Bankdrücken und Schrägbankdrücken mit kurzhanteln

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es werden genau die gleichen Muskeln beansprucht, beim Schrägbankdrücken allerdings der obere Teil der Brust etwas mehr. Gut um eventuelle Schwächen dort auszugleichen.

Die Übungen unterscheiden sich jeweils 1. in dem Winkel, in welchem der große Brustmuskel angesprochen wird (und damit darin, in welchem Maße die Brust am Hochstemmen des Gewichts beteiligt ist) und 2. in der Anzahl und in der Gruppierung der jeweils beteiligten Hilfsmuskeln.

Beim Schrägbankdrücken ist der Winkel relativ klein (von der Bewegungsrichtung aus gesehen), deswegen ist der Brustmuskel nur zu etwa einem Drittel an der Bewegung beteiligt. Den weitaus größten Teil der Arbeit leisten die vorderen Schultermuskeln. Damit ist Schrägbankdrücken eine Übung, die vor allem zur Entwicklung der Kraft im Schultergürtel beiträgt. Von ihr profitieren z. B. Athleten, die beim Bankdrücken ein Balanceproblem haben.

Normales Bankdrücken spricht den Brustmuskel in optimalem Winkel an und ist die beste Übung für den Aufbau von Kraft und Masse im Brustbereich.

Leurinator 07.07.2013, 11:18

Vielen dank für die Super Erklärung! Genau das wollte ich wissen! Danke!

0

Was möchtest Du wissen?