Ausdauersport während Aufbauphase

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ausdauersport gehört zu jedem Krafttraining dazu, du willst ja auch fit bleiben und nicht nur Körpermasse zulegen. Das mit den Bilanzen musst du nicht genau nehmen. Viel wichtiger ist, was du trainierst und welche Nahrung du zu dir nimmst. Angenommen du wärst ein Sportler mit Uebergewicht wäre ein bewusster Kalorienüberschuss völlig unsinnig. Besser wäre es, die Energie für den Sport aus dem bereits vorhandenen Körperfett zu nehmen und die zugeführten Kalorien über das Essen intelligent einzusetzen (Eiweiss, Obst, Gemüse).

Wieviel du was trainieren willst hängt von deinen Zielen hab. Bist du übergewichtig rate ich von diesen Ueberschusszielen ab, bist du untergewichtig dann lass die Finger von Diäten. Ein ständiges Wechseln von Diäten und Fettlebe ist ohnehin nicht zu empfehlen.

da bin ich weder noch. bin weiblich,152cm und momentan 52kg bei ca. 16%kfa

0
@SaimenE

Umso besser. Dann starte dein kombiniertes Kraft/Ausdauerprogramm und ernähre dich vielseitig und ausreichend. Good luck.

0

du solltest den schwerpunkt auf kraft legen,bis nach ca. weiteren 2 monaten, wenn du dein training sauber und strict durschziehst

Du musst dein Herz-Kreislaufsystem auch während der Aufbauphase trainieren. Sonst kippst du irgendwann im Kraftraum um, weil dein Herz - der wichtigste Muskel deines Körpers - einfach schlapp macht.

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Laufen :)

Bcaa's mit Maltodextrin ???

Habe im internet ein video gesehn,von jemanden,der doch scheinbar ahnung hat von dem was er tut...möchte hier niemanden nennen,... indem video wird empfohlen,NACH dem hypertrophietraining bcaa's zusammen mit Maltodextrin zu nehmen um den glykogenspeicher der muskeln direkt aufzufüllen und damit einen schnelleren muskelzuwachs zu ermöglichen. hat jemand von euch vielleicht erfahrungen damit ? welche bcaa's würdet ihr empfehlen und welches maltodextrin ? ist diese vorgehensweise überhaupt sinnvoll ? ich wäre über ernstgemeinte und wissensreiche antworten sehr dankbar, grüße

...zur Frage

Wie sollte man sich nach dem Cheatday ernähren?

Hallo, mein Ziel ist es Muskeln aufzubauen, so clean wie möglich!! Gestern hatte ich aber einen Cheatday gehabt, naja, eher ein Cheatmeal. Kumpel hatte gestern Geburtstag und hatten Grillabend gemacht. Hatte bisschen zu viel gegessen :D

Meine Frage jetzt, sollte man nach dem Cheatday/cheatmeal wieder normal weiter essen oder bisschen weniger, da ich am Vortag zu viel gegessen hatte, also bisschen weniger kcal zubmir nehmen als ich brauche!!

...zur Frage

Verletztbeding trainingspause, allerdings zu viel gegessen, hilfe?

Hallo Leute gestern hatte ich in meiner Aufbauphase ein wenig übertrieben. Normal esse ich ja immer gut und gesund, jedoch war es auch mein letzter Trainingstag da ich merkte dass meine Kraft schwindet und ich auch richtig schmerzen habe wenn ich trainiere, das geht schon die ganze Woche so und deshalb hab ich mich dazu entschieden mal eine Woche zu pausieren und zu gucken wie es mir nach dieser geht Nun allerdings wollten meine Eltern gestern abend essen gehen, ich bin mitgegangen und es gab auch gut was zu essen ich hab mich nicht zurück gehalten, naja war 1000 cals im überschuss :D Soll ich dann, da ich ja keinen Sport mehr mache, als ausgleich für gestern einfach weniger essen also nur auf dem Grundumsatzniveau bleiben oder einfach mal diesen "zwangsurlaub" genießen ? Wiege derzeit 58 Kilos mit einem KFA von 7%, 2 kg zunahme bzw 3 würde ich sogar noch toleranterweise in Kauf nehmen Ich bedanke mich für eure Aufmerksamkeit und im Vorraus für die Antworten

...zur Frage

Kcal-Zufuhr während Hypertrophie

Habe nun eine gute zeitlang Ausdauersport betrieben ,um überschüssiges fett loszuwerden und will ab dieser woche muskeln aufbauen.habe schon die letzten 4wochen im hypertrophiebereich trainiert,doch irgentetwas habe ich scheinbar flasch gemacht.habe in den vier wochen ca.1,5kg an gewicht verloren (was genau ich verloren hab,werde ich nachher ausrechnen,mittels caliper).... meine ernährung würde ich als ausgewogen und gesund bezeichnen,aber scheinbar habe ich keine muskeln aufgebaut,...liegt das vielleicht wirklich daran,dass ich bei meiner nahrungsaufnahme keinen kcal-überschuss hatte ?

habe mir nun mal folgendes ausgerechnet: grundumsatz: ca.1330kcal +500kcal (um in überschuss zu kommen) = 1830kcal stimmt es denn,dass ich ,um muskeln aufzubauen, 40%KH's,40% (gesunde) Fette und 20% Protein zu mir nehmen muss ? laut meiner rechnung müsste ich dann bei 1800kcal folgendes zu mir nehmen (mit den angaben ,dass kh's pro1g/4kcal ....fette pro1g/9kcal ... protein pro1g/4kcal ): 180gKH's,80g Fett,90gProtein bei meiner person: weiblich,152cm,und momentan 53kg erscheint mir dass sehr viel an KH's.Bin ich hier auf dem richtigen weg,mit dem,was ich hier ausgerechnet habe ??? grüße und danke

...zur Frage

Wie nehme ich so viel Kcal am Tag zu mir ?

Hallo,

Mir fällt es sehr schwer viel zu essen am Tag, um Muskeln aufzubauen ! Ich Versuche jeden Tag auf 3000 kcal zu kommen mit Reiß, Nudeln, Hänchenfilet, und Haferflocken, Obst und Gemüse...

Wie viel soll ich essen ?

was genau soll ich essen ? (abgesehen von Süßigkeiten, Fertiggerichte etc.)

[Mein Gewicht schwankt ständig zwischen 68 - 69 Kilo, bin 17 Jahre Alt und bin 1.85 m groß]

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?