Bankdrücken: Kann man sein eigenes Körpergewicht stemmen?

0 Antworten

Als Anfänger Bankdrücken?

Hallo ich bin 16 Jahre alt. Ich bin 1.78 Groß und wiege 65 KG (ich weiß zu dünn) Ich trainiere seit Januar im Fitnessstudio. Meine Schwerpunkte sind Arme (Bizeps/Trizeps), Brust, Bauch. Jz meine Frage soll ich jz schon mit Bankdrücken anfangen? In meinem Trainingsplan ist es noch nicht drin, aber ich änder denn eh immer ein wenig. Ich habe letztens gehört das Butterfly alleine nichts bringt und man nur eine starke Brust bekommt wenn man Bank drücken macht.

...zur Frage

Bankdrücken, keine Fortschritte mehr was tun?

Hallo zusammen,

ich trainiere seit mehr als 1 Jahr jetzt und die letzten 6 Monate relativ intensiv. Ich drücke aber die 60kg gerade 8x und danach bin ich platt für Bankdrücken, vorher halt noch mit 40kg 12x und mit 50kg 10x. Ich steigere mich halt überall, aber beim BD nicht so krass. Ich habe auch einen guten Körper, einen Sixpack und wirklich definiert. Bin 80 kg auf 1.85 und bin sozusagen in einer Definitonsphase und habe einen 2er Split und trainiere jede Muskelgruppe 2x in der Woche mit einer 48-stündingen Regnerationszeit.. Irgendwie habe ich bei KH-Bankdrücken ein besseres Gefühl und schaff da 25 kg pro Seite.. Ich weiss nicht, ob ich Bankdrücken ganz weglassen soll, weil solange bei 60kg also 20 pro Seite(inkl. Stange 20kg) deprimiert mich schon.

Anbei noch ein Bild von mir..

Danke euch

...zur Frage

Muskelaufbau mit 14 Jahren (Trainingsplan, Ernährung, etc...) ?

Hi Leute, Erst mal zu mir, ich bin 14 Jahre, um die 1,70 Groß und wiege 62,5 kg. Außerdem habe ich mich die letzten 5 Jahre vegetarisch ernährt, habe aber jetzt vor, meine Ernährung umzustellen, also wieder Fleisch zu essen. Ich würde mich jetzt nicht als Übergewichtig bezeichnen, aber ich habe schon etwas Speck auf den Rippen (sehe Bilder). Muskeltechnisch bin ich total auf Lauch Niveau. Momentan mache ich keinen Sport. Ich fahre halt bei einigermaßen gutem Wetter 20km mit dem Fahrrad zur Schule(10 km hin, 10 zurück).

Wie schon gesagt, ich habe vor, mit Kraftsport anzufangen, allerdings nur mit dem eigenem Körpergewicht, da ich gehört habe, dass man sonst aufhört zu wachsen. Bis jetzt habe ich mir folgenden Trainingsplan erstellt (im Laufe der Zeit probiere ich mich dann zu steigern und mehr Reps von jeder Übung zu schaffen): Täglich 2Sätze Liegestützen a 5 Reps; 2Sätze Situps a 15 Reps; 1Satz Klimmzüge so viele wie möglich- werden am Anfang so zwischen 1 und 3 sein. Am Wochenende probiere ich so zwischen 30 und 60 Minuten joggen zu gehen und am Donnerstag würde ich eine Trainingspause einlegen.

Ich habe auch gehört, dass man nicht nur einzelne Muskelgruppen z.B Bauchmuskeln trainieren soll, sondern den ganzen Körper, da dass sonst schädlich ist. Is da was dran? Sind die Übungen sinnvoll? Und kennt ihr noch Übungen die ich zum Trainingsplan hinzufügen kann, sodass ich den ganzen Körper trainieren kann?

Nun zur Ernährung. Is für mich ein 1500KJ Ernährungsplan pro Tag gut zum Muskelaufbau mit gleichzeitiger Fettreduktion, bzw. geht dass überhaupt? Und kennt wer proteinreiche Gerichte, die man kochen oder generell essen kann? Ich habe gehört, Pute soll viele Proteine haben. Und zum Frühstück Eiweißbrot? Es wäre nett wenn ihr mir helfen könntet :=) LG Bilder: http://www.pic-upload.de/view-31327053/wp_ss_20160729_0002.jpg.html

       http://www.pic-upload.de/view-31327080/wp_ss_20160729_0003.jpg.html
...zur Frage

Bankdrücken Steigerung

Hallo Forum,

ich möchte im Herbst bei einem Wettkampf mitmachen, bei dem ich mein eigenes Körpergewicht 15 Mal drücken muss. Das sind cirka 70 kg.

Momentan liegt meine Leistung bei max 45 kg (15 Mal).

Ist das realistisch, sich in drei Monaten so weit zu steigern? Und wenn ja: wie?

Danke im Voraus für vernünftige Antworten!

...zur Frage

Bankdrücken

Seit ich Kraftsport mache merke ich schon steigerungen und das ich voran komme. So das ich beim Rudern bei 30 Kg angefangen habe und mittlerweile bei 95 Kg bin,das setzt sich auch bei anderen übungen fast genauso fort. Nur beim Bankdrücken komme ich überhaupt nicht voran, da habe ich mit 10 Kg pro seite angefangen heißt 30kg inkl. Stange--> jetzt bin ich mittlerweile ein gutes Jahr dabei und bin jetzt bei 2* 15 Kg pro seite, sprich 70 Kg inkl. Stange und da hänge ich jetzt seit 2 Monaten fest und komme überhaupt nicht mehr voran.

...zur Frage

Reitpass, Reitabzeichen,... für eine eigenes Pferd?

Hallo ihr Lieben,

ich reite schon seit meinem 6. Lebensjahr aus reinen Hobbygründen und weiß eigentlich schon immer, dass ich mir irgendwann einmal ein eigenes Pferd wo einstellen lassen möchte.

Ich habe aber keinerlei Reitpässe, Reitnadel, Reitabzeichen etc. (was gibt es eig. für welche Reitabzeichen bzw. Reitpässe und wie heißen sie???? Ich kenne mich da zugegeben wirklich gar nicht dabei aus. Gibt es da im Internet vielleicht irgendwo eine Liste davon wo auch dabei steht was man mit denen dann alles machen kann?)

Ich wollte fragen ob man Reitabzeichen, Reitpass etc. braucht, wenn man sich ein eigenes Pferd zulegen möchte und auch alleine damit ausreiten möchte??

Und macht es einen Unterscheid ob man in Deutschland od. Österreich wohnt, oder sind die ganzen Abzeichen, Pässe etc. überall gleich??? Liebe Grüße

Valentina

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?