Barfuß joggen gehen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Barfuß gehen/laufen ist sehr gut für das Gangbild des Menschen. Die Fußmuskulatur wird so gut gekräftigt und beugt Fehlhaltungen vor. Jedoch sollte man dies zu Beginn eher in Form von Walken ausprobieren, da nicht jeder Mensch eine richtige Fußstellung besitzt und Joggen somit zum Teil sehr auf die Knie bzw. Gelenke gehen kann.

Hallo, die Schuhe in deinem Link kenne ich nicht. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit den Vibarm Five Fingers gemacht. Allerdings jogge ich nicht, sondern gehe nur zügig (meistens auch auf Waldwegen). Anfangs sind sie gewönungsbedürftig, aber das Gehgefühl ist toll!

Vor 3 Jahren habe ich mit dem Barfußgehen und später auch mit dem Laufen angefangen. Ich war sehr davon überzeugt und weil es sich sehr gut angeführt hat bin ich irgendwann nur noch mit Barfußschuhen gelaufen. Nach 2 Jahre hatte ich dann einen ausgeprägten Spreizfuß. Heute kann ich nichts mehr ohne Einlagen oder Spreizfußbandage machen. Selbst am Strand kann ich vor Schmerzen nicht mehr Barfuß gehen. Also Achtung! Die Barfußschuhindustrie macht sehr aggressives Marketing und empfiehlt sogar auf Asfalt Barfuß zu laufen. Es kann gut gehen, aber wie in meinem Fall auch die Füße extrem schädigen. Fußschmerzen bekommt man meistens auch erst dann wenn der Fuß schon stark geschädigt ist. Und dann ist es zu spät.

Was möchtest Du wissen?