Bankdrücken - ein Anfang

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Prinzipiell reichen Kabelzug und Butterfly aus, um die Brustmuskulatur umfassend zu trainieren. Beim Bankdrücken werden, insbesondere dann, wenn du mit einer freien Hantel trainierst, zusätzlich Muskeln beansprucht, die für das richtige Führen der Hantel notwendig sind. Das mag in vielen Fällen und bei unterschiedlicher Betrachtungsweise sinnvoll sein, weil ein breiteres Spektrum an Schulter- und Armmuskeln beansprucht wird. Aber dies lenkt von der Beanspruchung des Brustmuskels ab, der u.U. weniger gezielt angesteuert wird, als das beispielsweise mit dem Butterfly möglich ist.
-- Wenn du also ausschließlich, gezielt (isoliert) auf den Brustmuskel fixiert bist, bleibe beim Butterfly! Trainiere jedoch an einem solchen Gerät, bei dem du die Unterarme gegen ein Polster legen kannst, weil sich hier nur ein Gelenk zwischen Muskel und äußerer Last befindet. Somit konzentriert sich die Last gezielt auf den Brustmuskel. Hast du aber nur ein Butterflygerät zur Verfügung, bei dem du mit den Händen an Griffen anfassen musst, befinden sich drei Gelenke (Schulter-, Ellenbogen-, Handgelenk) zwischen Muskel und Last. Es werden mehrere Muskeln mit einbezogen und die Effektivität für den Brustmuskel ist niedriger.
-- Wenn du dagegen eine Abwechselung suchst, nimm das Bankdrücken in dein Programm auf, oder ersetze für einige Zeit Butterfly durch Bankdrücken!
-- Wenn du den Brust-/Schulterbereich umfassender trainieren willst, ist Bankdrücken (aber auch Butterfly mit Handgriffen, Cross-Cable und Liegestütz) mehr zu empfehlen.

maserati2777 01.11.2012, 08:58

Vielen Dank! Ich trainiere tatsächlich oft mit einer Butterfly-Maschine, die es nicht erlaubt, die Unterarme anzulegen. Das Ding fällt also schon mal weg. Die Kabelzüge sind super aber trotz andauernder Gewichtssteigerung merke ich weder Fortschritt noch Veränderung hinsichtlich Masse und Form. Die Kraft wuchs aber, vielleicht hilft mir das auch beim Bankdrücken. LG. Ben

0

Hi Ben , irgendwann ist immer das erste mal und JA du solltest auf alle Fälle mit dem Bankdrücken beginnen da du beim bankdrücken ganz andere Muskeln trainierst als beim Maschinen oder Kabel-training ! Und das du nur mit der Stange anfangen musst bezweifle ich ,da du ja schon 2 Jahre trainierst ! Probiers doch einfach mal aus ! Ich würde dir empfehlen immer abwechslungsreich bankzudrücken mal mit Kurzhanteln mal mit Langhantel ,enger Griff, breiter Griff und so weiter du wirst sehen ,dass das viel mehr bringen wird als dein bisheriges Training !

maserati2777 01.11.2012, 09:02

Danke Luis, mal sehen, ob ich diese letzte Hürde auch noch schaffe. Die "Bank" lacht mich tatsächlich seit 2 Jahren an und ich gehe beständig an ihr vorüber. LG. Ben

0

Das Bankdrücken ist die beste Brustübung. Damit erzielst du auch die besten Erfolge da du bei den Übungen im Gegensatz zu den anderen Brustübungen wesentlich mehr Gewicht bewältigen kannst. Von daher leg lruhig os. Auch wenn du am Anfang nicht vbiel gewicht bewegen kannst. Die Kraftentfaltung wird sich nach und nach steigern. Nur keine falsche Scheu.

maserati2777 01.11.2012, 09:00

Danke Jürgen ! Ich werde es auf jeden Fall versuchen und ohne Scheu mit minimalen Gewichten beginnen. Das Bisschen Frust muss ich halt überleben. LG. Ben

0

Was möchtest Du wissen?