Bauch weg nach Schwangerschaft?

3 Antworten

Es ist ziemlich erstaunlich, dass sie nach zwei Monaten schon wieder das Gewicht von vorher erreicht hat. Das geht normal nur mit Diät, wasman eigentlich nach einer Schwangerschaft vermeiden sollte. Wenn sie nicht stillt, ist das allerdings nicht so schlimm. Beckenbodentraining kann man machen, soviel man Lust hat. Es wird aber trotzdem einfach eine zeit dauern. Mit Bauchmuskeltrainin gmuss man vorsichtig sein. Es hat seinen Grund, wie die Rückbildung aufgebaut ist. Dort werden erstmal nur die seitlichen Bauchmuskeln gekräftigt. Trainiert man jetzt schon die geraden BAuchmuskeln, kann sich der Muskelspalt nicht schließen und der Bauch wird definitiv komischer aussehen, als wenn man da vorsichtig ist. Eine Schwangerschaft dauert 9 Monate und ist eine riesige Umstellung für den Körper. Sie sollte ihrem Körper für diese Leistung dankbar sein und ihm Zeit geben. Hebammmen sagen, dass es auch 9 Monate dauert, bis alles, auch innerlich, wieder auf dem Stand von vorher ist. Auf seine Figur zu achten, ist ja gut und schön, aber ich verstehe oft wirklich nicht, wie man angesichts des Wunders eines Kindes darüber frustriert sein kann, dass der Bauch nach lächerlichen 8 Wochen nicht wieder aussieht wie vor der Schwangerschaft.

Mir hat nach der Schwangerschaft und Kaiserschnittgeburt sehr das Übungsbuch BUGGYFIT der Physiotherapeutin Judith Habring (www.ecofit.eu) geholfen. Darin zu finden sind Übungen, die beim Spaziergang mit Kind und Kinderwagen locker "nebenbei" absolviert werden können. Ganz so flach wie vor der Geburt ist mein Buach noch nicht - aber es fühlt sich alles schon wieder richtig gut an, liebe Grüße Johanna

Hallo, ich bin sehr erstaunt über diesen Bericht... Möchtest du, dass sie 8 Wochen nach der Entbindung wieder so aussieht we früher?? Hat sie vorher Sport gemacht? Stillt sie? Isst sie ausgewogen? Das Kind kostet viel Kraft und nach einer Sectio ist es noch ein wenig schwerer (mangels Ausschüttung an Oxytocin) den Rückbildungsprozess zu beschleunigen. Die Wundheilung muss vollständig abschließen, die Bauchmuskeln müssen sich schließen, die Stillbrust stört beim Ausdauertraining und das Kind fordert permanente Aufmerksamkeit. Sie sollte bei der Rückbildung bleiben, die in erster Linie die innere Rückbildung und den Beckenboden anspricht und erst nach dem ok eines Arztes hinsichtlich der Narbe mit Pilates beginnen. Ein BOP Kurs ist die Rückbildung ganz sicher nicht! Gruß

Also SIE fühlt sich unwohl und möchte etwas tun. Und ich wollte helfen. Sie war von dem Inhalt des Rückbildungskurs überrascht und hat überlegt, ob sie noch etwas tun könnte. Deshalb die Frage. Was die Narbe angeht, so hat sie das OK vom Arzt bekommen, den Kurs zu machen. Sie stillt nicht mehr und vor der Schwangerschaft hat sie kaum Sport gemacht. Ich werde weitergeben, was du geschrieben hast. Danke.

0
@sanelli

Oh, gerade ist mir aufgefallen, dass ich die Frage etwas ungeschickt formuliert habe. Also ich bin nur eine Freundin, die sie um Rat gefragt hat.

0

Was möchtest Du wissen?