Aufwärmübungen für Sportunterricht

3 Antworten

Leider kann man hier keine PP-Präsentation reinstecken aber ich habe heute selber Volleyballaufwärmen gemacht. Note bekomm ich noch ist aber recht gut gelaufen! Wenn du möchtest schick ich sie dir per Mail!

Es enthält einen Aufwärmteil für alle Muskeln (Laufen auf 4 verschiedenen Arten), ein Spiel (mit Bällen und Tüchern ganz leicht zu besorgen) und einzelnen Muskelübungen. Die kann man natürlich noch ergänzen aber insgesamt bin ich mit dem Dehnen auf über eine halbe Std. gekommen, das dürfte für dich also ideal sein :)

LG Miss Mimi

PS: Ein Bild von den Bauchmuskelübungen ;-) Achja genau, die PPP ist mit Bildern :)

 - (Aufwärmen, Sportunterricht)

Leichte Laufübungen sollten auf jeden Fall dazugehören. Dazu würde ich auch noch einige Sprünge durchführen lassen, da dies ja auch beim Spiel oft benötigt wird. Auf diese Weise gewöhnt sich der Körper schon etwas an die bevorstehenden Belastungen.

Leichte Laufübungen, Sprünge, Springen aus dem Laufen heraus, Arme kreisen, Oberkörper Beweglichkeitsübungen, Kniebeugen, Einzelübungen mit Ball (gegen Boden, Wand schlagen, pritschen, baggern), gemeinsame Übungen mit Ball (Zuspiel von oben, unten, schlagen, ...), Aufschlag üben, Annahme üben, Einschlagen (+ Aufspielen), ...
Es gibt keine Grenzen (außer den 20 Minuten) und Du solltest Dir überlegen, wie die notwendigen Bewegungen im Volleyball sind, welche Muskeln besonders beansprucht sind und daher genauer beim Aufwärmen beachtet werden müssen, wo mögliche Verletzungsrisiken sind, ... und daraus entsteht dein Aufwärmprogramm. Die Hauptpunkte werden gleich bleiben, aber ca. 5 Minuten solltest Du als spezielle Vorbereitung für den Trainingsinhalt der Stunde vorsehen. Die ersten 5 Minuten sind theoretisch gleich wie beim Handball, Basketball, event. Turnen, ... - also noch sehr allgemein.

Was möchtest Du wissen?