Ausbildung oder Fitnesstrainer Lizenz ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo

Diese Branche ist mit Vorsicht zu geniessen.

Sie ist sehr schnelllebig und der Verdienst ist auch überschaubar.

Ich rate dir von einer Ausbildung oder dem Erwerb einer Lizenz definitiv ab.

Welche Berufschancen siehst du für dich nach einer solchen Ausbildung?

Du verdienst in der Ausbildung zwischen 300-500 €.

Es gibt kaum Studios die dich als Vollzeitkraft einstellen da Studenten/Hilfskräfte günstiger sind. Wenn du ein Studio findest welches dich einstellt ist dein Verdienst leider auch äußerst überschaubar Ich habe damals auch den Fehler gemacht und eine solche Ausbildung begonnen.

Ich würde mir das ganze definitiv nochmal überlegen.

LG

Benedikt Dümig

Dipl. Tennislehrer und B Trainer DTB

Nein, das ist nicht sinnvoll. Jedes Studio hat 2,3 Lehrlinge. Wozu sollten die Trainer einstellen, wenn man den billigen Lehrling auch hinstellen könnte? Leider gibt es kaum mehr Stellen für Fitnesstrainer. Alle Studios sparen und arbeiten nur mit Lehrlingen, Praktikanten und Selbständigen.

"Das macht mir keinen Spaß", wenn ich das schon höre. Das Leben besteht nicht immer nur aus Spaß! Sei froh, dass Du mit Deinem Hauptschulabschluss überhaupt eine Lehrstelle bekommen hast! Wenn Du jetzt, kurz vor dem Ziel alles hinwirfst, kann man Dich nur als blöd bezeichnen. Mach Deine Lehre fertig. Geh arbeiten. In einem Beruf, in dem man Arbeit findet und irgenwann mal seinen Meister macht.

Wenn Du dann mal Geld übrig hast, kannst Du immer noch einen Trainierschein machen und versuchen, nebenbei in einem Studio zu arbeiten.

Gustavodfl 23.01.2013, 21:43

Es geht nicht nur um Spaß, sondern die Schwierigkeit des Berufes, und außerdem ich interessiere mich nicht dafür ,wenn ich arbeiten gehe oder zur Berufsschule gehe,fühle ich mich eine 0. Ich lese viel über Sport und Ernährung,und daran hab ich viel Interesse, wieso soll ich mir mühe geben für einen Beruf die ich gar nicht in der Zukunft arbeiten werde oder gar nicht mein Traumjob ist und wenn es zu mindestens für mich Leicht wäre würde ich weiter machen. Außerdem kriegte den Platz durch Beziehung,musste mich gar nicht bewerben.

Danke für die erste Absatz deiner Antwort.

0
TJack 24.01.2013, 07:11
@Gustavodfl

Die Fitnessindustrie ist kein Ponyhof sondern ein Haifischbecken. Du machst dir da wahrscheinlich völlig falsche Vorstellungen. Mach deine Ausbildung fertig, auch wenn es schwer fällt. Du kannst dann später immer noch was anderes machen. Ein solider Abschluß in einem Handwerksberuf ist immer noch was Wert. Fitnessträume sind Schäume...

1
Kyra72 25.01.2013, 15:22
@Gustavodfl

Auch ich rate Dir, zumindest die Lehre durchzuziehen. Dann hast Du das erste Mal bewiesen, dass Du etwas durchziehen kannst, auch wenn es keinen Spaß macht und Du Dich durchbeißen musst.
Falls Du irgendwann einmal selbstständig in der Fitnessbranche sein möchtest, sind solche Qualitäten, sich durchbeißen können, von großem Nutzen.
Auch wenn alles so eintritt, wie Du es Dir erhoffst, wirst Du nicht immer Spaß dabei haben. Du musst da auch die Kunden professionell und fachgerecht betreuen, die Du nicht schätzt, außerdem gehört auch eine Menge Papierkram dazu...

Also beweise erstmal, dass Du eine Sache durchziehen kannst.
Nimm nicht sofort den leichtesten Weg und schmeiß die Ausbildung.
Danach oder nebenbei kannst Du immernoch Deinen Träumen nachjagen.
Bedenke, Träume muss man sich auch leisten können. Dazu ist ein Job sicher nicht verkehrt.

0

Was möchtest Du wissen?