Ausdauer- und Reaktionssport trotz Bandscheibenvorfall?!?

1 Antwort

Mit der Diagnose Bandscheibenvorfall sollte man auf keinen Fall scherzen, bzw. es auf die leichte Schulter nehmen. Selbst wenn du irgend wann schmerzfrei bist, wird dieser Bereich immer der limitierende Faktor für dich sein. So wie du die augenblickliche Situation schilderst, solltest du auf jeden Fall gezieltes Muskelaufbautraining unter Anleitung durchführen, zusammen mit Koordinationstraining und rückenschonendem Ausdauertraining (Joggen und wie du es nennst Reaktionssport solltest du lieber bleiben lassen) Bau dich erst mal wieder so weit auf, daß du ein gutes Muskelkorsett hast. Jetzt kommt ja der Winter, optimal wäre Skating z.B.

danke schon mal für die schnelle Antwort.

Kannst du mir ein paar Tips zum Koordinationstraining geben? Bzw. was ich genau darunter verstehen kann/soll.

Den aktieven Muskelaufbau (selbstredend unter konrollierter Anweisung) mache ich wie gesagt seit dem ich weiß das meine Bandscheiben "defekt" sind, wohlgemerkt hätte ich selbst nicht gedacht das das so viel helfen kann - ist eben die beste Medizin <-- kann ich nur jedem empfehlen der derartige Probleme hat

0

Herzstechen oder doch was anderes?

Hi, ich bin 17. Mache 6-7 mal die Woche Krafttraining und trainiere recht hart. (Keine Medikamente bis jetzt) Ich merke (in letzer Zeit) irgendwie Abends etwas Herzstechen (?) Wobei ich es nicht als stechen eigentlich abstempeln würde weil es tut nicht weh oder sonstiges es ist nur eine Art "merken". Es ist nur auf der linken Seite. Eventuell bilde ich es mir ein aber es ist glaube ich vorallem nach der Brusteinheit. Ich gehe auch am frühen Abend trainieren. Ich habe überlegt, da ich die Stange bis zur Brust absetze und manchmal mit etwas Schwung dort aufprallen lasse auf der Brust, das eventuell dadurch dieses Gefühl entstehen kann. Mein Ruhepuls ist 70 vielleicht auch etwas höher. Meint ihr es ist etwas mit dem Herz? Vielleicht auch mit dem Muskel? Oder irgednwie am Knochen?

Habe auch Skoliose aber nur leichte.

...zur Frage

Welches Mittel hilft gegen Muskelverspannungen/ Zerrungen und schwere Beine nach dem Sport ?

Hey,

könnt ihr mir sagen, mit welchen Mitteln ihr gute Erfahrung gemacht habt, bei Muskelverspannungen, Zerrrungen etc. ?

Ich benutze seit einiger Zeit Franzbranntwein. Allerdings bin ich damit überhaupt nicht zufrieden !

danke schonmal

...zur Frage

Schmerzen seit 3 Monaten nach Schrägbankdrücken?

Hallo Community,

ich habe ein sehr wichtiges anliegen und zwar habe ich mir vor etwas mehr als 3 Monaten beim Schrägbankdrücken mit den Kurzhanteln verletzt,seitdem tut meine linke Schulter weh und ich kann nichtmehr trainieren!Dies tut nicht nur meiner Schulter ,sondern auch meinem Herzen weh,denn Fitness ist für mich mehr als nur ein Hobby.Ich würde gerne wissen was ich tun kann ,bzw was ich habe...Der Arzt meinte es sei eine Schleimbeutelentzündung und ich bin jetzt seit über 1 monat in der physiotherapie,meistens 2 mal die woche.Bei einem MRT war leider nichts an der Schulter zu sehen !Kann mir hier jemand helfen der vielleicht ähnliches hatte oder einfach ahnung bzw eine vermutung hat und wie ich dies behandeln kann!Ich kühle die Schulter mehrmals am Tag sonst halte ich sie immer ruhig!Der schmerz ist nicht unerträglich er ist ganz leicht aber leider schon seit 3 monaten wodurch ich eben nicht trainieren kann,denn ich will ja nicht noch mehr kaputt machen ..

...zur Frage

Wie lange sollte man nach einem Gripalen Infekt kein richtig auspowernden Sport machen?

Grüße ; also passend zur Jahreszeit hab ich mal wieder nen gripalen Infekt mitgemacht (sehr leichtes Fieber , Husten , laufende Nase ,3-4 Tage starkes Krankheitsgefühl und müdigkeit etc. kennt Ihr ja wahrscheinlich) Jetzt hab ich die ganze Sache überstanden und frag mich: Wie lang soll man sich jetzt noch schonen und leine richtig anstrengenden Trainings machen? (Krafttraining / Cooperlauf /etc.)

Danke schon mal im Vorraus!!

Signifer

...zur Frage

Was ist tatsächlich das ideale Gewicht für einen Sportler?

Ich bin kein Leistungssportler, betreibe aber sehr viel Sport und bin in sehr guter körperlicher Verfassung. Ich lese immer wieder verschiedene Studien bezüglich dem Idealgewicht. Was mich verunsichert ist, dass diese Tabellen und Werte nur für den durchschnittlichen Menschen berechnet werden und für einen Sportler nicht wirklich große Aussagekraft haben. Ich mache mir nicht wirklich Sorgen um mein Gewicht, trotzdem möchte ich schauen, dass ich mich in einem guten Bereich befinde. Daher wollte ich fragen in welcher Relation Körpergröße und Gewicht beim Sportler liegen sollte?

...zur Frage

Bin ich im Übertraining?

Habe ein großes Problem. Bin möglicherweise schon seit langem im starken Übertraining. Hoffe das mir hier jemand helfen kann.

Meine Symptome: -Müdigkeit, -Starke Schmerzen/ Verspannung am ganzen Körper -Kaum Appetit -Starke Erektionsstörungen und geringe Libido -Konzentrationsstörung -Gereiztheit

Vor allem die Sache mit den Errektionsstörungen und der Libido machen mir ziemlich zu schaffen. Bin schließlich auch erst 20 Jahre alt. Hatte schon Anfang des Jahres gemerkt, dass ich solangsam Probleme diesbezüglich bekomme. Beim Urologen dann alles abgescheckt, Testosteron Werte überprüft, waren noch in einem normalem Maß. Beim ersten mal waren die Werte ein wenig zu niedrig, beim zweiten Mal im Normalbereich. Alle andere Untersuchungen wahren normal. 

Hatte zu diesem Zeitpunkt noch keine Ahnung das möglicherweisse ein Übertraining infrage kommen kann. Also über Monate weitertrainiert( komplett Natural ohne Doping). Habe 3 er Splitt Krafttraining gemacht, meistens die 3 male hintereinander und dann 1 Tag pause. Hinterher oft Cardio ca 20 Minuten. Nehme mal an das das zu viel für mich wahr, hatte bis zu diesem Zeitpunkt ca 1 Jahr Erfahrung. 

Ausserdem hatte ich auch viel Emotionaler Stress bei der Arbeit sozusagen, weil ich dort ziemlich unglücklich wahr( Stress begünstigt ja Übertraining), ausserdem habe ich dann noch defi Phase gemacht also auch zu wenig gegessen.Hatte auch immer durchgehend muskelkater und konnte mit der Zeit Dinge oft nicht lange halten, musste diese wegen schmerzen loslassen. Als ich dann mal eine Weile Pause gemacht habe, hatte sich der Muskelkater dann in ziemliche Schmerzen verwandelt. Habe dann massage bekommen und mache bis jetzt seit ca 4 Monaten Pause. Schmerzen haben sich etwas gebessert aber die libido und Potenz ist immer noch nicht gut. 

Kann es sein das das nach 4 Monaten immer noch davon kommt? Auch obwohl die Werte eigentlich in Ordnung wahren? Was die anderen Symptome angeht müssen bei mir nicht zwangsweise von Übertraining kommen, können auch andere Gründe haben also leider nicht so eindeutig. 

Was meint ihr kann dass bei mir vom Übertraining sein? Ist es überhaupt möglich das ich im Übertraining wahr/ bin? Sorry für den langen Text jedoch belastet es mich gerade sehr.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?