Behindern Kompressionsstrümpfe den Muskelaufbau nach dem Sport?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, im Gegenteil. Die Kompressionsstrümpfe mußt du ja tragen weil die Durchblutung der Venen nicht optimal ist. Durch die K-Strümpfe entsteht ein Druck auf die Venen so das die Blutzirkulation verbessert wird und eine verbesserte Durchblutung führt dazu das der Muskel besser mit seinen Nährstoffen versorgt werden kann. Es nützt also eher als es schadet.

Kompressionsstrümpfe im Sport werden hauptsächlich aus zwei Gründen getragen:

  1. Während dem Sport, um Beschwerden vorzubeugen
  2. Nach dem Sport, um schneller zu regenerieren.

Ich selbst bin über den zweiten Anwendungsgrund zum ersten gekommen. Immer wieder auftretende Wadenprobleme führten dazu, dass ich Kompressionsstrümpfe nach dem Training getragen habe. Ich habe dann einmal mit den Strümpfen trainiert und die Wadenprbleme, die vorher regelmässig auftraten, gab es nicht mehr. Seitdem laufe ich nur noch mit Kompressionsstrümpfen. In der Zwischenzeit habe ich auf Sport-Kompressionsstrümpfe von Rohner gewechselt, die etwas elastischer sind als die Medizinalstrümpfe von Sigvaris.

Viele Grüsse LLLFuchs

Nein, der Kompressionsstrumpf erhöht die Durchblutung, dh du regenerierst schneller!!

Kompressionsstrümpfe verhindern sicherlich nicht den Muskelaufbau. Jürgen hats ganz gut erklärt.

Was möchtest Du wissen?