Bauchtraining mit oder ohne Gewichten ?

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Egal 66%
Ohne Gewichte 33%
Geräte mit Gewichten 0%

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Egal

Da man auch auf die Bauchmuskulatur unterschiedliche Reize setzen soll, ist es wenig sinnvoll, den Bauch nur an Geräten oder nur durch Crunches zu trainieren.

Ich persönlich halte langsame Crunches für eine der effektivsten Bauchübungen. Wem das zu einfach fällt, kann ein Gewicht z.B. eine Hantel mit sich führen.

Bauchmuskeltraining an Geräten, bei denen die Fesseln fixiert werden, sind keine effektiven Bauchübungen, weil hier ab einem bestimmten Punkt der Hüftbeuger die Hauptarbeit übernimmt.

Eine weitere gute Bauchübung sind die hängenden Crunches an einem Gerät. Hierfür müssen die Muskeln aber schon gut trainiert sein.

Es ist somit egal, ob man den Bauch mit oder ohne Gerät trainiert – es gibt für beide Varianten effektive Übungen.

Blue

Egal

Wenn du die Übungen korrekt ausführst dann kannst du über beide Varianten gute Ergebnisse erzielen. Generell sind Zusatzgewichte beim Bauchmuskeltraining nicht erforderlich. Eine Kombination aus beidem kann aber durchaus sinnvoll sein. Ich wechsel hier auch zwischen Crunches und der Bauchpresse an der Maschine.

Mit 14 Jahren ins Fitnessstudio oder nicht?

Guten Tag, ich bin 14 Jahre jung, 60kg schwer und 1,70 groß. Ich interessiere mich ziemlich fürs Boxen oder allgemein für Sport/Fitness, gehe 3x die Woche "Pumpen" und 4x die Woche 5km Laufen. Zuhause mache ich Eigenkörpergewichtsübungen(Liegestütze(30wdh., 3 Sätze), Klimmzüge(20wdh., 3 Sätze), Sit-Ups(30wdh. 3 Sätze)) und mit einer Langhantel mit 20kg Gewichten drauf Bankdrücken(10 wdh., 3 Sätze), Bizeps Curls(10wdh. 3 Sätze) und Langhantelrudern(15wdh, 3 Sätze). Meine Frage:

Sollte ich ins Gym gehen um die Gewichte zu erhöhen und um dort mit Geräten trainieren? Wie z.B. am Laufband laufen, Butterfly, Bauchpresse am Seilzug, Knieheben, Latziehen etc.. oder es bei den Übungen zu Hause belassen? (Das mit dem Wachstum ist mir klar)

Gruß

...zur Frage

Bei Übungen ohne Gewichten immer das Maximum an schaffbaren Wiederholungen?

Ich mach zu Hause 3x mal in der Woche Arnold-Dips. Meine Füße sind dabei nicht auf den Boden. Habe die Füße auf dem Bett und meine Arme auf einem Stuhl. Ich mach immer 3 Sätze mit 12 Wiederholungen, aber merke, dass ich da noch lange nicht an meine Grenzen komme. Auch bei 4 Sätzen nicht. Sollte ich da dann mehr Wiederholungen machen? Auch bei anderen Übungen wie bicycle crunches könnte ich gut mehr machen.

Ich les nämlich immer überall, dass man für Muskelwachstum nur 12 Wiederholungen machen soll. Habe aber auch schon mal gehört, dass solche Vorgaben eher für Training mit Gewichte gelten und dass man bei Training mit dem eigenen Körpergewicht am besten immer so viele Wiederholungen macht, bis man nicht mehr kann. Finde, dass das irgendwie auch sehr sinnvoll klingt, denn schließlich verändert sich der Körper ja in Muskelmasse und Gewicht, weswegen man wohl auch seine Trainingsintensität (ohne Gewichte) daran anpassen sollte.

Kann mir da jemand etwas zu sagen? Danke sehr schonmal im voraus!

...zur Frage

Frage zu meinem Trainingsplan, kann ich noch Ausdauertraining hinzufügen?

Also zu mir; 15, männlich, 1,73m groß wiege 66kg und trainiere nun in einem Fitnessstudio. Da ich totaler Anfänger bin und vorher keinen Sport gemacht habe, will ich nun abnehmen und muskeln aufbauen. Mein Trainingsplan sieht so aus: Ich geh 3 mal in der Woche ins Studio: 1. Tag: 2 mal Milon-Zirkel mit aufwärmen und warm down. 2. Tag: Krafttraining: Schulter, Brust, Arme, Beine, Bauch, Rücken (alles an Geräten) mit aufwärmen und warm down 3. Tag: wieder 2 mal Milon-Zirkel ebenfalls mit aufwärmen und warm down.

Zu meiner Frage: Da mir persönlich 3 mal in der Woche nicht genug sind (weiß nicht wieso, könnte daran liegen dass ich Erfolge sehen will und dass so schnell wie möglich^^), lautet meine Frage: Kann ich zwischen den Tagen einfach mal noch ein Ausdauertraining (Crosser, Laufband, Rad) hinzufügen? Sollte man Ausdauertraining bei Muskelkater eher lassen oder ist das egal? Wenn es egal wäre würde ich 4 bis 5 mal in der Woche gehen.

Was meine Ernährung angeht, komplett umgestellt kann man sagen. Esse jetzt viel Obst, trinke NUR noch Wasser also keine Limos etc. , Versuche mich Eiweißreich zu ernähren, Brot oder Brötchen esse ich nur noch Vollkorn und nichts Fettiges eben. Zum Abnehmen und zum Muskelaufbau steht an sich nichts mehr im Weg, oder?

Würde mich auf Antworten freuen :) mfg FreewaySchorle =)

...zur Frage

Wieviel Übungen pro Muskelgruppe?

Hallo, ich habe ein paar fragen in richtung Muskelaufbautraining.

Also ich bin 16 Jahre alt und wiege 67 KG
Ich gehe seit Januar im Studio und bin echt zufrieden mit meinem Körper. Jz meine Fragen

Wieviele Übungen sollte man pro Muskelgruppe machen als fortgeschrittener anfänger (oder wie ihr das nennt wenn man seit fast 5 Monaten regelmäßig 3 mal die Woche ins Fitnessstudio geht) und wieviele Sätze mit wieviele Wiederholungen pro Muskelgruppe? Dazu sollte man wohl noch sagen das ich ein Ganzkörpertrainingsprogramm habe, Hab gehört das es am Anfang besser ist als ein 2er Split. Stimmt das auch?

Meine letzte Frage ist was ist der unterschied zwischen Muskelaufbautraining und Kraftaufbautraining? Und gibt es auch einen unterschied bei den Gewichten ob man grade Massephase macht oder Definitionsphase macht? Also bei Massephase wenig gewicht und viele wiederholungen und Defi Phase viel gewicht und wenig wiederholungen oder umgekehrt?

So ich weis das sind viele fragen, aber ich bin ganz fasziniert am Fitnesstraining und Muskelaufbautraining weil ich einfach merke das ich meinen Körper verändern kann. Danke für jeden der sich die Zeit nimmt das alles durchzulesen und es vllt sogar zu beantworten.

Mit Freundlichen Grüßen

Felix :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?