Bananen zum abnehmen geeignet ?

2 Antworten

Also die banane ist bei Weight watchers zum beispiel mit einem punkt eingestuft. das ist zwar viel für obst, aber eigentlich ganz wenig!! ehrlich!!

hilft super gegen heißhunger, und unterstüzt den muskelaufbau! hilft auch gegen muskelkrämpfe. also es ist super wenn du bananen in maßen (wie auch schon mein vorschreiber schrieb ;)) isst.

außerdem verlangt dein körper ja dannach, also gib es ihm auch! das kann nicht falsch sein! besonders wenn du die banane hernimmst um süßigkeiten zu ersetzen! besser kanns eigentlich nicht sein! und von der einen banane am tag, wirst du sicher nicht zunehmen das kann ich dir versprechen!

Also ich weiß nur, dass Bananen eine der Obstsorten ist, die besonders viele Kalorien hat. Dafür macht sie auch wirklich länger satt, weil sie sehr "stopfend" ist. Zudem enthält sie sehr viel Zucker, der dann wiederum verhindert, dass du zu viel Lust auf Süßigkeiten bekommst. Außerdem sollen Bananen gerade deshalb genauso glücklich machen, wie Schokolade! Du schüttest dann Endorphine aus, wenn du Bananen ist. Also echt eine tolle Frucht! Wenn du nicht gerade 100 am Tag isst, kann sie bestimmt auch helfen abzunehmen, da du dadurch weniger anderes isst, was evtl. noch mehr Kalorien hat.

hab grad nachgeschaut. Eine Banane hat ca. 112 kcal ! Im Gegensatz zu einer Tafel Schokolade mit ca. 550 kcal.

Aber eine Banane macht mich mindestens genauso satt (und zufrieden!) wie eine Tafel Schokolade.

Gut zu wissen...

0

Bringen Protein Riegel oder Shakes mehr Energie zum Sport machen?

Frage ist oberhalb. Außerdem wollte ich wissen ob von euch jemand etwas von einer Diät weiß bei der man nur einen Protein/Energie Riegel am Tag isst, und sonst nichts.

...zur Frage

Trotz gesunder Ernährung und Sport nehme ich nicht an Fett ab, wieso ?

Hallo, ich wiege 61 kg und bin 1,68m groß. Ich mache 5x die Woche Sport, ein Wechsel aus HIIT und Krafttraining. Meistens esse ich ein paar Stunden nach dem aufstehen (zwischen 11 und 14:00 Uhr) ein paar Trockenpflaumen und danach ein Müsli mit Haferflocken, Leinsamen, einer Banane und Hafermilch. Danach habe ich meistens noch ein wenig Hunger aber der geht dann wieder weg. Dann esse ich eigentlich mehrere Stunden nichts und überspringe das Mittagessen, der Hunger ist bei mir Mittags und Nachmittags entweder nicht da oder nur leicht, weswegen ich dann nichts esse. Nachmittags mache ich eine halbe bis eine Stunde Sport und dann so gegen 18 Uhr mache ich mir mein Abendessen. Ich esse am liebsten eine große Schüssel Salat, mal mit Vollkorn Nudeln, Cous Cous, Dinkel, Quinoa oder Bulgur und natürlich ganz viel Gemüse. Das Dressing besteht aus Olivenöl, Essig, Salz manchmal auch Gemüsebrühe. Nach dem Abendessen bin ich ziemlich voll weil es meistens eine riesige Portion ist. Wenn ich später so um 21:00 Uhr noch Hunger bekomme und ihn nicht "ignorieren" kann esse ich entweder noch etwas Obst/Gemüse oder trinke einen Eiweiß Shake. Mein normal Gewicht liegt bei 55kg, ich habe bereits ein paar Kilo abgenommen aber selbst wenn ich 55kg ist mein Fett immernoch da, mir kommt es vor als würde ich eher Muskelmaße statt Fett verlieren. Außerdem fällt es mir sehr schwer Muskeln aufzubauen, egal wie viel Eiweiß ich zu mir nehme und ich glaube das könnte an der Pille liegen. Sport mache ich schon seit mehreren Jahren aber ich verstehe einfach nicht warum ich kein Fett abnehme. Meine Problemzonen sind der untere Bauch und die Oberschenkel, es passiert wirklich gar nichts egal wie wenig ich wiege und es kommen auch einfach keine Muskeln dazu. Ich habe gelesen, dass man mehrerer kleiner Malzeiten am Tag essen sollte, ungefähr 5. Aber ich habe auch gelesen, dass es egal ist wie oft man isst hauptsache man bleibt im Kaloriendefizit und ernährt sich gesund. Kann mir jemand vielleicht weiterhelfen oder Tipps geben wie ich endlich richtig abnehmen kann und wie oft ich essen sollte oder ob meine Ernährung effizient ist. Vielen Dank.

...zur Frage

Während Masseaufbau fett angefressen

Momentan trainiere ich auf Masse und da soll man ja möglichst viel essen. Das Problem nun ist, dass ich zuviel gegessen habe und mir somit etwas speck angefressen habe. Ich bin von Natur aus recht dünn, habe dünne knochen nur hab ich mir ein paar fettpölsterchen angefressen, welche auch meine Freunde bemerkt haben. Nun zu meiner Frage: Soll ich weiter auf Masse trainieren oder durch eine Diätkur erstmal das Fett verbrennen, oder weiter auf Masse tranieren und versuchen wenig Kalorien zu mir zu nehmen, dafür mehr eiweiss?

Also es ist nicht viel, nur hat auch jeder bemerkt, dass ich zugenommen habe. Ich möchte weiterhin muskeln aufbauen und das fett loswerden. soll ich erst abnehmen und dann muskeln aufbauen oder geht das gleichzeitig irgendwie durch ernährung

...zur Frage

Esse nur 1x pro Tag!Ernährungsumstellung?

Nach der Geburt meiner Tochter habe ich, um abzunehmen, nur einmal am Tag gegessen ( 2 Vollkornbrötchen mit Kochschinken und Gemüse. Hat gut geklappt, halte seitdem mein Gewicht, da ich immer noch nur 1x esse. Will aber noch 3-5 kg abnehmen. Wenn ich jetzt auf eine andere Diät umsteige, zb. Schlank im Schlaf, nehme ich dann wieder zu, oder erzielt man bei ausgewogener Ernährung mehr Erfolge? Welche Diät wäre zu empfehlen? Weiß das meine Methode nicht gesund war bzw. ist, hat sich aber irgendwie so ergeben! Wer weiß Rat?

...zur Frage

Wie viel Kalorien zum Abnehmen zu mir nehmen?

Hallo,

Ich bin 16 Jahre alt, 185cm groß und wiege 84kg.

Ich möchte anfangen, diese 84kg auf 74 runter zu bringen,

so schnell es geht, aber ohne Muskelverlust und natürlich gesund.

Mache 5x die Woche pro Tag 2Stunden intensiv Leichtathletik.

Was soll ich machen bzw wie viel Kalorien soll ich zu mir nehmen, um effektiv abzunehmen? So 1,5kg die Woche wären doch machbar oder?

Könnte ich nicht auch überschüssiges Fett in Muskeln verwandeln?

Bin für alles offen Mfg JungeMitHut

...zur Frage

KFA senken und Fettschicht über den Sixpack "wegtrainieren"

Hi Leute :)

zu mir: 15 Jahre (werde im Dezember erst 16), Größe: 1,75m, Gewicht: 58kg,

Wie genau kann ich meinen Körperfettanteil senken? Also wie sieht das im Alltag aus?

Ich habe mich für die Low-Carb Diät entschieden aber was heißt das dann auf die anderen Nährwerte bezogen? (Es gibt ja auch die Low-Fat Diät) Sollte ich trotzdem schauen dass ich nicht nur weniger Kohlenhydrate zu mir nehme sondern auch wenig Fette oder sollte ich nicht auf die Fette achten und ganz normal weiteressen? Ich dachte immer dass FETT das ist was dick macht, ich wusste zwar auch dass wenn man die Kohlenhydrate nicht vebraucht die man zu sich nimmt auch dick machen aber ich dachte Fett macht "am meisten" dick.. Bei der Low Carb Diät heißt es aber dass man Eiweiß und Fette ganz viel Essen sollte.. Aber ich bin mir mit den Fetten nicht ganz so sicher..

z.B Ich mag es wenn ich etwas mit Sahne esse, meistens Sahne Soße.. Sahne hat so gut wie keine Kohlenhydrate aber dafür relativ viel Fett.. macht das dann was aus oder nicht?

Ich trinke ausschließlich Wasser und bin sehr durchtrainiert und ernähre mich sehr gesund und auch sehr eiweißreich (ich achte immer dass ich viel Eiweiß zu mir nehme dass im besten Fall nur Fett und keine Muskeln abgebaut wird, meine Eltern nervt es sogar schon manchmal :D)

Wie könnte ein Ernährungsplan für ca 2 Tage im Detail aussehen? (Habe schon ganz viel im Internet gelesen aber das hilft mir so nicht weiter)

Ich mache sehr viel Sport und habe dadurch einfach das Problem dass ich sehr oft hungrig bin und dann habe ich bis ich angefangen hab zu trainieren und auf meine Ernährung zu achten auch gleich etwas gegessen. Aber ich habe immernoch sehr oft das Problem dass ich sehr schnell Hunger bekomme und wenn ich dann Hunger habe dann esse ich weil ich nicht ungesund essen will z.B eine Banane oder Toastbrote mit Hühnchenbrust aber wenn ich Bananen esse nehme ich doch eigentlich wieder relativ viele Kohlenhydrate zu mir.. Wie sehr muss ich darauf achten?

Um den Körperfettanteil zu senken muss man ja ein Kaloriendefizit haben aber dann habe ich wieder hunger? Gibt es da irgendwas was ich dagegen tun kann? oder muss man für einen Sixpack/niedrigen KFA hungern?

Ich habe schon sehr gute Ansätze zum Teil schon fast einen richtigen Sixpack und habe auch sonst relativ große und starke Muskeln aber meine Problemzone ist das Fett am Bauch speziell an den unteren 2 Bauchmuskeln (was sie eig nicht sind) wie kann ich gezielt das Fett dort verbrennen? Reichen normale Cardioeinheiten mit Fußball spielen und Fahrradfahren und Schwimmen?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?