Aufhören mit Ausdauerlauf?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dann mach doch beides:

  1. Dauerläufe für die Grundlagenausdauer sind unabdingbar
  2. Intervalltrainings (Sprints im Bereich 50 - 100m) um schneller zu werden.

Ausserdem muss man Dauerläufe nicht immer mit konstantem Tempo laufen. Man kann das Tempo variieren oder gar ein Fahrtspiel machen. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt.

Heja, heja ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich stimme der vorherigen antwort zu

mach intervallläufe und sprints das wird dir helfen

und anstatt konstant im gleichen tempo zu joggen versuch doch z.B. auf dem Fußballplatz die Länge lang schnelles Tempo zu laufen und über die Breite des Platzes langsam zu laufen

Davon mehrere runden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo zachi04,

um die schnellen Muskelfasern (fast twitch) anzusprechen braucht es stärkere Reize um die nötige Innovationsschwelle zu erreichen. 

Ein Schnelligkeitstraining solltest du aber nur machen wenn du dich absolut gut und erholt fühlst. Eine gute Übung ist einen leichten Berg in hohem Tempo herunter zu laufen, dadurch kannst du deine Schrittfrequenz trainieren und steigern - steig dich aber langsam.

Sprinten gegen einen Widerstand ist auch zu empfehlen, hier gibt es dehnfähige Seile die du an einem Baum befestigen kannst und dann gegen diesen Widerstand läufst.

Auch eine tolle Übung sind Kniebeugen gegen einen Widerstand, hier kannst du in ein sogenanntes Powerband steigen und Kniebeugen machen. DIe Streckbewegung machst du schnell (konzentrische Kraft) und die Bewegung zurück in die Kniebeuge machst du langsam (exzentrische Kraft).

Ich selbst trainiere auch so.

Die passenden Artikel hab ich im Internet gefunden :)

https://www.anstoss24.de/trainingshilfen/stroops-accelerator/a-1512/

https://www.anstoss24.de/trainingshilfen/power-bands/a-1509/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?