Ausdauer und Alkohol

2 Antworten

Das liegt an dir und deiner Zielsetzung. Wenn du deinen Sport mit einer gewissen Leistungsorientierung verfolgst, dann solltest du es bei einem Bierchen belassen. Willst du Party machen dann kannst du Biertechnisch Gas geben. Dann aber nicht meckern wenn du 6 Tage zum Regenerieren benötigst und deiner Form hinter herläufst. Ich selbst trinke überhaupt keinen Alkohol. Zum Einen schmeckt er mir nicht und zum anderen kann ich auch ohne Alkohol Spaß haben und locker sein. Und wenn eine Party dann mal bis 3 Uhr nachts geht, bin ich am anderen Tag unter Umständen etwas müde, liege aber nicht mit einer dicken Birne den ganzen Tag flach.

Ein - zwei Bier ist ok. Mehr würde ich nicht raten.

Alkohol + Muskel - Aufbau

Dass sich die in der Überschrift genannten Themen nicht wirklich vertragen ist mir durchaus bewusst. Ich hätte jetzt aber mal gern gewusst wie schlimm sich Alkohol - Genuss/Missbrauch wirklich auf Trainings - Ergebnisse auswirken kann. Zum Beispiel: Ich trinke Samstags 4 Bier - und das macht meinen Trainings - Ergebnissen was, bzw. wie viel aus ???

...zur Frage

Wie lange wirkt Alkohol schlecht auf die Ausdauer?

Hallo, Mich würde interessieren wie lange vor einem Sporttest (5.000 Meter Lauf) ich keinen Alkohol mehr trinken sollte, um möglichst 100% abrufen zu können. Der Hintergrund ist der, dass mein bester Freund an einem Samstag seine Hochzeit feiert und ich in der Woche danach den Test habe (konkreter Tag in der Woche ist noch nicht bekannt). Nun würde ich es gerne als Trauzeuge und bester Freund natürlich gerne mit ihm richtig krachen lassen und auch einiges an Alkohol trinken. Also ist meine Frage ob ich das machen kann wenn der Test direkt am Montag ist oder es besser wäre wenn X-Tage dazwischen liegen.

...zur Frage

Auswirkung von Alkohol auf Ausdauer?

Es ist ja bekannt, das Alkohol nicht nur ungesund ist sondern auch die Ausdauer beeinträchtigt. Allerdings würde mich interessieren wie viel das nun wirklich ausmacht, wenn man z.b. jeden Samstag 1,5l Bier und 8cl Schnaps (manchmal mehr, manchmal weniger) trinkt.

...zur Frage

Dreimal die Woche Krafttraining zu viel?

Hallo, ich mache mir gerade ernsthaft Gedanken ob ich falsch Trainiere.

Ich gehe seit ein paar Monaten ins Fittnesstudio mehr oder weniger Regelmäßig. Ich mache dreimal die Woche Krafttrainng und zweimal die Woche Ausdauer. Der Trainingsplan sieht wie folgt aus.

Woche 1: Montag und Freitag(Brust, Rücken, Bizeps) , Dienstag und Donnerstag(Ausdauer), Mittwoch(Beine, Schultern, Tripzeps, Bauch)

Woche 2: Montag und Freitag((Beine, Schultern, Tripzeps, Bauch), Dienstag und Donnerstag(Ausdauer),Mittwoch(Brust, Rücken, Bizeps)

Mein Kollege meinte es würd Reicehn wenn ich Montag Brust Rücken Bizeps mache und Freitag (Beine Schultrn Tripzeps Bauch) Weil ich sonst negative folgen habe. Ich meien ich habe Montag trainiert heute sind meine Arme noch leicht schlapp, aber deswegen auf das Trainign verzichten?? Wie seht ihr das, habe ich mehr Erfolg, wenn ich nur 2 mal die Woche Krafttraining mache?? Oder ist mein Plan so schon in Ordnung??

Danke für Eure antworten.

Gruß

markus

...zur Frage

Schädigt alkohol der Schnelligkeit und Ausdauer?

...zur Frage

Alkohol und Muskelaufbau? hab ein paar fragen dazu...

Also ich hab gehört, dass alkoholkonsum (ich mein kein feierabendbier, sondern mit kumpels um die häuser ziehen - 1,5 promille an einem Abend) die leber "blockiert", klar die muss ja auch den alkohol abbauen. doch nun kann die leber nicht den stofwechsel leisten, den man zum muskelaufbau braucht. was ist aber nun wenn ich samstags mittags richtig hartes Training mache, und dann am Abend mit kumpels "einen drauf mache" - war mein training dann umsonst? sollte ich es dann besser z.b. auf sonntag legen, wenn ich den Alkohol abgebaut habe, oder geht samstag auch, wenn ich sonntag dann pause mache, das die regenerationsphase dann halt einfach länger ist? Also wann am besten as Training aussetzen: vor dem Alkohol, am Tag danach, oder einfach gewohnt weiter machen?

Ich bin kein top-leistungssportler, aber einmal training um sonst machen will ich jetzt auch nicht ;-) Das "einen drauf machen" ist aber kein gewohnheits-ding, vielleicht ein oder 2 mal im monat - denn auf dauer ist alk. ja sowieso nicht gut.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?