Bänderrissfrage (Fußball)

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi!

Ich gehe davon aus, das 3 1/2 Wochen gemeint sind ;-)

Wenn du höherklassig spielst, empfehle ich dir, nach jeder Verletzung dieser Art möglichst schnell (ein paar Tage nach der Verletzung) einen Physiotherapeuten aufzusuchen! In einer höheren Klasse sollte dir einer vom Verein empfohlen werden können.

Das mit dem "Testen, was geht" ist nicht unbedingt empfehlenswert, auch wenn´s schwer fällt. Bis zur 6. Woche befindet sich dein verletztes Band in einer Phase, in der Gewebe neu gebildet wird, um die Verletzung zu heilen. Nach diesen 6 Wochen ist dein Band (wenn alles richtig läuft) zwar wieder hergestellt, allerdings dauert es ca. ein Jahr, bis es wieder die urprüngliche Belastbarkeit hat. Heißt im Klartext einfach nur, dass man trotzdem darauf achten sollte, was man mit dem Band so anstellt.

Es wäre auch interessant zu wissen, welches Band gerissen war ;-)

Gruß

Aircast Schiene für Bänderverletzungen Hilfreich?

Hallo Leute! Ich habe mir vor 2 Tagen einen Bändereinriss am Sprunggelenk zugezogen und der Arzt hat mir gesagt ich soll mir eine Aircast Schiene besorgen. Dazu habe ich nun 2 Fragen und zwar: 1.Ist diese Hilfreich? und 2.Ist es schlimm wenn ich diese noch nicht trage, denn in dem Sanitätsgeschäft waren keine im Lager. Bitte um Hilfe! Danke im Voraus, LG Onur

...zur Frage

Könnte ich durch irgend eine Methode auchbei sprunggelenk-bänderris Fussball spielen?

Ich hab mich verletzt am Sprunggelenk. Der Arzt sagt es ist ein Bänderriss und das ich in 2wochen mal wieder kommen soll.(bei der nach untersuchung) Schon seid aber c.a. 4wochen trage ich schon die Aircast schiene. Kann jemand mir helfen und irgendeine Methode sagen (wenn es gibt). Wie ich früher Fit werde.Weil ich soll in 2wochen wieder zum Arzt aber ich kann nicht . 1woche ist schon um und in 3 Tagen muss ich Fussball spielen können. Brauche hilfe tipps alles was hilfreich ist. Danke im voraus.

...zur Frage

Bänderzerrung oder Band angerissen?

Hallo Zusammen,

Ich bin17 Jahre alt und spiele Fussball. Neulich habe ich mich bei einem Hallenturnier verletzt , sprich ich bin in nem Zweikampf unglücklich umgeknickt. Ich bin danach sofort rausgehumpelt und es kamen auch schon Welche mit einem Kühlspray und Allem drum und dran. Nach etwa 5min war meine Aussenseite vom rechten Fuss am Knoechel sehr stark angeschwollen und ich hab den Fuss erstmal gekühlt und ruhig gelegt Ich konnte vonMinute zu Minute schlechter auftreten und die Turnierleitung hat dann einen Krankenwagen gerufen was ich übertrieben fand. Die Ärzte im Krankenwagen meinten ich soll zum Röntgen mit und das es nich schlimm sei. Nachdem Röntgen meinte der Arzt im KH das alles nicht schlimm ist nur eine Bänderzerrung und ich bald wieder Sport machen kann. Soweit so gut. Als ich am naechsten Morgen aufstand war mein kompletter Fuss angeschwollen und ich konnte kaum ohne schmerzen auftreten . SO war es auch am nächsten Tag nurddas der Fuss noch mehr angeschwollen war. Ich hab mich dann entschlossen zum Arzt zu gehn der entschied sich mir eine Schiene für 6 Wochen zu geben die ich mir Morgen abholen muss. Nur als ivh beim Arzt war hatte ich deftige Schmerzen , jetz aber Daheim sind die Schmerzen ohne Tablette zurückgegangen,ich kann ordentlich auftreten ohne Schmerzen kann auf die geschwollene Seiten drücken . DAbei zieht es dann halt schon ein bisschen. Aber ich frage mich jetzt was es genau sein könnte , der Arzt meinte das Aussenband sei angerissen, das Krankenhaus aber meinte eine Bänderzerrung. MAnchmal spüre ich einen Stechschmerz. Mein Fuss schlaft auch ziemlich schnell ein wenn das iwas mit dem Blutkreislauf zu tun hat. ICh kann meinen Fuss aber auch ganz leicht kreisen will aber nix riskieren! Könnt ihr mir bitte helfen. Wisst ihr ob es sich um eine Zerrung oder Stauchung was auch immer handelt. Ich will auch garnicht riskieren zu Versuchen normal zu laufen. Danke schon im Vorraus

...zur Frage

Wochenlange Dehnung der Sehne?

Hi, .. Ich bin Fussballer.. und hab mir vor 4 Wochen bei einem Hallenkick eine Sehnendehnung im Sprunggelenk zugezogen. Es war eine Richtungswechsel-Bewegung. Danach konnte ich nicht mehr laufen. Am nächsten Morgen war es schlimmer.. bis ich dann schließlich Nachmittags ins Krankenhaus gefahren bin, um zu erfahren, was es ist, und ob die Chance, dass ich bis zum nächsten Wochenende (wichtiges Turnier) wieder fit werde. Dieser Arzt hat dann geröngt etc. und meinte dass es eben eine Dehnung der Sehne wär, eine typische Hallenverletzung. Es könnte durchaus ein paar Tage dauern und ich würde selber merken, ob ich spielen könnte.. So, jeden Tag Fuß hochgelegt, gekühlt, geschwommen (hilft das?) und so weiter.. Bis zum nächsten Wochenende konnte ich dann wieder gehen.. joggen ging auch leicht. Laufen eigentlich nicht.. dann hab ich mir ne Schmerztablette reingepfiffen, selbst damit ging's schwer, aber es ging.. 5 Tore beim Turnier waren trotzdem durchaus erfolgreich. Okay, danach hab ich mir selbst ne Pause verordnet bis die Saison wieder anfängt. Und jetzt geht das absolut nicht weg. Das ist mittlerweile 3 Wochen her .. Ist immer noch ein bisschen angeschwollen. Laufen geht noch genauso wenig wie vor 2 Wochen.. Es bringt alles nichts. Was kann ich aktiv machen, um die Dehnung auszukurieren? Müsste schnell gehen.. hab in 2 Wochen ein Probetraining bei einem Junioren-Bundesligisten..

...zur Frage

Pferdetritt in den Oberschenkel

Hallo! vor etwa einen Tag hat ein Pferd mir in den Oberschenkel getreten das war sehr schmerzhaft und ich konnte nicht aufstehen. Es ist sofort leicht angeschwollen und tut bei belastung und druck weh. Viele sagen ich sollte zum arzt gehen. aber ich bin mir nicht sicher ob das nötig ist... auf jeden fall will ich wissen ob es sich um eine prellung handeln kann, es ist ganz leicht blau und eben ein bisschen angeschwollen. ich bin mir nicht sicher ob ich zum arzt sollte oder noch länger abwarten muss und benötige ich Krücken wenn es beim auftreten stark im muskel schmerzt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?