Ausdauer draußen trainieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nach zwei Jahren Trainingspause ist Deine Grundlagenausdauer ziemlich im Eimer. Das ist ganz normal. Deshalb trainieren Ausdauersportler zu Beginn immer wieder die Grundlagenausdauer mit Trainingseinheiten im GA1 Bereich, um dann die Distanz und später die Intensität zu steigern.

Starte in gemächlicherem Tempo und versuche mehr Runden als 4-5 zu überstehen. Bei 10 Runden bist du dann gerade mal auf 4 km, was auch noch nicht wirklich viel ist. Du solltest das wahrscheinlich erst steigern bis 20 Runden und dann schnellere Einheiten einlegen.

Im Moment sind schnelle, intensive Einheiten im Freien nicht unbedingt zu empfehlen; man muss die Witterungsverhältnisse und die Kälte einkalkulieren. - Aber bis Du mit dem Grundlagentraining einigermassen wieder bei den Leuten bist, wird es sicher wärmer werden.

Heja, heja ...

Laufe ruhig mal außerhalb des Sportplatzes. Auf der Bahn/dem Sportplatz laufen ist oft schwerer für den Kopf als einfach mal ne Strecke locker abzulaufen.

Du gehst zu schnell los. Zwinge dich mal, wirklich langsam zu traben. Gaaanz langsam. Das nervt, und es ist unter deinem Niveau, aber es wird klappen! Nach sehr kurzer Zeit wirst du dein gewohntes Tempo wieder laufen können. Mach‘ dir keinen Kopp deswegen.

Was möchtest Du wissen?