Beanspruchen Deadlifts(Kreuzheben) den Beinbizeps ausreichend ?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Beinbizeps wird mehr als nur ausreichend belastet! Bei mir gibt dieser sogar schneller auf als die rückenmuskulatur!;)

Mein tipp mach Kreuzheben nach dem pittforce system! lässt sich prima in den wkm plan integrieren! und danach haste sicher nichmehr das gefühl das dein beinbizeps zukurz kommt!;)

kannst du mir pittforce erklären ?

0
@tofuing

das pittfoce system baut auf einzelwiederholung also anstatt das du einen satz mit a 10 wh machst! suchst du dir ein gewicht was du keine 10 mal schaffen würdest und machst eine wiederholung legst das gewicht für ein paar sekunden ab und machst noch eine solange bist du deine 10 wh geschafft hast

http://www.youtube.com/watch?v=QgH3JC2famQ

0

Dann hast du aber einen schwachen Beinbizeps. Wird Zeit den Mal richtig ranzunehmen.

0

Wenn du die Möglichkeit hast an einer Beinbizepsmaschine zu trainieren, dann nehme dies wahr, denn hierüber kannst du den Beinbizeps gezielt und vor allem intensiv trainieren. Beim Kreuzheben ist der Beinbizepseinsatz eher sekundärer Natur, da die Hauptbelastung ja aus der unteren Rücken und auch Gesäßmuskulatur erfolgt.

Was möchtest Du wissen?