Bauchfett, obwohl der Rest normal ist (Sport = Pflicht?)?

3 Antworten

Also gesunde Ernährung ist bei sowas finde ich auch immer der Grundsatz, allerdings muss die Bewegung auch dazu passen. Mein Trainer meint immer, Ernährung macht die Hälfte des Trainings aus. Ich würde sagen das Training zu Hause allein reicht nicht aus, wie mein Vorgänger schon sagte, Bewegung an der frischen Luft ist das Beste. Fitness-Studio ist natürlich nicht unbedingt Pflicht, aber ich würde durchaus auf abwechslungsreiche und auf mich selbst abgestimmte Übungen Wert legen, die auch die Möglichkeit bieten an Schwierigkeit und Intensität gesteigert zu werden. Und da ist das Fitness-Studio einfach ganz gut für. Es bietet einfach viel und man rafft sich vielleicht mal eher auf. Aber wenn man für zu Hause einen guten Plan hat und da vielleicht einfach ein paar Übungen für draußen (plus vielleicht laufen o.ä.) mit reinpackt kann das auch was werden... Es gibt viele Sportler, die da extra Pläne und Trainingsprogramme erstellen. Schau dir doch mal ein paar an, da gibt es echt gute Programme, die vielleicht sogar billiger wären als ein Studio

Lg!

Muss ja nicht im Center sein aber irgendeine Form von Bewegung solltest du auf jeden Fall machen, geht da schon um die Beständigkeit, beziehungsweise auch die Festigkeit des Gewebes, die trainierstt du da ja auch sehr aktiv. ;-) 7 Kg gehen schon in der Zeit aber dmait das langfristig hilft, musst du auf jeden Fall eine gewisse Umstellung danach auch beibehalten, sonst Jojo..kennt man ja.

Abnehmen geht zu 80% über die Ernährungsumstellung. Der Rest ist also nur Beigemüse. Bewegen kannst du dich überall. Vorzugsweise draussen in der frischen Natur.

Was möchtest Du wissen?