möchte dies dann barfuß am Strand machen. Aber mit dem Sand, muss ich da nicht irgendwie meine Stöcke preparieren oder länger einstellen? Die versinken ja gleich im Sand. Da hab ich ja nicht so den Widerstand wie auf der Straße. Weiß hier jemand wie es da am besten geht? Oder was sollte ich sonst beachten?

...zur Frage

Soll man beim Nordic Walking die Schulter rotieren?

Ich habe eine Technikfrage zum Nordic Walking. Soll man in der Schulter rotieren (bzw. die Wirbelsäule) oder soll die Schulter die ganze Bewegung starr bleiben und nur die Arme die Bewegung führen?

...zur Frage

Nordic Walking mit Gimmipad oder ohne?

Hallo zusammen :)
Was sind denn eigentlich die Vor- und Nachteile des Gummipads beim Nordic Walking? Sollte man besser mit oder ohne Pad walken, was denkt Ihr?
Walkt Ihr mit Pad?
Grüße
Eure Claudia

...zur Frage

Ich hab Probleme mit meinem rechten Knie. Hat jemand sowas ähnliches mal gehabt bzw. kann mir jemand raten, was ich machen könnte?

Kurz zu mir: männlich, krafttraining seit 3 jahren, noch nie Probleme mit den Knien/Beinen davor gehabt.

Zum Problem: Wenn ich es im Stand durchstrecken will, dann zieht es ab und an in der Kniekehle. Manchmal ist es sogar so heftig, das ich das Bein nicht mehr richtig strecken kann. Aber nicht wegen dem Schmerz, ich spüre einen Widerstand. Auch mit etwas kraft geht's nicht. Aber so plötzlich wie es kommt geht es auch wieder. Außerdem spüre ich (aber wirklich sehr selten!!) ein ziehen außen am Knie, wenn ich eine Treppe rauf gehe. Diese "Beschwerden" schränken mich zwar nicht ein, da sie mich aber jetzt schon fast 2 Monate begleiten und ich nicht mehr mit voller Belastung Sport mache, weil ich das Gefühl hab es dadurch zu verschlimmern, nervt es mich extrem. Ich war auch schon beim Orthopäden. Der meinte jedoch er kann keine schwereren Verletzungen erkennen (Meniskus etc....). Ich muss dazu sagen, dass ich mein Training etwas umgestellt hab (habe das Volumen erhöht) und es dann anfing. Also liegt ja die Vermutung durch Überlastung nahe... Jedoch habe ich jetzt 2 Wochen pausiert und schwupps... Problem wieder da. Hat jemand ne Vermutung? :) mache 3x pro Woche Krafttraining (vor Pause 3er Split, jetzt wieder leichtes Ganzkörpertraining) und fahre sehr viel Rad. Sollte ich es so weiter versuchen, oder wieder pausieren, bis vllt. mal die Probleme irgendwann verschwinden?

...zur Frage

Was bedeutet Regeneratives Training

Seit November letzten Jahres leide ich an den Symptomen eines schweren Übertrainings (schwere Beine und Schlappheit). Zwischenzeitlich war es mal besser, doch ich schätze, ich habe zu früh wieder mit dem Training angefangen. Übrigens: Das mit dem Übertraining ist Fakt (!). Natürlich leidet besonders meine Psyche unter der Untätigkeit, da ich trotz sehr kontrolliertem Essen immer mehr zugenommen habe. Einige Zeit lang habe ich dann jeden zweiten Tag ein langsames Training (Puls 120) absolviert (Nordic Walking je 1 Stunde). Tja, aber im Moment fühle ich mich wieder total platt und die Beine schmerzen.

Meine Frage(n):

Was kann ich im Bereich des regenerativen Trainings tun, ohne die Situation noch schlimmer zu machen?

Was kann ich machen, dass ich nicht so unter dem Übergewicht bzw. der Unfähigkeit dieses mit Sport zu bekämpfen, machen. Ich leide doch sehr darunter.

Danke und nochmal: Übertraining ist Fakt, also bitte dies nicht kommentieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?