Ausdauersport(HIIT) und Krafttrainig?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ausdauer trainiert man nicht nur mit HIIT-Einheiten. Ausdauersportler trainieren 80% im Bereich Grundlagenausdauer 1 und 2. Nur ca. 20% sind intensivere Einheiten. Deshalb sollte man nicht nur HIIT-Trainings aneinanderreihen, sondern diese als Wochenhöhepunkt planen.

Ausdauer bedeutet, dass man eine bestimmte Leistung über eine längere Zeit erbringen kann. Dazu muss man das aber auch trainieren. Im Langlaufsport gibt es Trainer die sagen: "Ein Ausdauertraining unter 90 Minuten ist kein Ausdauertraining."

Ich würde das so planen:

  • Dienstag lockerer Dauerlauf, evtl. lockeres Fahrtspiel 50-60 Minuten
  • Donnerstag Intervalleinheit, 45 Minuten
  • Samstag Long-Jog, 60-90 Minuten

Dieser Plan setzt aber bereits einen gewissen Trainingsstand voraus. Wenn Du das noch nicht schaffst, reduziere Umfang und Intesität.

Heja, heja ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

probiere es aus. Fange aber langsam mit der Steigerung an, sonst kommst du schnell ins Übertraining. Ich würde zuerst nur einen zusätzlichen Tag Ausdauer trainieren, nach ca. 1 Monat 2 Tage und evtl., wenn du das gut verträgst, 3 Tage. Alles hängt natürlich stark von verschiedenen Faktoren ab: Alter (junge Menschen regenerieren schneller), beruflicher Belastung (körperlich und Stress), Schlafdauer, Ernährung und vor allem auch, wie belastend die jeweiligen Trainings sind: Kraftsport und Ausdauer.

Nur du kannst herausfinden, wo deine individuelle Toleranzgrenze liegt, und damit du dich nicht plötzlich im schwarzen Loch befindest, würde ich, wie gesagt, sehr langsam steigern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach es, wann es dir passt. Denn es spielt keine Rolle, zu welcher Uhrzeit oder Tageszeit du es machst. Da sind die Menschen sehr unterschiedlich! Wenn es dir so gut passt, mach und höre auf deinen Körper, nicht auf "wohlwollende Spezialisten".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?