Bauchübung Sit Ups aus gestreckter Position nicht schlecht für Wirbelsäule?

2 Antworten

Crunches wäre die bessere Lösung. Bei den Situps bzw. der von dir angesprochenen Klappmesserübung geht die Belastung oftmals in den unteren Rückenbereich. Auf Dauer ausgeführt können hier Schädigungen im LWS Bereich auftreten.

Ach ja, das gute alte "Klappmesser". Da scheiden sich die Geister. Die Kritiker sagen, dass bei nicht ausreichender Bauchmuskulatur die Lendenwirbelsäule belastet wird wie du schon beschreibst. Deshalb wird empfohlen mit Crunches anzufangen.

Viel kann man mit dem Klappmesser meiner Meinung nach nicht falsch machen. Wenn die Bauchmuskulatur nicht da ist, kommen die meisten eh nicht hoch. Allerdings ist es mit dem Klappmesser schwierig gezielt Muskeln zu trainieren. Du kannst es ja mal ausprobieren.

Ich mache auch kein Klappmesser mehr, sondern Sätze mit unterschiedliche Sit Ups, von Crunches bis zum kompletten Aufrichten mit nach vorne gestreckten Beinen und dann noch Übungen zur Kräftigung der seitlichen Bauchmuskulatur. Damit kann man die Bauchmuskulatur viel gezielter trainieren.

Das Wichtigste bei Sit Ups ist eigentlich, dass du die Hände nicht hinter dem Kopf verschränkst. Sonst kann es sein, dass du dich am Kopf hoch ziehst und das ist dann richtig schlecht für den Rücken. Ansonsten kann meiner Meinung nach jeder variieren was und wie er will.

Danke!

0

Was möchtest Du wissen?