Bedeutet mehr Schwitzen auch mehr Kalorienverbrauch?

1 Antwort

Kalorien verbraucht man nur, wenn der Körper Energie verbraucht, wie zB für den Grundumsatz (permanente Aufrechterhaltung der Lebensfunktionen) oder besonders bei sportlicher bzw. körperlicher Betätigung. Das Schwitzen ist als Folge einer körperlichen/sportlichen Betätigung zu sehen, die als Temperaturregelung für den Körper dient. Vielleicht braucht der Körper fürs Schwitzen an sich auch etwas Energie, wenn dann aber minimal. Für eine Gewichtsreduzierung ist das Verbrennen der im Körper gespeicherten Kalorien verantwortlich. Am besten ist es hierbei, wenn die körperliche Anstrengung lang genug andauert (so etwa 30 Min.), so dass auf die Fettreserven des Körpers zurückgegriffen wird.

Hilft Sport gegen Schwitzen?

Hallo,

ich schwitze häufig schon beim normalen Laufen, einfach weil ich grundsätzlich flott laufe. Für mich ist das ein Problem, weil ich es unangenehm finde, wenn ich gerade auf dem Weg in die Uni etc. bin und dort schon verschwitzt ankomme. Es ist nicht total schlimm, fände es aber schöner, wenn ich weiß, wie ich damit umgehen kann. Deshalb meine Frage:

Hilft Sport gegen stärkeres Schwitzen?

Für mich ist Schwitzen das Zeichnen, nicht wirklich fit zu sein. Allerdings würde ich mich schon als sportlich bezeichnen (auch wenn ich in letzter Zeit eher unsportlicher war, muss ich zugeben). Außerdem laufe ich ja immer so flott, muss sich mein Körper daran nicht mit der Zeit gewöhnen?

Hilft denn jetzt zum Beispiel Joggen, so dass der Körper mit der Zeit mehr Belastung gewohnt ist und so bei leichteren Aktivitäten wie 'Gehen' weniger zu Schwitzen beginnt? (durch Erhöhung der Ausdauer vielleicht?)

Und wie hängt das ganze mit meinem Stoffwechsel zusammen? Ich würde gerne abnehmen, hilft mir dabei ein stärkerer Stoffwechsel?

Danke für eure Antworten! Ich freue mich drauf ;)

Liebe Grüße! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?