Ausbildung oder Fußballkarriere

2 Antworten

War sicher eine sehr schwierige Entscheidung die dir schlaflose Nächte bereitet hat?! Letztenendes war es sicher die richtige Entscheidung. Was hättest du gemacht, wenn du dich für den Fussball entschieden hättest und es wäre, aus welchen Gründen auch immer, nichts geworden? Dann hättest du mit leeren Händen da gestanden. Hauptsache du stehst zu deiner Entscheidung. Was man richtig oder anders hätte machen können, darüber gibt es im Leben oft keine Gewissheit:)

Respekt vor deiner Entscheidung und Weitsichtigkeit. Gerade in einer Zeit wo es Arbeitstechnisch nicht gerade rosig aussieht ist es Gold wert eine Lehrstelle zu haben. Wie du richtig erkannt hast ist es sehr schwer sich als heranwachsender Sportler im Profigeschäft zu etablieren bzw. überhaupt erstmal rein zu kommen. Deine Ausbildung kann dir später keiner mehr nehmen. Und wer weiß....vielleicht gibt es nach der Lehre doch noch die Möglichkeit sportlich weiter zu kommen.

Fußballschuhe = Schweißfüße?

Ich würd mir gern ein paar Fußballschuhe kaufen. Ich selbst spiele nicht aktiv, aber fänd Hallenschuhe fürs Fitness-Studio ganz cool. Neulich hab ich jemanden gefragt, welche Schuhe er mir empfehlen kann und wie es mit der Atmungsaktivität aussieht.

Daraufhin meinte er, dass Fußballschuhe generell wenig atmungsaktiv seien und dass Schweißfüße und stinkende Schuhe auf jeden Fall dazugehören. Deshalb wollte ich mal eine Umfrage starten, was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Soll ich mit handball aufhören und Fußball spielen gehen?

Mein Handball Verein löst sich nächste Saison auf, wir spielen mit zwei Vereinen zusammen. Und dann müsste ich mich für einen verein entscheiden, mir ist aber eigentlich klar in welchen Verein ich gehen würde. Da aber wahrscheinlich nicht genug Spieler da sind müssten wir doch in den anderen Verein wechseln. Für in die Halle jedes mal zu fahren ist es mir und meiner Mutter zu anstrengend. Und deshalb habe ich mir überlegt, wenn es kein Hanballverband mehr bei uns gibt ins Fußball zu wechseln. Nur mir würde die Entscheidung nicht leicht fallen, weil ich schon seit über 7 jahre hanball Spiele aber auch an fussball interessiert bin. Jetzt weiss ich nicht was ich machen soll oder ob ich einfach eine saison warten soll bis ich in die A-Jugend komme?

...zur Frage

Mein sohn ein fussball-talent, was tun?

Mein Sohn wird 8 jahre alt und spielt schon ausserordentlich gut fussball. bei fast jedem spiel/turnier kommen leute auf mich zu und erzählen mir wie gut er doch sei... er hat auch schon einige einladungen von bundesliga-vereinen zum sichtungstraining erhalten! neulich war ich erst mit ihm,bei einem sichtungstraining eines höheren vereins!

doch als wir da waren hatte er angst mitzutrainieren und fing noch in der kabine an zu weinen.... daraufhin hatten wir das training abgesagt und sind nach hause gefahren. mit dem trainer hatten wir einen späteren termin ausgemacht!

ich würde schon gerne sehen das er bei einem grösseren verein eine bessere ausbildung geniesst, andererseits will ich ihn auch nicht so früh, so einen druck aussetzen... jetzt meine frage:,, wie förder ich das talent meines sohnes, jetzt am besten weiter``?

...zur Frage

zu welchen Fussballverein kann ich wechseln ?

Hallo,

Ich möchte gerne Fußball Profi werden wie die meisten Jungs auch. Da ich allerdings in der Kreisklasse 3 spiele würde ich gerne in einen höheren und besseren verein wechseln aber da ich weiss das ich nicht das GRÖSSTE Talent bin weiss ich nicht ob ich gute chancen habe . Kann mir jemand helfen ? Ich wohne in DÜSSELDORF.

...zur Frage

Unzufriedenheit im Fußball, was tun?

Ich bin 19, habe mich im Sommer 2017 nach fast 3-jähriger Pause dazu entschlossen, wieder Fußball zu spielen.

Momentan spiele ich bei der 2. Mannschaft und dass ist auch gut so, da ich mich wieder gewöhnen muss usw. Technische Aspekte wie z.B Ballannahme sitzen halt wieder ganz gut. Werde zwar meistens eingewechselt, damit habe ich aber eigentlich auch kein Problem, da ich noch bisschen besser werden muss und da kommt mein Problem ins Spiel.

In der Jugend habe ich in einer Dreierkette als RV gespielt, viel nach vorne mitarbeiten war da nicht möglich, also bin ich was Tricks und Zweikampf, wenn ich den Ball habe, eher schwach aufgestellt.

Mein Trainer hat mit mir mal kurz besprochen, dass er findet, dass ich auf Grund meiner Schnelligkeit im (linken) Mittelfeld besser aufgehoben wäre. Das hat mich auch sehr gefreut und ich habe mich am Anfang der Saison richtig reingehangen, um die Position auszufüllen. Momentan befinde ich mich aber in einem Motiviationstief, beim Training spiele ich meistens Abwehr, lerne also nicht wirklich dazu, wie ich dass Gefühl habe.

Deswegen fühle ich mich im Spiel dann meistens sehr nutzlos und trage nicht wirklich was zum Spiel bei. Ich bin in einem Hamsterrad, wir machen zweimal die Woche Training, beim Abschlussspiel bin ich in der Abwehr und im Spiel dann im Mittelfeld und weiß genauso so viel wie die Woche davor auch und außerdem weiß ich nicht, wie ich das dem Trainer sagen soll, beim Abschlussspiel auf dem Training gibt es halt meistens keinen, der sonst Abwehr spielt, also bekomme ich die Position dann zugeteilt und ich fühle mich halt blöd, was zu sagen, weil ich ja nicht bevorzugt irgendwo hin gestellt werden will.

...zur Frage

Vereinswechsel Papa dagegen, was tun?

Hey ich bin 14 Jahre alt, und habe ein Angebot für ein Probetraining von einer U17 Mannschaft die Bayernliga spielt.(Spiele aktuell Bezirksoberliga).Da Fußball mein Leben ist, und ich das Ziel habe Profi zuwerden, möchte ich dort gerne das Probetraining machen. Viele Sagen ich habe eine super Technik, usw. und Ich solle unbedingt wechseln. Bin eigentlich der selben Meinung ( wegen wechseln, will halt weiter kommen). Jetz das Problem, mein Vater ist strikt dagegen, sobald ich etwas von den Verein sage, rastet er aus. Was soll ich tun? Bitte um Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?