Ausdauertraining am Rad oder Laufen?

1 Antwort

Es kommt auch drauf an, wie es um deine Leistungsfähigkeit steht. Um Ausdauer zu trainieren, solltest du unter 2 mmol Laktat pro Liter Blut bleiben. Es hat aber schon Spitzensportler gegeben, die nicht in der Lage waren, beim Laufen unter diesem Wert zu bleiben. Also war für sie die einzige Möglichkeit, ganz langsam radzufahren, um die Fettverbrennung zu trainieren. Am besten machst du erstmal einen Laktattest. Dann kennst du deine individuellen Stufen. Allerdings solltest du den Test in deiner Sportart machen, d.h. die Werte vom Radfahren und Laufen sind nicht unbedingt gleich.

@Paulchen: Kein genereller Einwand gegen deine Aussage, aber ich möchte nur hinzufügen, dass der Wert von zwei Millimol nur sehr wage ist. Ich selbst in Leistungssportler und bei meinen Stufentests beginne ich stets bei 2,5 mmol, der ist auch nie niedriger. Dafür habe ich eine sehr hohe Laktattoleranz und ich breche den Test oft erst bei zwölf und mehr mmol ab. Laut meines Betreuers bin ich auch nicht der Einzige mit solch hohen Werte, so dass die zwei mmol als Pauschalaussage nicht so günstig sind. Außerdem eignet sich die Herzfrequenzmessung besser für den Alltag, denn nicht jeder hat einen "Lactate scout" in der Tasche.

0

Ausdauer tauchen oder laufen ?

Hallo, ich möchte gerne so schnell wie möglich meine Ausdauer trainieren und wollte fragen was besser wäre: Schwimmen und tauchen oder laufen gehen? Und was hat das mit dem Lungenvolumen zu tun ? Danke für Antworten

...zur Frage

Kann man mit Squash seine Ausdauer trainieren?

Ich möchte in 5 Monaten nen Halbmarathon laufen. Im Winter möchte 2 mal die Woche Squash und Badminton spielen. Kann man damit seine Ausdauer trainieren?

Gruß Schorsch

...zur Frage

Morgens Krafttraining, abends Ausdauertraining?

Ist es sinnvoll, wenn ich morgens meine Kraft trainiere (Gewichte etc), und abends meine Ausdauer (Laufen)? Oder sollte das lieber komplett getrennt werden?

...zur Frage

Was haltet ihr von diesem "Trainingsplan" (Fokus auf Ausdauer)?

Ich bin jetzt kein Experte und ich habe auch nicht endlos viele Intrrnetseiten über Trainingspläne durchgelesen...

Ich würde am Anfang erstmal 3 Mal die Woche trainieren und später sobald mein Körper sich dran gewöhnt eventuell öfter.

(Ich bin blutiger Anfänger)

Montag : 15 Min laufen und Bauchmuskeln (sit-ups...)

Dienstag : Pause

Mittwoch : 10min laufen und Einwenig Krafttraining (Rücken Brust Beats Trizeps)(Möchte auch bisschen Muskeln aufbauen...)

Donnerstag : Pause

Freitag : Pause

Samstag : 15 min laufen und Bauchmuskeltraining

Mit der Zeit würde ich dann entweder das lauftempo (auf'n Laufband) erhöhen oder halt eben auf 20minuten (und weiter) hocharbeiten.

...zur Frage

Laufen oder Rad fahren? Was ist besser für die Ausdauer?

Was ist grundsätzlich für die GA1 bzw. GA 2 besser? Rad fahren oder Laufen bzw. eine Mischung davon?

...zur Frage

Bodybuilding: Wie viele Wiederholungen für größere Muskeln?

Also meine Frage ist:

Wie viele Wiederholungen soll ich ausführen (bei 3 Sätzen) wenn ich gezielt meine Muskeln vergrößern will?

Meine Muskeln werden bereits sehr hart wenn ich sie anspanne, aber von der Größe könnten sie größer sein. Bisher trainiere ich mit 3 -4 Sätzen a ca 10 (-12) Wiederholungen. Heute habe ich angefangen mit einem etwas leichteren Gewicht 3 Sätze a 18 Wiederholungen zu trainieren. Ich hab gelesen, dass man 1 - 6 Wiederholungen macht (mit größerem Gewicht) um den Muskel fest und Stuekturiert zu machen. 8 - 12 Wiederholungen mit mittlerem Gewicht sollen den Muskel etwas fester UND etwas größer machen, also beides ein bisschen. Und 12 -20 Wiederholungen mit einem etwas leichterem Gewicht sollen den Muskel vom Volumem größer werden lassen. Da meine Muskeln bereits fest sind, ich sie aber unbedingt größer haben möchte, wäre letzteres für mich am besten?

Oder stimmt das gar nicht was ich gelesen habe?

Wie muss man genau trainieren (ich trainiere den ganzen Körper an Geräten, möchte aber explitiz arme, Brust, oberer rücken und Schultern größer kriegen) damit ich speziell auf das Wachstum der Muskeln hinaus gelange und erstmal nicht weiter auf Festigkeit?

Soll ich bei den 3 Sätzen á 18 Wiederholungen bleiben oder doch was anderes?

Ich weiß, dass Ernährung da eine große Rolle spielt und habe diese seit Beginn des Krafttrainings auch verändert um mehr Protein aufzunehmen usw... 

Neben dem Krafttraining (oder Bodybuilding) an Geräten mache ich auch Ausdauertraining am Crosstrainer, beides an verschiedenen Tagen, weshalb ich das Krafttraining zeitlich bedingt bisher nicht splitten kann (dann müsste ich entweder noch öfter trainieren gehen oder würde entsprechend die jeweiligen Muskelgruppen nur 1-max. 2 mal pro Woche trainieren).

Ich hab viel gelesen und mich eine Zeit lang informiert allerdings finde ich immer nur die Information, dass 8 - 12 Sätze am besten seien, da ausgewogen, aber nicht wie man trainieren muss wenn man mehr auf die Muskelgröße als auf dessen Festigkeit (da ich diese ja schon habe) hinaus will.

Wenn der Muskel größer aber weicher wird ist das auch nicht schlimm, das kann ich ja dann wieder etwas ändern aber momentan ist mein Ziel wirklich, die Muskeln größer zu machen.

Wenn ihr eine Zeitangabe machen könntet, ab wann ich ungefähr Resultate sehen kann ob ich mit der richtigen Zahl an Woederholungen trainiere, also die Muskeln größer werden, wäre das ebenfalls hilfreich.

Vielen Dank :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?