Ausdauer: Seitenstechen beim Laufen?

3 Antworten

Wie man es wegbekommt?

Bei mir hat es geklapt indem ich 2-4 mal richtig tief durchgeschnauft habe (am besten durch den Mund) dadurch ist es bei mir weggegangen, probiers auch mal, hoffe es hilft! Wenn nicht achte danach auf eine saubere Atmung. -Hoffe ich konnte dir Helfen :-)

Man geht mittlerweile davon aus das Seitenstiche vom Zwerchfell her rühren, welches ein Muskel ist der stark an der Atmung mit beteiligt ist. Eine starke Belastung oder auch eine falsche Atemtechnik führt hier zu einer Sauertsoffunterversorgung im Zwerchfell. Diese Sauerstoffunterversorgung läßt das Zwerchfell verkrampfen was dann die Schmerzen verursacht. Es kann in deinem Fall sein, das du eine falsche Atemtechnik ausübst oder du beim Laufen zu schnell angehst. Versuche hier gleichmäßig ein und auszuatmen. Wenn dich beim Training die Seitenstiche ereilen, dann gehe einige Meter und atme hier kontrolliert Ein und aus. Die Seitenstiche sollten dann vergehen. Je trainierter du bist desto seltener treten die Seitenstiche dann auf.

Wenn ich mal Seitenstechen bekomme, dann bleibe ich nicht stehen, sondern gehe ein paar Meter nur und strecke mich beim tiefen einatmen und lasse die Luft kurz im Bauchraum verweilen und dann senke ich abrupt die Arme nach unten und atme diese Luft tief aus bis der Bauch in sich zusammenzieht. Das wiederhole ich 3 bis 4x und nehme dann mein Tempo wieder langsam auf. Das hat bei mir bisher immer geholfen. Angeblich ist es Luft im Zwerchfell die nicht richtig entweichen kann. Unsere Trainer sagen immer, dass man richtig ausatmen soll, damit auch die ganze Luft rausgeht. Kommt meistens durch eine falsche Atmung.

Was möchtest Du wissen?