Bei Klimmzügen vorne oder hinten greifen?

1 Antwort

Exurei hat die verschiedenen Ausführungsarten mit den beteiligten Muskelgruppen schon aufgezählt. Der Ursprung der Klimmzüge liegt jedoch mit der Ausführung der Stange hinter dem Kopf, was ich persönlich nach wie vor als beste Klimmzugvariante halte.

Skialpin - Ziel nach vorne lehnen

Wer schon einmal Ski weltcup gesehen hat, der weiß bestimmt, dass sich die Rennfahrer beim Überfahren der Ziellinie stark nach vorne beugen. Eigentlich müsste die Fahrt doch verlangsamt werden, durch den Druck auf die Skispitzen. Wieso also lehnen sich die Fahrer nicht stark nach hinten? Ich hoffe jemand hier kennt sich damit aus:)

...zur Frage

Was ist besser bei Klimmzügen, die Stange von vorn fassen oder von hinten?

Also ich bekomme so oder so nur einen halben hin. Möchte aber fleißig üben, das ich da bald mehr hinbekomme. Aber welche sind denn besser? Die wenn ich die Stange von vorne, also mit der Handfläche vom Gesicht weg oder wenn ich sie von hinten fasse, also Handflächen zum Gesicht hin?

...zur Frage

Worin liegt der Unterschied zwischen dem Prinzip der anfangskraft und dem Prinzip des optimalen Beschleunigungsweges?

Die anfangskraft wird doch durch eine entgegengesetzte Bewegung realisiert womit sich der Beschleunigungsweg verlängert worin liegt jetzt der Unterschied der beiden Prinzipien

...zur Frage

Oberkörper Muskulatur (3 fragen)

Hallo 1) welche Muskelgruppen werden bei Klimmzügen trainiert? 2) Worin liegt der Unterschied zwischen Klimmzügen bei denen a) die Hände fast zusammen sind ? b) die Hände weit auseinander sind? Werden dabei andere Muskeln trainiert ? 3) welche Übungen (zuhause ohne Hanteln oder sonstige Geräte) kann man für die Brustmuskeln machen ? Vielen Vielen Vielen Dank für eure Antworten !!! MFG jan

...zur Frage

Wie weit soll man beim Tennis eigentlich ausholen?

Ich bin mir nie genau sicher wie weit man bei den Grundschlägen im Tennis ausholen soll. Besonders bei der einhändigen Rückhand. Reicht eine Ausholbewegung bis zur rückwärtigen Wand (so dass die Schlägerspitze nach hinten zeigt) bzw. Zaun, so dass man praktisch von hinten nach vorne schwingt, oder soll man noch weiter ausholen, wobei aber doch sicherlich die Gefahr der Rotation besteht, und man den Ball einfach leichter verzieht. Was für eine Ausholbewegung ist besser?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?