Frage von Calisthechnik, 174

Bei Schulterschmerzen trainieren?

Hallo Community, ich m/18 trainiere nun seit etwa 1em Jahr Calisthenics. Seit etwa 1em Monat plagen mich allerdings Schulterschmerzen, vorallem wenn ich meinen Arm heben muss. Auf der einen Seite möchte ich auf keinen Fall auf mein Training verzichten, auf der anderen Seite möchte ich aber auch dass sich meine Schulter wieder erholt und dass keine zusätzlichen Schmerzen entstehen. Wie würdet ihr vorgehen?

Antwort
von wiprodo, 130

„…wenn ich meine Hand heben muss…“ kann ja wohl nicht sein; denn die Hand bewegt („hebt“) man im Handgelenk. Wieso sollte da die Schulter schmerzen? Wahrscheinlich meinst du, dass die Schmerzen auftreten, wenn du deinen Oberarm im Schultergelenk bewegen (heben) musst. Aber tritt das denn bei jeglicher Armbewegung auf oder etwa nur dann, wenn der Arm bis in die Horizontale oder nach vorn oben bewegt wird, unter Belastung oder auch schon ohne Anstrengung. Falls die Schmerzen so stark sein sollten, dass du sie nicht mehr aushalten kannst, wäre der vernünftigste Rat, mal zu einem Facharzt zu gehen. Wenn die „Schmerzen“ nicht so arg sind: Zähne zusammenbeißen und weitermachen!

Kommentar von Calisthechnik ,

Wenn ich meinen Arm nach vornen hoch hebe tut es etwa bis zur horizontalen weh. Alles was darüber ist geht schmerzfrei.Wie du es beschrieben hast. Bist du Arzt oder hattest du das selbe wie ich auch schon? Wenn ja was kann ich dagegen tun?

Kommentar von wiprodo ,

siehe neue Antwort!

Antwort
von Setpoint, 145

Zum Arzt gehen, was sonst !

Das sollte der gesunde Menschenverstand schon einem sagen.

Wenn die Schulter hinüber ist,  kannst du zunächst garnichts mehr machen.

Somit zunächst kein Training (ausser Unterkörper/Bauch)

Du hebst eine Hand? du meinst Arm?

Der Schmerz in der Mitte am grössten? und gegen Ende via gestreckter Arm nach oben  kaum noch?

wenn ja , dann hast du wahrscheinlich ein Impingement -Syndrom.

Wahrscheinlich durch dein falsches Training nebst Dysbalancen antrainiert.

Gruss S.


Kommentar von Calisthechnik ,

Das stimmt wenn ich meinen Arm hebe tut es anfangs sehr weh und nach oben kaum noch. Aber ich bin mir ziemlich sicher dass ich in der Ausführung keine Fehler gemacht habe da ich darauf sehr großen Wert lege.

Kommentar von Setpoint ,

Nicht auf die Ausführung  sondern auf Dysbalancen antrainiert bezogen dh ein Trainings/Belastungs/Wachstums--Ungleichgewicht zwischen Agonisten u.Antagonisten!!

Antwort
von wiprodo, 106

@Calisthechnik: Das ist angewandte Biomechanik, s. Abb.! Wenn
sich beim Armheben der Arm unterhalb des Schultergelenkes befindet (Abb. links), drückt die radiale Komponente (rot gestrichelter Pfeil) der Deltamuskelkraft (roter Pfeil) den Oberarmkopf nach oben gegen das Schulterdach. Bei Impingement kommt es dabei zum Reibungsschmerz. Befindet sich dagegen der Oberarm oberhalb des Schultergelenkes (Abb. rechts), entfernt die radiale Komponente (rot gestrichelter Pfeil) der Deltamuskelkraft (roter Pfeil) den Oberarmkopf vom Schulterdach fort nach unten. Es entsteht eher eine Entlastung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten